Klarna Austria GmbH

Klarna sagt hej – Europas führender Anbieter von rechnungsbasierten Zahlungslösungen im Internet ist bald auch in Österreich zuhause

Pressemitteilung   •   Jul 04, 2012 10:52 CEST

Stockholm, Schweden. 4. Juli 2012 –Klarna, Europas führender Anbieter von rechnungsbasierten Zahlungslösungen für den Internethandel, hat heute bekanntgegeben, die Zahlungsart Klarna Rechnung ab Herbst für Händler und Online-Shopper in Österreich anzubieten. Das Unternehmen mit weltweit 700 Mitarbeitern wird dafür ein Büro in Wien eröffnen. Von dort aus berät Klarna Shopbetreiber, wie sie mit der Option, per Rechnung zu bezahlen, ihren Kunden noch mehr Service bieten und ihren Umsatz steigern können.

„Der österreichische E-Commerce Markt hat sich in den vergangenen Jahren außerordentlich dynamisch entwickelt, mittlerweile werden dort rund 6 Prozent des gesamten Einzelhandelsvolumens von Onlineshops umgesetzt“, sagt Magnus Fredin, President of Sales Europe von Klarna. „Ich bin mir sicher, dass wir auch hierzulande die Shopbetreiber und ihre Kunden von unserer Vision eines sicheren und einfachen Einkaufserlebnisses im Internet überzeugen können“, so Fredin weiter.

Kauf auf Rechnung zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten Zahlungsarten im stationären sowie im Onlinehandel. Ein Grund dafür: Die Kunden können zunächst begutachten, was Sie gekauft haben. Bei den Zahlungslösungen von Klarna müssen Online-Shopper zudem lediglich Name, Adresse und Geburtsdatum auf der Website des Shops angeben. Sensible Daten wie die Bankverbindung brauchen dagegen grundsätzlich nicht angegeben zu werden. Kunden erhalten die Rechnung mit der Ware und zahlen per Überweisung innerhalb von 14 Tagen.

Auch für den Shopbetreiber bestehen Vorteile: Durch das Anbieten der Rechnungskaufoption steigert er das Vertrauen in seinen Shop. Die Anzahl an Kunden und damit auch an Bestellungen lässt sich nachweislich signifikant durch diesen Zusatzservice steigern. Dabei übernimmt Klarna für den Händler das komplette Zahlungsausfall- und Betrugsrisiko.

Mit diesem Schritt setzt Klarna seinen internationalen Wachstumskurs konsequent fort. Österreich ist nach Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland das siebte Land in das expandiert wird. Dabei spielt Deutschland als einer der Schlüsselmärkte eine maßgebliche Rolle: Das Unternehmen hat 2011 seinen Umsatz weltweit verdoppelt und ist in Deutschland um mehr als das Zehnfache gewachsen. Aktuell werden von Klarna jährlich Transaktionen im Wert von rund 2,3 Milliarden Euro über die 15.000 Händler durchgeführt, die Klarna anbieten.

Rückfragen:

Mag. Karin Keglevich

Special Public Affairs GmbH

Tel: 01-5322545-10, Mobil: 0664 3380834

Email: keglevich@spa.co.at  


Foto:

Magnus Fredin, President of Sales bei Klarna, Copyright Klarna

Über Klarna

Klarna bietet sichere und anwenderfreundliche Zahlungslösungen für Online-Shops in Europa und wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, den Internethandel sicherer und einfacher zu machen. Die Services von Klarna beruhen auf dem Konzept der Zahlung nach Warenlieferung. So erhalten Käufer die bestellte Ware, bevor eine Zahlung fällig wird. Gleichzeitig übernimmt Klarna das komplette Zahlungsausfall- und Betrugsrisiko der Online-Shops, damit Händler sicher sein können, dass sie stets ihr Geld erhalten. Klarna will Vertrauen schaffen und Käufern und Verkäufern überall auf der Welt ein reibungsloses Kauferlebnis bieten. Heute sind die Bezahllösungen von Klarna in über 15.000 Online-Shops in Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland integriert. Weitere Informationen finden Sie unter www.klarna.de.