Klarna Austria GmbH

Online-Käufe am liebsten per Rechnung bezahlen

News   •   Mär 12, 2013 11:20 CET

Der Einkauf von Waren und Dienstleistungen im Internet gehört für den Verbraucher zunehmend zum Alltag und geht weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus. Das Institut für Handelsforschung in Köln und die Hochschule Aschaffenburg haben eine Studie in Auftrag gegeben (E-Commerce
Center Handel über den Online-Payment-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aus Sicht der Verbraucher: 1978 befragte Internetnutzer, Dezember 2012), die Auskunft über das Online-Zahlungsverhalten der Konsumenten gibt.
Laut dieser Umfrage ist in Österreich Kauf auf Rechnung mit rund 82 Prozent die bekannteste Zahlungsmöglichkeit im Internet. Weitere Bezahlarten aus dem Onlinehandel, die häufig genutzt werden, sind Zahlung per Nachname, Vorauskassa oder Kreditkarte.Bei einer Bewertung aller aufgelisteten Zahlungsverfahren, ging Kauf auf Rechnung allerdings als klarer Sieger im gesamten deutschsprachigen Raum heraus. Sicherheit steht also an erster Stelle, was auch die Ergebnisse einer von Klarna – Europas führender Anbieter von rechnungsbasierten Zahlungslösungen für den Online-Handel – in Auftrag gegebenen E-Commerce-Studie bestätigt. Diese besagt, dass Kauf auf Rechnung als beliebteste und vor allem sicherste Zahlungsart der Österreicher gilt.In den letzten Monaten wurden über diese Bezahlart aber nur rund 16 Prozent aller Online-Käufe angewendet.
„Leider wird Kauf auf Rechnung derzeit noch von sehr wenigen Online-Shops in Österreich angeboten“, kritisiert Robert Hadzetovic, Country Manager der Klarna Austria GmbH, die seit Kurzem auch in Österreich aktiv ist. „Wer seinen Kunden im Online-Shop, Kauf auf Rechnung anbietet, kann nicht nur das Kundenvertrauen steigern, die Abbruchrate drastisch vermindern, sondern auch seinen Umsatz um bis zu 30 Prozent erhöhen“, erklärt Hadzetovic.
Viele Online-Shops fürchten sich aber vor dem Zahlungsausfallsrisiko und dem erhöhten administrativen Aufwand, der durch einen Kauf auf Rechnung entsteht. Mit der von Klarna entwickelten Zahlungslösung, kann jeder Online-Shop diese Zahlungsvariante aber ohne Risiko anbieten und die Zahlungsart ist leicht in jedes Online-Shopsystem integrierbar. Klarna übernimmt nicht nur die gesamte Rechnungsabwicklung sondern auch das Zahlungsausfalls- und Betrugsrisiko.
Mit 9 Millionen Einkäufern, die mittlerweile die Services von Klarna nutzen, hat sich das Unternehmen schnell zu einem der vertrauenswürdigsten Online-Bezahlmethoden-Anbieter in Europa entwickelt. Aktuell werden von Klarna jährlich Transaktionen im Wert von rund 1,8 Milliarden Euro über die 15.000 Händler durchgeführt.
Mittlerweile wurden über 54 Millionen Transaktion abgewickelt.