Skip to main content

AccorHotels stellt Frauenförderung in den Mittelpunkt: Business Talk zum Thema Frauen und Macht

Pressemitteilung   •   Mär 13, 2018 14:43 CET

Nach der Begrüßung von Volkmar Pfaff, Geschäftsführer AccorHotels Österreich und COO AccorHotels Central Europe, und Daniela Schade, COO AccorHotels Central Europe, hielt die Organisationsberaterin Verena Weese eine Keynote zum Thema Frauen und Macht. Sie zeigte auf, wie früh erlernte Mechanismen, die eigene Machtposition untergraben und damit Führung und Durchsetzungsvermögen schwächen.

Dies diskutierten im Anschluss am Podium Andrea Agrusow, COO Accor Invest Central Europe, ÖHV-Präsidentin, Michaela Reitterer, Sabine Maier, Chefredakteurin von Die StadtSpionin und Magdalena Brix, Geschäftsführerin von Brix Productions.

Die Diskussion zeigte, dass eines der Hauptprobleme von Frauen gegenüber ihren männlichen Kollegen ist, dass sie sich viel weniger zutrauen und vor Machtpositionen eher zurückschrecken. Das Ziel muss daher sein, Frauen den Rücken zu stärken und sie dahin zu führen, Freude an der eigenen Wirksamkeit zu entfalten.

Das WAAG-Programm im Detail

Das konzernweite WAAG-Programm (Woman at AccorHotels Generation) von AccorHotels wurde 2015 nach den Women’s Empowerment Principles (WEPs) der Vereinten Nationen ratifiziert und 2016 auch in Österreich etabliert. Neben der Förderung von Frauen zielt das Programm darauf ab, die Solidarität zwischen Frauen zu stärken sowie sie dabei zu unterstützen, Netzwerke aufzubauen. Regelmäßig finden im Rahmen des Programms fachspezifische Business Talks statt.

Sabine Toplak, VP Sales Central Europe AccorHotels, hat das WAAG-Netzwerk in Österreich aufgebaut: „Mit dem WAAG-Netzwerk wollen wir Frauen konkret durch Coachings und Trainings fördern, sich ihrer Stärken bewusst zu werden und ihr volles Potential auszuschöpfen“, so Toplak.

Mentoring als zentrale Säule

Auch ein einjähriges Mentoring-Programm wird in Österreich seit 2017 im Rahmen des WAAG-Programms für die Mitarbeiterinnen von AccorHotels angeboten. Nach einem umfangreichen Auswahlprozess, erfolgt die Zuteilung der Kandidatinnen zu den Mentorinnen und Mentoren mittels Speed-Dating. Für 2018 wurden insgesamt fünf Paare ausgewählt, die in intensivem Austausch stehen. Die Mentees erhalten darüber hinaus regelmäßige Trainings.

Volkmar Pfaff sieht in der Förderung von Frauen ein großes Potenzial für die Reise- und Lifestylegruppe: „Frauen dabei zu unterstützen, sich selbst mehr zuzutrauen, ist ein wichtiger Schritt, um mehr weibliche Führungskräfte zu gewinnen – die uns in weiterer Folge als Unternehmen voranbringen“, so Pfaff.

WAAG auch für Männer offen

Für AccorHotels ist es darüber hinaus ein wichtiges Anliegen das Netzwerk offen zu gestalten und auch Männer in das WAAG-Programm einzubinden. Neben einer möglichen Rolle als Mentor, soll auch bei den männlichen Mitarbeitern Bewusstsein für die Förderung und Gleichstellung von Frauen geschaffen werden.

AccorHotels legt großen Wert auf das Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen: Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liegt die Quote bei 46 % weiblichen und 54 % männlichen Beschäftigten. Bei den Hoteldirektoren/-innen hat sich AccorHotels zum Ziel gesetzt, den Anteil der Frauen weltweit bis 2020 auf 35 % zu steigern.

Über AccorHotels

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.300 Hotels, Resorts und Residences sowie in über 10.000 exklusiven Privatwohnungen. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie. Mit doppelter Kompetenz als Investor und Hotelbetreiber ist der Konzern in 100 Ländern vertreten – in Deutschland ist AccorHotels Marktführer mit rund 360 Hotels der Marken Fairmont, SO Sofitel, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, 25hours, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit ergänzen die Marken Raffles, Sofitel Legend, onefinestay, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter, JO&JOE und hotelF1 das Portfolio. AccorHotels bietet innovative End-to-End-Services über die gesamte Reiseerfahrung, vor allem durch die Übernahme von John Paul, dem weltweiten Marktführer für Concierge-Services.

Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels mit seinem globalen Team – bestehend aus mehr als 250.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 – gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten – setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar