Skip to main content

Die neuen AQUAREA Luft/Wasser-Wärmepumpen mit dem Kältemittel R32

Pressemitteilung   •   Mai 02, 2019 17:04 CEST

​Die Luft/Wasser-Wärmepumpen der AQUAREA J-Serie von Panasonic verwenden das umweltverträgliche Kältemittel R32 und sorgen für noch mehr Effizienz und Komfort im Heiz- und Kühlbetrieb.

Wiesbaden, März 2019 - Panasonic, einer der weltgrößten Wärmepumpen-Hersteller, hat auf der ISH die neue AQUAREA J-Serie vorgestellt. Die neue Generation der AQUAREA Luft/Wasser-Wärmepumpen nutzt R32 als Kältemittel und heizt mit einem SCOP von bis zu 5,07 (W35) äußerst sparsam. Zudem sind die Geräte noch komfortabler im Betrieb und lassen sich dank der Panasonic Service Cloud kinderleicht über das Internet bedienen.

Alle Geräte der J-Serie werden mit dem umweltverträglicheren Kältemittel R32 betrieben, das dank des geringen GWPs (Global Warming Potential, Treibhauspotenzial) von 675 schon jetzt die Vorgaben der F-Gase-Verordnung erfüllt, wie sie 2025 in Kraft treten wird. Neben der geringeren Umweltbelastung arbeitet R32 auch effizienter als der Vorgänger R410A.Zudem benötigen die mit R32 betriebenen Geräte weniger Kältemittel.

Im Vergleich zu den bereits sehr effizienten Vorgängermodellen der H-Serie, erreichen die Luft/Wasser-Wärmepumpen der AQUAREA J-Serie einen um bis zu 5 Prozent besseren SCOP sowie COPs von bis zu 5,33 (A7/W35). Mit den aktuellen Effizienzwerten genügt die J-Serie schon heute den Anforderungen der Energieeffizienzklasse A+++, die im September 2019 eingeführt wird.

Neben der hohen Effizienz sorgt die J-Generation der AQUAREA Wärmepumpen auch für mehr Komfort bei der Gebäudekühlung. Die Geräte können auf bis zu 10 °C herunterkühlen und so noch effektiver über eine Flächenheizung oder einen Gebläsekonvektor das Haus temperieren. Dabei eröffnet eine spezielle PV-Funktion die Möglichkeit, den kostenlosen Sonnenstrom bestmöglich zur Kühlung des Gebäudes zu nutzen.

Über einen Sensor-Wahlschalter hat der Benutzer die Möglichkeit, die Warmwasserbereitung so einzustellen, dass die AQUAREA bei kleineren Schüttmengen mit der höchsten Effizienz – also dem bestmöglichen COP bei der Warmwasserbereitung – arbeitet. Wird eine größere Menge Warmwasser benötigt, optimiert die Steuerung das Gerät für die maximale Schüttleistung. Das bedeutet: Wenn alle Familienmitglieder duschen wollen, sorgt die AQUAREA immer zuverlässig schnell für Warmwasser - wenn nur eine Person duscht für höchste Effizienz.

Die intelligente Warmwasserbereitung eröffnet auch Spielräume bei der Auslegung der Wärmepumpenanlage. Da Warmwasser noch schneller zur Verfügung gestellt werden kann, kommen viele Niedrigenergiehäuser schon mit den kleineren AQUAREA-Modellen aus.

Dank Vorlauftemperaturen von bis zu 60 °C können die Luft/Wasser-Wärmepumpen der J-Serie auch Bestandsgebäude zuverlässig mit Wärme versorgen. Ein weiterer wichtiger Aspekt eröffnet noch mehr Flexibilität bei der Wahl des Aufstellungsortes: Die großen Geräte der Serie mit 7 bzw. 9 kW arbeiten selbst bei Kältemittelleitungen von bis zu 50 Metern zwischen Innen- und Außengerät noch effizient und zuverlässig. Zudem sind die Außengeräte um einiges leiser geworden, sodass sie auch in eng bebauten Wohngebieten problemlos eingesetzt werden können.

Die Wärmepumpensteuerung der J-Serie ist Smart Grid-Ready und kann mit dem Energieversorger kommunizieren, um die Belastung des Stromnetzes zu reduzieren und günstige Stromtarife zu nutzen. Selbstverständlich kommunizieren auch die neuen AQUAREAs über Netzwerkkabel oder den optionalen WiFi-Adapter mit der AQUAREA Smart Cloud und lassen sich kinderleicht mit dem Smartphone bedienen. Über die AQUAREA Service Cloud hat auch der Fachhandwerker die Möglichkeit auf die Geräte zuzugreifen.

Die ersten Luft/Wasser-Wärmepumpen der neuen AQUAREA J-Serie werden in der ersten Jahreshälfte 2019 in den Baugrößen 3, 5, 7 und 9 kW Leistung als Split-Modelle mit den einfach zu installierenden Kombi-Hydromodulen lieferbar sein.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme

Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräusch­emission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.aircon.panasonic.de.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.