Skip to main content

Aktion Mensch fördert Inklusion mit mehr als 183 Millionen Euro

Pressemitteilung   •   Mai 17, 2018 10:07 CEST

Jahresbericht 2017 / Titelbild

(Bonn, 16. Mai 2018) Ob Klettern mit Querschnittslähmung oder Streifendienst mit Prothese – mit ihrer Inklusionskampagne 2017 hat die Aktion Mensch gezeigt, dass Menschen mit und ohne Behinderung mehr gemeinsam haben, als wir denken. Die Filme über die inklusiven Paare und ihre überraschenden Hobbys und Berufe fanden aufYouTube und Facebook insgesamt fast vier Millionen Zuschauer. Mit solchen aufmerksamkeitsstarken Kampagnen und Aktionen sowie mit der Förderung von rund 8.800 sozialen Projekten hat sich die Aktion Mensch im Jahr 2017 für mehr Inklusion eingesetzt und dafür Projekte mit rund 183 Millionen Euro gefördert, rund 6 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.

Der aktuell veröffentlichte Jahresbericht zeigt anhand der Geschäftszahlen eine erfreuliche wirtschaftliche Entwicklung: Der Gesamtumsatz der Soziallotterie stieg im vergangenen Jahr auf 450 Millionen Euro (446 Millionen Euro in 2016). Rund vier Millionen Lotterieteilnehmer haben dies ermöglicht. Mehr als 50 Gewinner haben im Jahr 2017 mehr als 500.000 Euro gewonnen, insgesamt wurden rund 135 (134 in 2016) Millionen Euro als Gewinne ausgeschüttet.

Auch in diesem Jahr arbeitet die Aktion Mensch weiter für eine inklusive Gesellschaft. Dafür müssen aber Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung schon im Kindesalter alltäglicher werden. Daher zeigt die aktuelle Kampagne "Mission Zukunft", wie die Welt von morgen aussehen könnte, wenn Inklusion von Anfang an gelebt wird: „Kinder haben keine Vorbehalte, sie gehen ganz selbstverständlich mit Unterschieden um, sagt Armin v. Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch. "Wir brauchen daher das gemeinsame Aufwachsen von Kindern in einer vielfältigen Umgebung, damit Kinder und Jugendliche ihre Stärken optimal entwickeln können.“

Den Jahresbericht finden Sie unter www.aktion-mensch.de/jahresbericht


Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964 hat sie rund vier Milliarden Euro an soziale Projekte weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern. Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher Botschafter der Aktion Mensch.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy