Skip to main content

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm veröffentlicht Buch zum Wohnen im ländlichen Raum

Pressemitteilung   •   Nov 04, 2019 16:23 CET

Hermann Damböck, Geschäftsführer Hüthig Jehle Rehm GmbH (l.), und Dr. Uwe Brandl, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Bayerischen Gemeindetags, bei der Buchpräsentation auf der Kommunale 2019. Foto: Katharina Hipp

Welche Strategien können Kommunen ergreifen, um den Wohnbedarf der Zukunft bedarfsgerecht und (flächen-)nachhaltig zu planen und umzusetzen? Dazu hat die auf juristische Fachmedien spezialisierte Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm jetzt einen Handlungsleitfaden für das Rathaus veröffentlicht. „Wohnen im ländlichen Raum. Wohnen für alle“ wurde der Fachöffentlichkeit am 16. Oktober 2019 auf der „Kommunale“ in Nürnberg unter Beisein von Mitherausgeber Dr. Uwe Brandl, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Bayerischen Gemeindetags, vorgestellt.

Den Kommunen kommt beim Thema Wohnen, einem der derzeitigen Hauptpolitikfelder in Deutschland, eine besondere Rolle zu. Nach § 1 Absatz 3 des Baugesetzbuches sind sie zur Aufstellung von Bauleitplänen verpflichtet; daneben sind jedoch die Herausforderungen, bedarfs- und sozialgerechten, bezahlbaren, (flächen)nachhaltigen sowie ökologisch und klimatologisch guten Wohnraum zu stellen, in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Auf der einen Seite stehen der demografische Wandel, die Abwanderungssituation sowie der Strukturwandel im ländlichen Raum, die Hochpreissituation sowie eine grundsätzliche Debatte über verantwortungsvollen Umgang mit Grund und Boden. Klimawandel und der Schutz der Artenvielfalt sind als Faktoren auf der anderen Seite hinzugekommen.

Zusammengenommen, erfordert dies von Bürgermeister*innen, Bauamtsleiter*innen und Beschlussgremien die Entwicklung gänzlich neuer Strategien der Wohnraumschaffung. Diese müssen auf den Bedarf der Zukunft hin ausgerichtet sein. „Wohnen im ländlichen Raum. Wohnen für alle“ gibt ihnen dafür konkrete Handlungsempfehlungen an die Hand. Über die technische Frage, wie Bauland ausgewiesen werden kann, geht das Buch weit hinaus. Es greift die derzeitigen Debatten auf und stellt die Entwicklung des richtigen Wohnraums in Städten und Gemeinden vor den großen Metropolen praxisnah, interdisziplinär, von Erfahrungswissen getragen und kommunalrelevant dar. 31 ausgewiesene Fachautorinnen und -autoren stellen in dem Sammelband die einzelnen zu bewältigenden Themen entlang des Planungsprozesses dar.

Wohnen im ländlichen Raum/Wohnen für alle
Bedarfsgerechte und (flächen-)nachhaltige Planungs- und Umsetzungsstrategien für den Wohnbedarf der Zukunft - Ein Handlungsleitfaden für das Rathaus
Herausgegeben von
Dr. Uwe Brandl, Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Präsident des Bayerischen Gemeindetags, 1. Bürgermeister der Stadt Abensberg
Dr. Franz Dirnberger, Geschäftsführendes Präsidialmitglied des Bayerischen Gemeindetags, München
Professor Dr. Manfred Miosga
Professor für Stadt- und Regionalentwicklung an der Universität Bayreuth, Präsident der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum e.V.
Mathias Simon, LL.M., Dipl.sc.pol.Univ
Verwaltungsdirektor im Bayerischen Gemeindetag, Geschäftsführer
der Bayerischen Akademie Ländlicher Raum e.V., München
Erste Auflage 2019, ca. 380 Seiten, Ladenpreis 49,99 €
• ISBN 978-3-8073-2704-4
• Erscheinungsdatum: 16.10.2019

Die Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH – HJR gehört zur Mediengruppe des Süddeutschen Verlages und zählt zu den führenden Anbietern von Fachmedien in Deutschland. Zusammen mit den Tochtergesellschaften C.F. Müller GmbH, DATAKONTEXT GmbH und ecomed-Storck GmbH liegen die Schwerpunkte des Angebots in den Bereichen öffentliche Verwaltung, juristische Ausbildung, Rechtspraxis, Gefahrgut und Gefahrstoffe, Entgeltabrechnung und Datenschutz.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.