Skip to main content

EXZELLENTE WINTERSAISON MIT UMSATZZUWÄCHSEN UND GROSSER OPTIMISMUS FÜR KOMMENDEN WINTER

Pressemitteilung   •   Okt 03, 2019 09:13 CEST

Stellungnahme von CEO Mats Årjes: Wir können auf ein weiteres hervorragendes Geschäftsjahr zurückblicken. Wenn man beachtet, dass die Anzahl der Skier Days im letzten Jahr aufgrund der exzellenten Wetterbedingungen um unglaubliche 7,5 Prozent gesteigert werden konnte, sind wir mit dem diesjährigen Ergebnis sehr zufrieden.

Eine Steigerung um 55 Millionen SEK (4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) in unserem Kerngeschäft, den Skipass-Verkäufen, ist besonders erfreulich. Der gesamte Umsatzanstieg von 140 Millionen SEK ist hingegen auf das Wachstum verschiedener Geschäftsbereiche zurückzuführen.

Die Grundstücksverwertung und -veräußerung ist einer dieser Bereiche. Wir entwickeln und verkaufen Grundstücke für den Bau von privaten Feriendomizilen, bauen und verkaufen Eigentumswohnungen, vermieten wochenweise Einheiten über unser Ferienkonzept Vacation Club und stellen Gewerbeflächen zur Verfügung.

Die Buchungslage für die Wintersaison 2019/20 ist besser als um diese Zeit im letzten Jahr. Durch unseren strategischen Fokus auf Gäste aus dem Ausland können wir hier das höchste Buchungswachstum, insbesondere aus Dänemark und Deutschland, verzeichnen.

Die Anzahl von registrierten Nutzern des MySkiStar Kundenclubs steigt weiterhin an und beträgt bereits mehr als 889.000 Mitglieder.

Der nächste Winter hält einige Neuerungen bereit. Hauptsächlich werden wir weiterhin in unser Kerngeschäft investieren und so unser Skiangebot weiterentwickeln und ausbauen. Besonders freuen wir uns, als einer von 33 Anteilseignern, auf die offizielle Eröffnung des Scandinavian Mountains Airport am 21. Dezember. Der Flughafen liegt zwischen Sälen und Trysil, nur 10 Minuten entfernt von Hundfjället in Sälen. In der ersten Saison werden wir am Flughafen Skifahrer aus Schweden, Dänemark und Großbritannien begrüßen.

Im letzten Jahr haben wir hart daran gearbeitet, Ziele im Sinne der Nachhaltigkeit des Unternehmens zu definieren. Als eines der führenden Unternehmen in der alpinen Tourismusindustrie haben wir die Möglichkeit, viele Menschen zur Nachhaltigkeit zu inspirieren. Es ist uns ein großes Anliegen, die einzigartige Umwelt, in der wir arbeiten, zu schützen und wir wollen Menschen auch in der Zukunft noch die gleichen Möglichkeiten bieten.

Meine Arbeit bei SkiStar endet mit 30. November, somit ist dies meine letzte Stellungnahme als CEO. Es wird im Laufe des Herbstes bekannt gegeben, wer meine Aufgaben übernehmen wird. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass SkiStar heute stärker als jemals zuvor ist – nicht nur finanziell, sondern auch mit etablierten Zielen und Strategien. Das Management des Unternehmens bietet alle notwendigen Voraussetzungen und Fähigkeiten, den großartigen Konzern, den ich für 17 Jahre leiten durfte, erfolgreich weiterzuführen.

Jahresbericht September 2018 – August 2019

Viertes Quartal
• Der Nettoumsatz des vierten Quartals belief sich auf 109 (184) Millionen SEK, was einen Rückgang von 75 Millionen SEK (40 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet.
• Das Ergebnis nach Steuern betrug -206 (-117) Millionen SEK, ein Rückgang von 89 Millionen SEK (76 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr.
• Der Gewinn pro Aktie ist um 79 Prozent auf -2,57 SEK (-1,43) gesunken.

Gesamtes Geschäftsjahr
• Der Nettoumsatz für das Geschäftsjahr konnte im Vergleich zum Vorjahr um 140 Millionen SEK (6 Prozent) auf 2.676 (2.536) Millionen SEK gesteigert werden.
• Das Ergebnis nach Steuern betrug 460 (486) Millionen SEK, das bedeutet einen Rückgang von 26 Millionen SEK (5 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr.
• Der Gewinn pro Aktie ist um 5 Prozent auf 5,95 SEK (6,26) gesunken.
• Der Aufsichtsrat schlägt eine Ausschüttung von 3,50 SEK pro Aktie vor, gesamt 274 (274) Millionen SEK.

SkiStar ist verpflichtet, diese Informationen aufgrund der EU-Marktmissbrauchsvorschrift und des Securities Markets Act zu publizieren. Die Informationen wurden von den unten angeführten Kontaktpersonen am 03. Oktober 2019 um 07.30 Uhr CET veröffentlicht.

SkiStar AB (publ) ist an der Nasdaq Stockholm (Schweden), Mid Cap-Segment, notiert. Die Gruppe besitzt und betreibt alpine Ski-Destinationen in Sälen, Åre, Vemdalen und Hammarbybacken (Stockholm) in Schweden, Hemsedal und Trysil in Norwegen sowie St. Johann in Tirol in Österreich. Der Marktanteil in Schweden beträgt 50%, 30% in Norwegen und insgesamt 41% in Skandinavien. Das Kerngeschäft ist der alpine Skisport mit dem gesamten Ski-Erlebnis der Gäste. Die Geschäftstätigkeit ist in zwei Segmente unterteilt: der Betrieb von Skianlagen sowie die Immobilienentwicklung und -verwertung.

Bilder und Videos vom Presseraum SkiStar sind frei zur Veröffentlichung, ebenso die Informationen über SkiStar und dessen Ziele und Produkte.