Skip to main content

Schließung der Molkerei in Ashby geplant

Pressemitteilung   •   Jul 31, 2013 09:30 CEST

Arla Foods hat seine Mitarbeiter in Großbritannien über die geplante Schließung der dort ansässigen Molkerei Ashby-de-la-Zouch in Großbritannien informiert. Das genaue Vorgehen wird vorschriftsgemäß mit Gewerkschaftsvertretern abgestimmt. Die neue Arla-Molkerei in Aylesbury, in der Nähe von London, soll die bisher in Ashby verarbeitete Milchmenge übernehmen.

Die vorgeschlagene Schließung wird voraussichtlich den Abbau von 370 Stellen bedeuten.

Je nach Verlauf des Abstimmungsprozesses will das Unternehmen im Oktober 2013 beginnen, die Milchverarbeitung nach Aylesbury zu verlagern, und den Betrieb in Ashby im April 2014 einstellen.

Zudem wird das Unternehmen möglicherweise seine Logistik an einen externen Partner ausgliedern.

Lars Dalsgaard, Arla Supply Chain Leiter in Großbritannien, sagt mit Blick auf die Ankündigung: „Die geplante Vorgehensweise bringt uns dem Ziel ein Stück näher, unseren neuen Standort in Aylesbury betriebsbereit zu machen und ist Teil der laufenden Überprüfung unserer Produktionsstätten.

Wir leiten nun die Gespräche mit allen beteiligten Kollegen und deren Gewerkschaftsvertretern ein. Es hat für uns höchste Priorität, die von dieser Maßnahme betroffenen Kollegen dabei zu unterstützen, passende alternative Beschäftigungen, sowohl innerhalb als auch außerhalb von Arla Foods zu finden.“

Weiterhin fügt Lars Daalsgard hinzu: „Wir möchten möglichst viele Arbeitsplätze  erhalten, indem wir unseren Mitarbeitern Positionen in anderen Molkereien anbieten, natürlich auch in Aylesbury.“

Ashby Molkeri:

  • Die Molkerei wurde in den frühen 1920ern eröffnet
  • Sie kam im Oktober 2003 im Zuge der Fusion zwischen Arla und Express Dairies zu Arla
  • In Ashby wird sowohl Frischmilch als auch Biomilch verarbeitet und verpackt