Skip to main content

Neuer Glanz im Mercure Hotel MOA Berlin: Erweiterung auf 25 Konferenzräume und 326 Zimmer

Pressemitteilung   •   Apr 23, 2018 10:35 CEST

Feel Welcome: Atrium im Mercure MOA Berlin

Wer hätte gedacht, dass das Mercure Hotel MOA Berlin ursprünglich im Jahr 2010 als kleines Hostel geplant war und jetzt als Konferenzhotel mit 326 Zimmernin neuem Glanz erstrahlen würde? Für seine einzigartigen Events ist das 4-Sterne Haus überdie Grenzen der Hauptstadt bereits bekannt. Das aufgewertete Convention Center mit 2.500 Quadratmetern bietet nun noch mehr Möglichkeiten, für Tagungen, Kongresse und Events. Zwei neue Konferenzräume und rund 130 Zimmer und Suiten sind im Zuge der Erweiterung entstanden.

25 High-Tech Konferenzräume

Die Convention Hall mit 2.500 Quadratmetern wurde so umgebaut, dass dank eines flexiblen Raumkonzepts nun der Saal in fünf Tagungsräume teilbar ist, aber auch noch als eine harmonische Einheit genutzt werden kann. Der gesamte Tagungsbereich erstreckt sich über drei Ebenen mit 25 Konferenzräumen und Tagungssuiten. Die Räume können miteinander verbunden werden, so dass ein maßgeschneidertes Raumangebot für die jeweilige Veranstaltung entsteht. Modernste Tagungstechnik vom Beamer, Mikrofonie und Tonanlagen über kostenloses WLAN bis hin zu verschiedensten Bestuhlungsvarianten sind selbstverständlich vorhanden. Ein High-Tech-LED-System ermöglicht die Illumination von Events in den Corporate-Identity-Farben des konferierenden Unternehmens. Die neu geschaffenen Tagungsmöglichkeiten bieten den perfekten Rahmen für Präsentationen, Hauptversammlungen, Fashion Shows, Live Acts, Staatsempfänge, Symposien, Partys und sogar Bälle. Regelmäßig veranstaltet der DEHOGA Berlin die Berliner Jugendmeisterschaften im Convention Center. Insgesamt finden bis zu 6.000 Personen im Konferenzbereich Platz, hinzu kommen das Atrium, die Bar und das Restaurant als Veranstaltungsflächen.

Neue Zimmer und Suiten im maritimen Look

Das Mercure Hotel MOA Berlin hat ebenfalls Zuwachs bei seiner Zimmeranzahl bekommen. In der ersten Stufe finden 130 neue Standard-, Familien- und Privilege-Zimmer sowie Suiten im erweiterten Anbau Platz. Sie sind sehr hell und bestechen durch ihren maritimen Look. Zwei Bullaugen, Design-Elemente aus der Schifffahrt und die Farbe Weiß bestimmen die Optik. Neben der gehobenen Ausstattung mit Espresso-Maschine und Bügelset ist ein Highlight der 55-Zoll große UHD-Fernsehbildschirm, der über das WIFI-System mit dem Smart- oder iPhone verbunden werden kann. Der Monitor wird dank der neuen 1-GB-Internetanbindung schnell zum Heimkino. Im September werden noch zehn weitere Maisonette-Suiten hinzukommen. Darüber hinaus verfügt das Konferenzhotels jetzt über einen 170 Quadratmeter großen Fitnessbereich mit Profi-Trainingsgeräten.

Teamgeist zählt

Doch Ausstattung ist nicht alles, auch der Service stimmt: Kürzlich wurde die Mannschaft um Hoteldirektor Paolo Masaracchia von der Allgemeinen Hotel- und Gaststätten-Zeitung zum besten Berliner Hotelteam gekürt. „Ohne mein großartiges Team, das in der Zeit der Bauarbeiten zu wahrer Hochform aufgelaufen ist, hätten wir dieses Projekt nicht realisieren können. Ihm gilt mein großer Dank“, so Masaracchia.

Über AccorHotels

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.300 Hotels, Resorts und Residences sowie in über 10.000 exklusiven Privatwohnungen. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie. Mit doppelter Kompetenz als Investor und Hotelbetreiber ist der Konzern in 100 Ländern vertreten – in Deutschland ist AccorHotels Marktführer mit rund 360 Hotels der Marken Fairmont, SO Sofitel, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, 25hours, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit ergänzen die Marken Raffles, Sofitel Legend, onefinestay, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter, JO&JOE und hotelF1 das Portfolio. AccorHotels bietet innovative End-to-End-Services über die gesamte Reiseerfahrung, vor allem durch die Übernahme von John Paul, dem weltweiten Marktführer für Concierge-Services.

Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels mit seinem globalen Team – bestehend aus mehr als 250.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 – gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten – setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

Mit Mercure bietet AccorHotels lokal-inspirierte Hotels, jedes nach standort-individuellen Designkonzepten gestaltet.

Mercure ist die einzige Mittelklassen-Hotelmarke, die die Stärke eines internationalen Netzwerks mit der Verpflichtung eines hohen Qualitätsanspruchs und einer individuellen Prägung durch die lokale Verwurzelung eines jeden Hauses kombiniert. Die über 770 Mercure Hotels in 61 Ländern werden von passionierten Hotelfachleuten geführt und begrüßen sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende in. Alle zeichnen sich durch ihre gute Lage aus, ob in Innenstädten, am Meer oder in den Bergen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar