Klarna Austria GmbH

Weihnachtsshopping: Online-Handel hat enormes Potenzial

Pressemitteilung   •   Dez 09, 2013 10:43 CET

Umsatzsteigerung bis zu 30 Prozent möglich

Kauf auf Rechnung schützt Online-Käufer vor Betrug

Wien, 9. Dezember 2013: Kaufte 2011 erst jedes zweite österreichische Christkind (54 Prozent) online, werden 2013 schon zwei Drittel (67 Prozent) der ÖsterreicherInnen ihre Geschenke im Netz besorgen, so eine aktuelle Studie von meinungsraum.at, im Auftrag von Ebay. Insgesamt wollen die ÖsterreicherInnen beim Weihnachtsshopping 2013 knapp 1,9 Mrd. Euro online und im stationären Handel ausgeben (Regioplan), also 2,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Von diesem Kuchen könnte der Online-Handel ein noch größeres Stück abschneiden, würden Online-Shops ihr Sortiment und ihre Zahlungsmöglichkeiten entsprechend adaptieren, denn, so zeigt eine Gfk-Studie, Kunden brechen oftmals den Kaufvorgang ab, wenn ihre bevorzugte Zahlungsvariante nicht angeboten wird. „Laut unseren Erfahrungen können Online-Shops ihren Umsatz um bis zu 30 Prozent steigern, wenn sie die  Zahlungsart Kauf auf Rechnung einführen“, berichtet Robert Hadzetovic, Country Manager von Klarna Austria, Europas führendem Anbieter rechnungsbasierter Zahlungslösungen für den Online-Handel, der Palmers, Jones, Sportnahrung uvam. zu seinen Kunden zählt.

Sicherheit für Onlinekäufer

„Bei Einkäufen im Netz sollte man aber auch Vorsicht walten lassen“, so Hadzetovic. Denn es passiert immer wieder, dass ein Online-Shop seine Ware zwar mit schönen Bildern und noch schmeichelhafteren Texten anpreist, aber etwas ganz anderes oder gar nichts liefert, obwohl schon im Voraus bezahlt wurde. Allein im ersten Halbjahr 2013 stiegen die angezeigten Betrugsfälle um 67 Prozent. Webshops die Gütesiegel und Verbandsmitgliedschaften auf der Startseite angeben sowie Kontaktdaten und Impressum, können als vertrauenswürdig eingestuft werden. Auch Versand- und Zusatzkosten sollten transparent ausgewiesen sein. Was die Bezahlung betrifft warnt die Polizei immer öfter davor, leichtsinnig seine Kreditkartennummer im Internet bekannt zu geben. Sicher ist das Angebot Kauf auf Rechnung: Hier muss man keine sensiblen Daten angeben, Name, Adresse, Telefon und Email genügen. Darüber hinaus erhält man die Ware, kann überprüfen, ob man mit der Lieferung einverstanden ist und zahlt erst dann. Allerdings sollte man die Rechnung rechtzeitig bezahlen, denn Mahnungen sind nicht nur unangenehm sondern verursachen auch Kosten und verteuern damit das Produkt. Auch Retouren sind bei dieser Bezahlmethode wesentlich einfacher, denn man sendet die Ware retour und muss nicht auf die Rückzahlung des Kaufbetrages warten.

Achtung! Neue Verbraucherrichtlinie kommt auch für den Online-Handel

Wichtig ist zu wissen, dass Österreich bis zum 13. Dezember 2013 die EU Verbraucherrichtlinie in sein nationales Recht umsetzen muss. Diese gilt für Online-Käufe die nach dem 13. Juni 2014 abgeschlossen werden. Dabei ist vor allem zu beachten, dass Verkäufer ihre Kunden in Zukunft vor dem Kauf auf das 14-tägige Widerrufsrecht - das Rücktrittsrecht wird damit ersetzt - aufmerksam machen müssen, ansonsten verlängert sich das Widerrufsrecht um 12 Monate. „Es ist wichtig, sich die Umsetzung im österreichischen Recht genau anzusehen, damit man rechtzeitig seine AGBs danach ausrichten kann“, deponiert Hadzetovic.


Über Klarna

Klarna bietet sichere und anwenderfreundliche Zahlungslösungen für Online-Shops in Europa und wurde 2005 mit dem Ziel gegründet, den Internethandel sicher und einfacher zu machen. Das Service von Klarna für Online-Käufer beruht auf dem Konzept der Zahlung nach Warenlieferung. So erhalten Käufer die bestellte Ware, bevor eine Zahlung fällig wird. Für Online-Shops übernimmt Klarna das komplette Zahlungsausfalls- und Betrugsrisiko.

Die Händler erhalten stets ihr Geld. Heute sind die Bezahllösungen von Klarna in über 18.000 Online-Shops in Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Österreich integriert. Insgesamt wurden mittlerweile über 75 Millionen Transaktionen abgewickelt. Klarna ist autorisierter Partner von Trusted Shops, empfohlener Partner des Händlerbunds, Mitglied des Handelsverbands sowie TÜV- und Norton-zertifiziert. Geprüft nach österreichischem Standard. Weitere Informationen finden Sie unterwww.klarna.at.