Skip to main content

Leber heißt Leben: Eine Kampagne für mehr Lebergesundheit Pilotprojekt in Düsseldorf läuft noch bis Mitte Juni

News   •   Mai 23, 2016 14:27 CEST

Pilotprojekt in Düsseldorf läuft noch bis Mitte Juni

In Deutschland haben mehr als 10 Millionen Menschen erhöhte Leberwerte und damit einen Hinweis auf eine Lebererkrankung. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass sie betroffen sind. Zu den häufigen Lebererkrankungen hierzulande zählen chronische Virushepatitis (Hepatitis B und C) und Stoffwechselkrankheiten wie die Fettlebererkrankung (nicht alkoholische Fettlebererkrankung, NAFLD), aus der sich eine Fettleberhepatitis (nicht alkoholische Fettleberhepatitis, NASH) entwickeln kann. Für alle Menschen mit einer Lebererkrankung ist die frühzeitige Diagnose wichtig.

Die Kampagne "Leber heißt Leben" will dazu beitragen, mehr Bewusstsein für Lebergesundheit zu schaffen, um Lebererkrankungen vorzubeugen. AbbVie Deutschland unterstützt die Kampagne als einer der Sponsoren.

Das Düsseldorfer Pilotprojekt zu "Leber heißt Leben" erklärt auf unterschiedlichen Kommunikationswegen die Aufgaben der Leber, erläutert Risikofaktoren für das Entstehen einer Lebererkrankung und zeigt auf, was man selbst für eine gesunde Leber tun kann, um eine Lebererkrankung mit Spätfolgen wie Leberzirrhose oder Leberkrebs zu verhindern. Dazu kann auch ein Lebercheck beim Hausarzt oder Gastroenterologen beitragen: Bei rechtzeitiger Diagnose sind die meisten Lebererkrankungen in einem frühen Stadium gut zu behandeln und können je nach Erkrankung sogar vollständig ausheilen.

Mehr zur Kampagne auf www.leber-heisst-leben.de