Skip to main content

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für Cognitive Search-Spezialist Sinequa

Pressemitteilung   •   Feb 17, 2017 09:43 CET

Sinequa, führender Anbieter im Bereich Kognitive Suche und Analyse, hat das Geschäftsjahr 2016 per 31.12.2016 mit einem starken zweistelligen Wachstum und dem Gewinn neuer Kunden und Partner abgeschlossen. Das weltweite Vertragsvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahr um über 50, die Lizenzumsätze im neuen Subskriptionsmodell um 89 Prozent. Die US-Filiale trägt nach einem Jahr außerordentlichen Wachstums inzwischen zu 68 Prozent zum Unternehmenserfolg bei. Im März 2017 bezieht die New York-Niederlassung deshalb neue, größere Räumlichkeiten im Flatiron-Distrikt.

„Kunden und Partner haben ihre Sinequa-Plattformen im vergangenen Geschäftsjahr weiter ausgebaut“, freut sich Fabrice de Salaberry, COO von Sinequa. „Sie erkennen die strategische Bedeutung von kognitiver Suche und Analyse für ihr Unternehmen als Basis für die digitale Transformation und den weiteren Ausbau der eigenen Position in einem komplexen Wettbewerbsumfeld. Ob einer Organisation die digitale Transformation gelingt, hängt entscheidend von ihrer Fähigkeit ab, Werte aus Daten aller Art zu extrahieren. Kognitive Suche ist dafür das geeignete Instrument.“

Produktinnovationen, nachhaltiges Wachstum, gestiegene Beschäftigtenzahl, Awards

Folgende Meilensteine erzielte Sinequa im Geschäftsjahr 2016:
• Neue Produktversion: Allgemeine Verfügbarkeit von Sinequa ES Version 10. Mit ihren Machine- Learning-Algorithmen ermöglicht die neue Cognitive Search & Analytics-Plattform eine tiefgehende Analyse von Inhalten und Benutzerverhalten und bietet Informationen mit stetig verbesserter Relevanz für die Anwender in ihrem täglichen Arbeitsumfeld.
• Weltweit neue Großkunden in verschiedenen Branchen, darunter der Internationale Währungsfonds mit Hauptsitz in Washington, DC und Groupama, führender französischer Versicherungskonzern.
• Lizenzmodell: Das neue Subskriptionsmodell wurde rasch in allen Märkten angenommen. Zu den ersten Abonnement-basierten Verkäufen zählte ein Multi-Millionen-Dollar-Abkommen mit einem großen US-basierten biopharmazeutischen Unternehmen.
• Partnerprogramm: Einführung eines neuen „Partner Advantage“-Programms zur weiteren Expansion des Sinequa-Ökosystems von Beratungsunternehmen, Systemintegratoren und Technologie-Allianzen. Search Technologies, Ekimetrics, Atos Worldwide, EPAM, Thales Communications & Security, Sword Group und InfoClinika haben sich dem Partner-Advantage-Programm in 2016 angeschlossen.
• Analysten-Auszeichnungen: IDC Research veröffentlichte in 2016 eine ausführliche Fallstudie über „Agile Information Discovery bei AstraZeneca“. Sinequa ES V10 erhielt zudem den Silver Award beim Big Data IT Award 2016 in der Kategorie „Big Data Management & System Tools“. Darüber hinaus führte das Forbes Magazin Sinequa unter den Top 10 der interessantesten Artificial-Intelligence-Technologien.

Ausbau des internationalen Teams
Im Laufe des Geschäftsjahres hat Sinequa seine weltweite Belegschaft weiter ausgebaut und das Führungsteam um Stéphane Kirchacker als Vice President Sales EMEA erweitert. Kirchacker kommt von der ASG Software Solutions, wo er als Senior Vice President Business Development Infrastructure Software tätig war. Zuvor war er Vice President Sales Worldwide for Active Circle und Managing Director Northern/Southern Europe bei Atempo. Stéphane Kirchacker hat einen MBA der ESCP Europe sowie einen Master in Artificial Intelligence der Universität von Paris 6. Neu an Bord ist ferner Jeff Evernham als Director Consulting für Nordamerika. Er kommt von Knowledgent, wo er für die Analytics- und Visualisierungspraxis des Unternehmens verantwortlich war. Evernham bekleidete zuvor Führungspositionen bei North Highland Data and Analytics und bei Synygy. Er hält einen Master of Engineering-Grad des MIT.

Über Sinequa
Eingestuft als Leader im “Gartner 2015 Magic Quadrant for Enterprise Search”, bietet Sinequa Global 2000 Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen eine leistungsfähige Plattform für kognitive Suche und Analyse. Basierend auf den Ergebnissen jahrelanger sprachwissenschaftlicher Forschung und mit neuen Machine Learning Algorithmen lassen sich mit der Sinequa-Plattform wertvolle Informationen aus sehr großen und komplexen Datenbeständen, aus strukturierten Daten von Unternehmensanwendungen und unstrukturierten Datenquellen gewinnen. Millionen von Nutzern in den weltweit größten und informationsintensivsten Unternehmen arbeiten mit der Sinequa-Plattform, darunter bei Airbus, AstraZeneca, Atos, Biogen, UCB, Credit Agricole, Mercer und Siemens. Bei der Weiterentwicklung seiner Expertise und der weltweiten Geschäftsaktivitäten arbeitet Sinequa mit einem breiten Netzwerk an Technologie- und Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter http://www.sinequa.com/

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar