Skip to main content

Aalto strenghtens Japan's presence at Hannover Messe

Pressemitteilung   •   Mai 02, 2016 18:25 CEST

(German version below) With ‘Integrated Industry - Discover Solutions’ as its lead theme, the Hannover Messe became this week’s centre of attention for industrial technology, exhibiting the newest solutions in order to tackle the challenges of Integrated Industry. Living up to its reputations as the biggest industrial fair, the exhibition commenced with an opening ceremony on Sunday, featuring speeches of German Chancellor Angela Merkel and Barack Obama, President of the United States. More than 5,200 exhibitors and 190,000 visitors attended the trade fair 2016.

Considering the importance of Hannover Messe and its impact on industrialisation and digitalisation, we at Aalto feel even more honoured to have been part of the trade fair. We began 2016 with the goal to expand our activities in Europe, to establish new relations as well as maintaining them. The trade fair offered a chance for our German team to pursue our resolutions and gain insight of the newest trends for Industry 4.0, accessing the most recent information on challenges of the future. Most importantly however, we connected to our influencers in person and also fulfilled our mission as a communication agency to improve the relationship between Europe and Japan.

We arranged exclusive meetings and had conversations with remarkable journalists and analysts. The response was thoroughly positive and our presence was seen as an opportunity to connect to the company’s head office and a chance to gain access of their business vision and technology development. We believe that international trade fairs are great opportunities to exchange information and ideas with influencers for quantitative market research and further collaboration.

Mariko Fukui, CEO

Aalto wishes to give sincere thanks to everyone we had the pleasure to talk to and hope to continue our activities at other fairs.

Aalto stärkt Japans Präsenz auf der Hannover Messe

Unter dem Motto ‘Integrated Industry - Discover Solutions’ stand die Hannover Messe im Mittelpunkt der industriellen Technologie und stellte auf der diesjährigen Messe die neuesten Lösungen vor, um Herausforderungen der Integrated Industry zu meistern. Die Messe wurde ihrem Ruf als größte Industriemesse gerecht: am Sonntagabend startete die Messe mit einer Eröffnungsshow, bei der unter anderem Kanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama anwesend waren. Die Messe verzeichnet dieses Jahr mehr als 5.200 Aussteller und 190.000 Besucher.

Angesichts der Bedeutung der Hannover Messe für die Industrialisierung und Digitalisierung, sind wir bei Aalto mehr als erfreut darüber, Teil dieser Entwicklung sein zu dürfen. Unsere Ziele für 2016 waren unsere Aktivitäten in Europa auszuweiten, neue Kontakte zu knüpfen, aber auch alte zu pflegen. Die Messe war für uns eine Gelegenheit diese Vorsätze zu verfolgen und gleichzeitig einen Einblick in die neuesten Trends und Herausforderungen für Industrie 4.0 zu erhalten. Am Wichtigsten ist jedoch, dass wir persönlich mit Influencern in einen Dialog treten und auch unsere Mission als Communication Agency erfüllen konnten.

Wir haben exklusive Meetings organisiert und konnten uns mit bemerkenswerten Journalisten und Analysten austauschen. Die Resonanz ist dabei durchgehend positiv: für europäische Influencer war es eine Chance mit führenden Managern aus Japan zu sprechen und dabei einen Einblick auf die Vision des Unternehmens, sowie die Technologieentwicklung zu erhalten. Wir glauben, dass internationale Messen eine großartige Chance sind, um sich über Informationen und Ideen mit Influencern austauschen zu können, die für die quantitative Marktforschung und weitere Zusammenarbeit von Bedeutung sind.

Mariko Fukui, CEO

Aalto möchte sich bei allen bedanken, mit denen wir die Gelegenheit hatten auf der Messe zu sprechen und hoffen, dass wir auch auf zukünftigen Messen vertreten sein werden.