Skip to main content

​Neue ibis Styles Hotels in Bamberg und Kiel: AccorHotels Germany und Success Hotel Group bauen strategische Partnerschaft aus

Pressemitteilung   •   Nov 02, 2016 16:11 CET

Yannick Wagner, VP Development Central Europe AccorHotels, Laurent Picheral, Michael Friedrich, Volkmar Pfaff, SVP Midscale Operations & Franchisepartner Relations AccorHotels.

„Es werden sicher nicht die beiden letzten Hotels unserer Zusammenarbeit sein“, bekräftigten unisono Laurent Picheral und Michael Friedrich, als sie die Verträge für zwei neue ibis Styles Hotels in Bamberg und Kiel unterzeichneten. Vielmehr wollen der CEO HotelServices Central & Eastern Europe und AccorHotels Deutschlandchef sowie der Geschäftsführer der Success Hotel Group die strategische Partnerschaft weiter ausbauen.

Mit den beiden neuen Hotels umfasst die Kooperation dann zwölf Häuser der Marken ibis Styles, Adagio und ibis budget, die von der Success Hotel Group als Franchisenehmer von AccorHotels betrieben werden. Gerade ibis Styles ist laut Picheral eine „ausgesprochen dynamische Designmarke, die modern und chic ist – und dabei den Franchise-Partnern reichlich Raum für eigene Ideen lässt“. Einerseits unverkennbar, andererseits mit jeweils persönlicher Story-Line höchst individuell – dank dieser attraktiven Kombination sei das Wachstum der Marke, die aktuell 31 Häuser alleine in Deutschland umfasst, ungebremst. „Dabei ist es für uns entscheidend, auf starke und bewährte Partner wie die Success Hotel Group bauen zu können“, so Picheral.

Michael Friedrich führte im Gegenzug neben der „top Marke die professionelle Unterstützung des AccorHotels Netzwerkes und die Distributionspower einer international führenden Hotelgruppe an“, die eine strategische Partnerschaft für Franchise-Nehmer attraktiv mache: „Es ist immer ein Gewinn für beide Seiten, wenn praktisches Geschäft und ambitionierte Ziele durch die Zusammenarbeit von Profis angetrieben werden.“

Kiel und Bamberg: Zwei neue Hotels in exponierten Lagen

Modern mit maximalen Wohlfühlambiente, hip und einfach anders. Dem Prinzip von ibis Styles werden auch die beiden neuen Häuser in Bamberg und Kiel treu sein. So liegt in der oberfränkischen Universitäts- und Domstadt das 131 Zimmer-Hotel direkt in der historischen Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Es wird Teil des geplanten „Quartier an der Stadtmauer“ sein, das einen Mix aus Einzelhandel, Gastronomie und Wohnen bieten wird. Eine Besonderheit des ibis Styles Bamberg, das ein Jahr nach Baubeginn 2017 schon 2018 eröffnet werden soll: Teile der Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert laufen durch das „Quartier“.

Eine exponierte Lage zeichnet auch das ibis Styles Kiel aus: In Sichtweite zum Bootshafen (Schwedenkai), wo die Kreuzfahrtschiffe anlegen, und nur einen kurzen Fußmarsch entfernt von Altstadt und Bahnhof soll das Hotel ab 2019 eine der „ersten Adressen für Städtetouristen und Geschäftsreisende werden, die gezielt in die Hansestadt kommen“ (Michael Friedrich). Dazu beitragen werden nicht zuletzt 148 moderne Zimmer, ein Restaurant und eine Bar.

Über AccorHotels

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.000 Hotels, Resorts und Residences sowie über 2.500 exklusiven Privatwohnungen. Mit doppelter Kompetenz als Investor (HotelInvest) und Hotelbetreiber (HotelServices) ist der Konzern in 95 Ländern vertreten – in Deutschland mit rund 340 Hotels der Marken Fairmont, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit ergänzen die Marken Raffles, Sofitel Legend, SO Sofitel, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter und hotelF1 sowie das Open House Konzept JO&JOE das Portfolio.

Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels unterstützt vom globalen Team – bestehend aus mehr als 240.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 – gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten – setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar