Skip to main content

Michael Buitkamp erhält Stipendium für das Institute of Culinary Art

Pressemitteilung   •   Dez 10, 2015 14:29 CET

Hamburg, 10. Dezember 2015 – Fortbildung und Kulinarik wird bei Mercure großgeschrieben. Die Folge: Michael Buitkamp, stellvertretender Food & Beverage Manager im Mercure Hotel Hamburg City, hat das begehrte Stipendium für das „Institute of Culinary Art“ (IAC) erhalten. Dieses Stipendium wird jährlich vom Unternehmen „Teekanne“ an außergewöhnliche Talente vergeben. „Ich bin sehr stolz, das die Wahl auf Michael Buitkamp gefallen ist. An diesem renommierten Institut kann er sein profundes Wissen noch weiter vertiefen“, so Daniel Hain, Hoteldirektor des Mercure Hamburg City. Während seines dualen Studiums am IAC wird der 27-Jährige zum Assistant Foodservice Manager ausgebildet. „Besonders spannend finde ich, dass ich Theorie und Praxis in diesem Studium miteinander verbinden kann“, freut sich der Stipendiat.

Michael Buitkamp startete seine Kariere 2008 im 4-Sterne-Haus im Herzen von Hamburg. Nach drei Jahren absolvierte der Abiturient die Prüfung zum Hotelfachmann. Im Anschluss daran begann er zunächst als Veranstaltungsbetreuer. Nur zwei Jahre später stieg er zum Bankett Serviceleiter auf. Seit Juni dieses Jahres verantwortet er als stellvertretender Food & Beverage Manager die gastronomische Betreuung des Restaurants „Dialogue“ und des Bankettbereichs.

Besondere Kreativität und Einsatz zeigt der Experte bei der Gestaltung des gastronomischen Konzeptes für „Kai 10 – The Floating Experience“, dem schwimmenden Konferenz- und Veranstaltungscentrum, das in Deutschland einzigartig ist. Hier sind die gastronomischen Herausforderungen besonders vielfältig, dient der Ponton doch als idealer Veranstaltungsort für Business-Tagungen und Events wie zum Beispiel Modeschauen und Hochzeiten. Bei der Einführung von „Coffee Fellows“, einem ergänzenden Angebot zur Gastronomie des Mercure Hamburg City, hat Buitkamp federführend mitgewirkt.

Die Kulinarik steht im Mittelpunkt der Hotelmarke Mercure, die ihre Restauration nach dem Motto „Feines Essen und gute Weine“ ausrichtet. So werden jährlich die Grands Vins Mercure – eine Weinkarte mit erlesenen Tropfen – gewählt. Der Mutterkonzern AccorHotels, weltweit führender Hotelbetreiber, weiß, dass die Förderung des Nachwuchses von großer Bedeutung ist und bietet talentierten Mitarbeitern die Möglichkeit an, sich individuell fortzubilden, unter anderem auch in dualen Studiengängen.

Über das Mercure Hotel Hamburg City

Das Mercure Hotel Hamburg City ist ein im Zentrum der Hansestadt gelegenes 4-Sterne-Hotel. Es bietet 187 Zimmer, die modern und mit selbstregulierbarer Klimaanlage sowie Highspeed Internetverbindung ausgestattet sind. Das Mercure Hotel Hamburg City besitzt elf Meetingräume und ausreichend Parkplätze. Es ist perfekt auf die Bedürfnisse von Geschäfts- und Privatreisende abgestimmt. Das KAI 10 ist ein besonderes Highlight des Mercure Hotel Hamburg City. Tagungen und Events finden direkt auf dem Wasser statt.

Über das Institute of Culinary Arts

Das Institute of Culinary Arts ist eine staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung und wurde 2010 von der Bundesregierung mit dem Innovationspreis „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet. Im Hotelfach führen mehrstufige Lernmodule bis zum Bachelor of Arts.

AccorHotels ist eine Unternehmensgruppe, die für vollendete Gastlichkeit steht unter der Einhaltung des vorbehaltlosen Versprechens: Feel Welcome. Ihre über 180.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in 3.700 Hotels in 92 Ländern täglich um die Gäste.

Der weltweit führende Hotelbetreiber AccorHotels besteht aus zwei Einheiten und stellt seine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest) in den Dienst seiner Kunden und Partner. Im Luxury/Upscale-Segment (Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, The Sebel), im Midscale-Segment (Novotel, Suite Novotel, Mercure, Mama Shelter, adagio) und im Economy-Segment (ibis, ibis Styles, ibis budget, adagio access und hotelF1) entwickelt AccorHotels seine Konzepte permanent weiter, um die Erwartungen von Geschäftsreisenden und Urlaubern überall auf der Welt optimal zu erfüllen. Gesellschaftliches Engagement, solidarisches Verhalten und nachhaltiges Wirtschaften ist für das Unternehmen seit nahezu 50 Jahren wesentlicher Teil der Unternehmenskultur und wird auch im Rahmen des Programms PLANET 21 umgesetzt.

Die Gruppe verfügt über eine leistungsfähige digitale Struktur, insbesondere das Buchungsportal accorhotels.com, und das Treueprogramm Le Club AccorHotels. In Deutschland ist AccorHotels mit rund 340 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und adagio access vertreten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy