Skip to main content

Neuveröffentlichung: Meister Bankei: Das Zen des ungeborenen Buddha-Geistes (Angkor Verlag)

Pressemitteilung   •   Jul 26, 2019 07:58 CEST

Bankei: Zen des ungeborenen ... (Angkor Verlag 2019, webgrafik)

"Statt zu versuchen, ein Buddha zu werden, ist es einfacher, ein Buddha zu bleiben!"

Bankei Eitaku [1622-1693] ist einer der populärsten japanischen Zen-Meister der Rinzai-Schule. Seine Lehre übermittelte er vor allem in Reden und Gesprächen, die allgemein verständlich waren und viele Menschen erreichten. Im Mittelpunkt steht darin das "Ungeborene", die Buddha-Natur oder der Buddha-Geist, in dem es stets zu verweilen gelte, um nicht in dualistische Ansichten und Streitereien abzugleiten. Natürliche Spontaneität und Freiheit von Ritualen sind weitere Kennzeichen von Bankeis Überlieferung.

"Zazen steht einfach für den Buddha-Geist, der gelassen sitzt. Verweilt ihr im Ungeborenen, ist folglich alle Zeit Zazen, nicht nur, wenn ihr formell sitzt."

"Heutzutage schere ich mich nicht darum, die ganze Zeit erleuchtet zu sein. Die Folge davon ist, dass ich morgens aufwache und mich gut fühle!"

Bankei Etaku: Das Zen des ungeborenen Buddha-Geistes.

Deutsch von Keller und Yamada. 88 Seiten. Paperback. 9,90 €.

ISBN: 978-3943839-51-7. E-book (folgt in Kürze): 978-3-943839-53-1.

Angkor Verlag 2019.

www.angkor-verlag.de

Leseprobe

Der Angkor Verlag hat sich auf Zen-Buddhismus spezialisiert und veröffentlicht außerdem Belletristik mit Länderschwerpunkten, z. B. aus Japan und Indonesien.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.