Skip to main content

Martine Sitbon entwirft neue Uniformen für Pullman Hotels & Resorts

Pressemitteilung   •   Dez 17, 2015 15:11 CET

München, 17. Dezember 2015 – Die Mitarbeiter der Pullman Hotels & Resorts präsentieren sich ab Anfang 2016 in einem eigens für die französische Hotelkette designten, neuen Outfit. Die international renommierte Modedesignerin Martine Sitbon entwirft unter dem Namen „Urban Line“ exklusiv für die Upscale Hotelmarke neue Uniformen. Sitbon, von Karl Lagerfeld als einzige, lebende Designerin aus Frankreich bezeichnet, setzt dabei auf einen modernen, eleganten und zugleich legeren Stil. Vom Techniker über die Hausdame bis zum Concierge und Hotel Manager werden alle im schicken Pariser Look neu gekleidet.

Martine Sitbon ist Chefdesignerin ihres eigenen Labels „Rue du Mail“, das sie 2007 mit dem Hongkonger Geschäftsmann Jimmy K.W. Chan gründete und nach der Straße benannte, in der sich das dazugehörige Atelier befindet. Die in Casablanca geborene Modeschöpferin gilt als Vorreiterin der modernen androgynen Moderichtung. Diesen Material- und Stilmix aus Rock-'n'-Roll- und Romantic-Chic findet man bei ihrer Kleidung genauso wie in Handtaschen-, Brillen- und Schuhkollektionen, die Sitbon entwirft. Mittlerweile werden die Kreationen in großen Kaufhäusern wie dem New Yorker Saks Fifth Avenue angeboten.

Sitbon selbst über ihren Stil: „Ich versuche stets, meine Mode mit einem Hauch von Schick und Luxus zu versehen und dabei immer die Charaktereigenschaften der Person, die sie trägt, zu beachten. Darüber hinaus versehe ich meine Damenkollektionen oft mit sehr maskulinen Elementen - das wird auch in den neuen Uniformen deutlich. Bei Pullman fand ich von Beginn an die Philosophie und das Konzept sehr interessant und wollte unbedingt ein Teil des Projektes sein.“

„Wir freuen uns sehr, Martine Sitbon als Designerin für unsere neue Bekleidungslinie gewonnen zu haben. Sitbon schafft es wie keine zweite, Professionalität und Style auf einen Nenner zu bringen. Dank der neuen Uniformen von Sitbon, dem Design unserer Hotelempfänge von Christophe Pillet und der unverkennbaren Handschrift von Mathieu Lehanneur in der Lobby schaffen wir es, dass sich alle unsere Gäste, vom Geschäftsreisenden bis zum Urlauber, bei uns willkommen fühlen“, so Gregory Maliassas, Senior Vice President Operations Luxury & Upscale Hotel brands Central Europe.

AccorHotels ist eine Unternehmensgruppe, die für vollendete Gastlichkeit steht unter der Einhaltung des vorbehaltlosen Versprechens: Feel Welcome. Ihre über 180.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in 3.700 Hotels in 92 Ländern täglich um die Gäste.

Der weltweit führende Hotelbetreiber AccorHotels besteht aus zwei Einheiten und stellt seine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest) in den Dienst seiner Kunden und Partner. Im Luxury/Upscale-Segment (Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, The Sebel), im Midscale-Segment (Novotel, Suite Novotel, Mercure, Mama Shelter, adagio) und im Economy-Segment (ibis, ibis Styles, ibis budget, adagio access und hotelF1) entwickelt AccorHotels seine Konzepte permanent weiter, um die Erwartungen von Geschäftsreisenden und Urlaubern überall auf der Welt optimal zu erfüllen. Gesellschaftliches Engagement, solidarisches Verhalten und nachhaltiges Wirtschaften ist für das Unternehmen seit nahezu 50 Jahren wesentlicher Teil der Unternehmenskultur und wird auch im Rahmen des Programms PLANET 21 umgesetzt.

Die Gruppe verfügt über eine leistungsfähige digitale Struktur, insbesondere das Buchungsportal accorhotels.com, und das Treueprogramm Le Club AccorHotels. In Deutschland ist AccorHotels mit rund 340 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und adagio access vertreten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy