Skip to main content

Mit Archivierung Business Cases für SAP S/4HANA schaffen

Pressemitteilung   •   Sep 26, 2019 17:21 CEST

Benjamin Schröder, Head of Development and Support bei der KGS, im Kundengespräch auf dem DSAG Jahreskongress 2019. Foto: KGS

Auch wenn sich beim DSAG-Jahreskongress alles um SAP dreht – in den Unternehmen sind durchaus auch andere Anwendungen im Einsatz, die orchestriert werden müssen. Genau diesen Weg in Richtung hybrider Systemlandschaften geht KGS mit seinem Spezialthema, der Archivierung. In Nürnberg stieß das neue KGS-Konzept des intelligenten Archivs auf großes Interesse des Fachpublikums – auch die SAP Community bestätigte, dass es immer weiter in Richtung Heterogenität geht.

Neben der Öffnung über die reine SAP-Archivierung hinaus waren Cloud- und S/4HANA-Readyness die Themen von KGS auf dem jährlichen Kongress der Deutschen SAP-Anwendergruppe. Denn die Cloud ist auf dem Vormarsch und auch hier müssen Anwendungen flexibel zwischen den Welten einsetzbar sein.

In punkto S/4HANA konstatiert der Archivspezialist in der Rückschau: Viele Unternehmen sind noch nicht so weit. Häufig fehlen ihnen die Business Cases. Hier jedoch kann genau die Archivierung helfen. Benjamin Schröder, Head of Development and Support bei der KGS: „Im Zusammenhang mit S/4HANA Projekten entstehen mit intelligenter Archivierung plötzlich Business Cases für die Einführung der neuen Produktgeneration. Das ist für viele Anwenderunternehmen ein äußerst interessantes Szenario, wie wir aus unseren Messegesprächen entnehmen konnten.“

Die KGS Software GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg steht für höchste Kompetenz im Bereich SAP-Archivierung und -Dokumentenmanagement. Top-Unternehmen weltweit setzen auf KGS-Lösungen, wenn es um die Archivierung im SAP-Umfeld geht. Die Produkte der KGS reichen vom High-Performance SAP-Archiv über ILM und Document Capturing bis hin zur vollautomatisierten SAP Archiv-Migration und Integration von non-SAP-Systemen. Mit dem intelligenten Archiv von KGS lassen sich beliebige Applikationen und beliebige Storagesysteme effizient nutzen. Drittsoftwareanbietern bietet KGS einheitliche, hochwertige und Release-stabile Schnittstellen und professionelle Beratungsleistungen zur technischen Integration. Seit 2005 ist die KGS SAPs weltweiter Outsourcingpartner für SAP ArchiveLink-und ILM-Schnittstellenzertifizierung; als globaler SAP Value Add Solutions Partner erstreckt sich die internationale Top-Kundenbasis über die USA, Kanada, Afrika, Australien, Deutschland, Österreich, Schweiz und darüber hinaus in fast alle europäischen Länder.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.