Skip to main content

AXA lanciert Spoiler-Versicherung für Serienjunkies

News   •   Apr 01, 2019 07:45 CEST

Bild: Getty Images


Mit dieser Medienmitteilung haben wir uns einen kleinen Aprilscherz erlaubt. Wir wünschen allen Serienfans weiterhin viele spannende Momente mit ihren Lieblingsserien und -charakteren – Ihre AXA Medienstelle.


Spoiler-Alarm: Die AXA bietet serienbegeisterten Kundinnen und Kunden eine neuartige Versicherung an, die sie im Falle böswilliger Spoiler schützt.

Wer kennt es nicht: Die Hauptfigur der Lieblingsserie, mit der man über mehrere Staffeln hinweg schon jahrelang alle Hochs und Tiefs durchlebt hat, stirbt den plötzlichen Serientod und man ist völlig geschockt. «Wenn man durch einen Spoiler davon erfährt, verschlimmert sich dieser Effekt allerdings um ein Vielfaches und kann traumatische Züge annehmen», sagt Michael Ritter, Leiter Innovative Produkte bei der AXA. «Wir haben festgestellt, dass viele Betroffene aufgrund des Schocks kombiniert mit der immensen Spoiler-Enttäuschung in ein tiefes Loch fallen, das sich nicht selten über mehrere Wochen hinzieht und in Härtefällen dauerhafte Schäden hinterlässt», so Ritter. Die AXA geht deshalb neue Wege und führt mit der Spoiler-Versicherung eine innovative Versicherung für Fernseh- und Streaming-Serienfans ein.

Streaming-Dienste als Auslöser

Die Streaming-Anbieter wie Netflix oder Amazon Prime haben das Spoiler-Problem erst richtig ins Rollen gebracht, weil in der Regel nicht nur einzelne Folgen, sondern ganze Staffeln verfügbar werden und es dadurch oft vorkommt, dass man innerhalb des Haushalts unterschiedlich schnell vorankommt. So kommt es sogar innerhalb von Familien oder Beziehungen zu heftigen Spoiler-Fällen. Selbst Apple hat kürzlich ein eigenes Streaming-Angebot vorgestellt – damit drängt ein weiterer grosser Player in diesen Markt und verschärft die Situation zusätzlich.

Rundumschutz gegen Spoiler-Folgen

Mit der Spoiler-Versicherung sind allfällige Ausfälle am Arbeitsplatz sowie rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund von Spoilertraumata gedeckt, die medizinisch noch immer schwer zu belegen sind. «Ausserdem können wir Spoiler-Opfern eine Schadensersatzzahlung entrichten, die sich nach der Härte des Falles bemisst», erklärt Michael Ritter.

AXA nimmt gesellschaftliche Verantwortung wahr

Böswillig zugefügte Spoiler könnten dauerhaften Vertrauensverlust gegenüber Arbeitskollegen, Freunden und selbst Familienmitgliedern verursachen. Die AXA sieht es als ihre Pflicht an, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und möchte mit der Spoiler-Versicherung ihre Kundinnen und Kunden gegen die neuen Risiken schützen. Wenn das Produkt gut ankommt, kann die AXA sich vorstellen, das Spoiler-Produktangebot auf Bücher, Sportereignisse u. ä. auszuweiten.

Spoiler

Zu einem Spoiler kommt es, wenn zentrale Handlungsereignisse beispielsweise eines Films, einer Serie oder eines Buchs verraten werden. To spoil stammt aus dem Englischen und bedeutet verderben. Man verdirbt Dritten die Freude oder die Spannung.