Skip to main content

AccorHotels unterzeichnet neue Kreditlinie im Wert von 1,2 Mrd. Euro: Erstmalig für ein Hospitality Unternehmen wird RCF-Marge an die Nachhaltigkeit gekoppelt

Pressemitteilung   •   Jul 13, 2018 10:34 CEST

©AccorHotels

AccorHotels hat eine Vereinbarung für eine neue revolvierende Kreditlinie (Revolving Credit Facility, RCF) im Wert von 1,2 Mrd. Euro mit einem Konsortium, bestehend aus 15 Banken, unterzeichnet. Die Marge dieser Kreditlinie hängt dabei insbesondere von der Leistung der Gruppe in Bezug auf den Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social and Governance, ESG) ab.

Die neue Kreditlinie besitzt eine Laufzeit von fünf Jahren. Per Option kann sie zweimal um ein weiteres Jahr verlängert werden. Diese Optionen müssen in den Jahren 2019 und 2020 gezogen werden, damit sie wirksam werden. Die Kreditlinie ersetzt die nicht beanspruchte Kreditlinie im Wert von 1,8 Mrd. Euro, die im Juni 2014 unterzeichnet und infolge der Veräußerung von AccorInvest auf 1,2 Mrd. Euro reduziert wurde.

Sie stärkt die Liquidität von AccorHotels und verlängert die durchschnittliche Laufzeit seiner finanziellen Ressourcen.

Die derzeitige Leistung von AccorHotels in Bezug auf Nachhaltigkeit wurde von Sustainalytics geprüft, einem der weltweit führenden Anbieter von ESG-Analysen und -Bewertungen für Investoren. Das Ergebnis wird als Benchmark genutzt, anhand derer künftige Verbesserungen gemessen werden.

Die Fazilität fällt in den Rahmen des Programms Planet 21 – Acting here! von AccorHotels, das im Jahr 2016 gestartet wurde. Das Ziel des Programms besteht darin, die bestmögliche ethisch korrekte, soziale und ökologische Leistung zu erbringen. Dem liegen sechs strategische Prioritäten zugrunde: die Arbeit mit den Angestellten des Konzerns, der Einbezug der Kunden, das Angebot an gesundem und nachhaltigem Essen für die Gäste, das Schaffen von Innovationen gemeinsam mit Partnern, die Förderung von CO2-neutralen Gebäude und die Zusammenarbeit mit den Gemeinden vor Ort.

Jean-Jacques Morin, Chief Financial Officer von AccorHotels: „Ich bin sehr erfreut, dass AccorHotels das erste weltweit führende Hospitality Unternehmen ist, das die Zinsstruktur unserer neuen revolvierenden Kreditlinie an unsere Nachhaltigkeitsleistung koppelt. Unsere Gruppe setzt sich stark für das Thema ESG ein und wir sind sehr stolz darauf, dass wir in den meisten der wichtigen Nachhaltigkeitsindizes gelistet werden.“

Die revolvierende Kreditlinie wird folgenden 15 Banken gestellt: BNP Paribas als Koordinator sowie als Documentation Agent und Sustainability Agent, Société Générale als Koordinator und Facility Agent, MUFG und UniCredit als Koordinatoren sowie Banco Santander, Bank of America Merill Lynch, Barclays, Citibank, Crédit Agricole CIB, Commerzbank, CM-CIC, HSBC, ING, Natixis und NatWest als Mandated Lead Arrangers.

Über AccorHotels

Als weltweit führendes Reise- und Lifestyle-Unternehmen und digitaler Innovator bietet AccorHotels einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.300 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen in 100 Ländern. Mit einem einmaligen Portfolio von international anerkannten Hotelmarken – von Luxury bis Economy, von Upscale bis zu Lifestyle und Midscale – bietet AccorHotels seit mehr als 50 Jahren Fachwissen und Sachverstand. Darüber hinaus hat AccorHotels zusätzlich zu seinem Kerngeschäft – dem Gastgewerbe – sein Angebot an Dienstleistungen erfolgreich ausgebaut und ist mittlerweile weltweit führend im Bereich der Vermietung von Privatwohnungen der Luxusklasse mit mehr als 10.000 Immobilien rund um die Welt. Die Gruppe ist zudem in den Bereichen Concierge-Services, Co-Working, Gastronomie, Eventmanagement und digitale Lösungen tätig. Für AccorHotels steht die Erfüllung seiner Hauptaufgabe stets an oberster Stelle: Jeder Gast soll sich willkommen fühlen. Dabei verlässt sich das Unternehmen auf sein globales Team, bestehend aus mehr als 250.000 engagierten Mitarbeitern. So haben die Gäste etwa Zugang zu „Le Club AccorHotels“, einem der weltweit attraktivsten Hotel-Treueprogramme.

AccorHotels engagiert sich aktiv vor Ort und hat sich mit „PLANET 21 Acting Here“ einer nachhaltigen Entwicklung und Solidarität verschrieben. Dieses umfangreiche Programm bezieht sowohl die Mitarbeiter als auch Gäste und Partner mit ein, um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Seit 2008 trägt der Stiftungsfonds „Solidarity AccorHotels“ als naheliegende Weiterentwicklung der Aktivitäten und Werte der Gruppe dazu bei, die soziale und finanzielle Ausgrenzung der am stärksten benachteiligten Mitglieder der Gesellschaft zu bekämpfen.

Accor SA ist ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der Euronext Paris (ISIN-Code: FR0000120404) und auf dem OTC-Markt (Ticker: ACRFY) in den Vereinigten Staaten gehandelt werden.

Weitere Informationen unter accorhotels.group oder accorhotels.com. Oder auf Twitter und Facebook.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy