Skip to main content

Aktion Mensch fördert Bildungsprojekt „Macht und Mobbing“ für Schüler in Neustrelitz mit 5.000 Euro

Pressemitteilung   •   Jun 25, 2019 08:21 CEST

Die Aktion Mensch fördert bis zu 1.000 soziale Projekte im Monat - Fotocredits: Aktion Mensch e.V.

Bonn/Neustrelitz (25. Juni 2019) Eine demokratische Gesellschaft benötigt ein grundlegendes Verständnis von Machtgebrauch und Sozialgefüge: Mit diesem Thema startet ab September 2019 das außerschulische Jugendmedienprojekt „Macht und Mobbing“ mit Schülern der Jawaharlal Nehru Schule in Neustrelitz. Die Aktion Mensch unterstützt das Bildungsprojekt, welches vom Förderverein UNESCO Schule „Nehru“ e.V. durchgeführt wird, mit einer Förderung von 5.000 Euro.

Rund 20 Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren beschäftigen sich mit dem Zusammenhang von Macht und Mobbing. Angeleitet und begleitet werden sie von drei praxiserfahrenen Medienpädagogen. Mit Hilfe von audiovisuellen Mitteln erfahren die Schüler spielerisch, wie die Gesellschaftsstrukturen funktionieren. Ziel ist es, dass sich die Jugendlichen mit den Wirkungsweisen von Medien auseinandersetzen. Darüber hinaus gehen sie bewusst ihre eigenen Probleme und Standpunkte an.

Möglich wird die Umsetzung des bildungsstärkenden Projekts durch die Unterstützung der Aktion Mensch: Die Soziallotterie fördert das Projekt mit 5.000 Euro. Es ist eines von vielen Förderprojekten der Aktion Mensch in Mecklenburg-Vorpommern. Allein im letzten Jahr unterstützte die Aktion Mensch in diesem Bundesland vielfältige Projekte mit rund 2,9 Millionen Euro. Diese bundesweite Förderung ermöglichen die rund vier Millionen Lotterieteilnehmer, die sich regelmäßig an Deutschlands größter Soziallotterie beteiligen. www.aktion-mensch.de

Weitere Informationen zum „Macht und Mobbing“ Projekt in Neustrelitz gibt Karsten Herold, E-Mail: karstenherold@o2online.de, Tel.: 01795107662.

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie mehr als vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.