Skip to main content

Google Pay – jetzt für Schweizer Visa Karteninhaber verfügbar

Pressemitteilung   •   Apr 30, 2019 11:53 CEST

Google Pay mit Visa
  • Der Launch von Google Pay ermöglicht Schweizer Visa Karteninhabern ab sofort das mobile Bezahlen mit Android* Geräten an allen kontaktlosfähigen Terminals.
  • Praktisch alle Bezahlterminals in der Schweiz sind kontaktlosfähig. 

Zürich, 30. April 2019 – Mit dem Start von Google Pay können Schweizer Visa Karteninhaber ab sofort mit allen Android basierten Smartphones*– egal von welchem Anbieter – weltweit mobil bezahlen. Die Tokenisation-Technologie von Visa ermöglicht Visa Karteninhabern das sichere Bezahlen mit Smartphones und verschiedenen Smart Devices an praktisch allen Zahlterminals. Für Visa Karteninhaber in der Schweiz ist Google Pay über die Kartenherausgeber Cornèrcard und BonusCard verfügbar. Die App bietet eine schnelle, benutzerfreundliche und sichere Möglichkeit, digital mit einer Visa Karte über Android-Geräte zu bezahlen – sei es am Point of Sale (POS), online oder in einer App.

Stefan Holbein, Country Manager von Visa Schweiz, sagt dazu: „Wir freuen uns, Schweizer Visa Karteninhabern erstmals den Zugang zu Google Pay zu ermöglichen. Jetzt sind alle lokal führenden Mobile Payment Anbieter in der Schweiz präsent. Die Hauptgründe sind sicher die Innovationskraft der hiesigen Banken, die hohe Dichte an Smartphones sowie das engmaschige und moderne Netz an Bezahlterminals in der Schweiz.“

Wie Visa Technologie Konsumenten und Händler gleichermassen schützt

Da die Visa Karte einfach in das Smartphone wandert, geniessen Konsumenten denselben Schutz wie beim Bezahlen mit ihrer physischen Visa Karte. Visa Transaktionen mit Google Pay werden durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt, unter anderem durch den Visa Token Service (VTS). Er ersetzt die klassische Kartennummer durch einen speziellen digitalen Token. Beim Bezahlen wird anstelle der eigentlichen Kartendaten nur der Token an den Händler übertragen, um die Zahlung zu autorisieren. So helfen Tokens, Betrug bei E-Commerce- und M-Commerce-Transaktionen zu verhindern, indem sie sensible Kartendaten aus dem Bezahlprozess fernhalten.

Tokens sind unter anderem auf Transaktionen mit einem bestimmten mobilen Gerät beschränkt. Wird das Smartphone gestohlen oder geht verloren, kann Visa auf Basis der Meldung der Bank den darauf gespeicherten Token sofort deaktivieren. Die hinterlegte Visa Karte muss nicht gesperrt und ausgetauscht werden.

„Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit sind die Hauptvorteile von Mobile Payments. Eine ebenso wichtige Rolle spielt dabei die Sicherheit. Mit unserem Token Service machen wir jede Transaktion via Smartphone genauso sicher wie eine übliche Zahlung mit Visa Karte“, erklärt Stefan Holbein weiter.

Mehr Komfort für den Konsumenten

Neben der hohen Sicherheit bietet Google Pay Konsumenten weitere Funktionen: Dazu gehört ein Überblick über die letzten Transaktionen, einschliesslich detaillierter Informationen über den Händler (zum Beispiel Standort, Weblink und Kontaktdaten, sofern verfügbar). Mit einer einfachen Wischbewegung kann eine der hinterlegten Karten zur Standardbezahlkarte gemacht werden. Bei Google Pay nutzt das Smartphone immer automatisch die gewählte Standardkarte.

Um den neuen Service zu nutzen, können Android-Nutzer mit NFC-fähigen Geräten mit dem Betriebssystem 5.0 oder höher die Google Pay-App aus dem Google Play Store herunterladen. Konsumenten mit Karten der teilnehmenden Banken können dann ganz einfach ihre Kreditkarten in der Wallet hinterlegen. Hier können Sie die Google Pay-App aus dem Google Play Store herunterladen. 

*Google Pay unterstützt Android-Nutzer mit NFC-fähigen Geräten mit dem Betriebssystem 5.0 oder höher.

Über Visa Inc.

Visa Inc. (NYSE:V) ist weltweit führend beim digitalen Bezahlen. Unser Ziel ist es, die Welt mithilfe des innovativsten, zuverlässigsten und sichersten Bezahlnetzwerks zu verbinden. Damit wollen wir Konsumenten, Unternehmen und Volkswirtschaften Wachstum ermöglichen. VisaNet, unser fortschrittliches globales Netzwerk für Transaktionsabwicklung, bietet weltweit sicheres und zuverlässiges Bezahlen. Es ermöglicht die Abwicklung von 65.000 Transaktionen pro Sekunde. Visa legt seinen Fokus auf Innovationen und treibt damit das rasche Wachstum des vernetzten Handels auf jedem Gerät voran. Visa will es Kosumenten ermöglichen, an jedem Ort und zu jeder Zeit bargeldlos zu bezahlen. Während sich die Welt von einer analogen hin zu einer digitalen bewegt, setzt Visa seine Marke, Produkte und Mitarbeiter sowie sein Netzwerk ein, um die Zukunft des Handels mitzugestalten. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite (www.visaeurope.com), dem Visa Vision Blog (www.vision.visaeurope.com) und @VisaNewsEurope.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.