Skip to main content

Beeindruckende Spendenaktion bei Vodafon: Mitarbeiter wählen Bärenherz als Begünstigten aus

News   •   Okt 20, 2016 15:22 CEST

Ralf Dinter, Standortleiter KSC Halle-Leipzig/ in Großkugel mit Mona Meister, Kinderhospiz Bärenherz und Irina Gruhe, Gesamtbetriebsratsvorsitzende des Unternehmens

Am 19. Oktober überreichten Vodafone-Mitarbeiter einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro im Kinderhospiz Bärenherz.

Irina Gruhe, Gesamtbetriebsratsvorsitzende des Unternehmens, fasste zusammenfassen, wie es zu dieser sehr beeindruckenden Spende kam.

„Bei der Vodafone gibt es ein Ideenmanagement für die Mitarbeiter. Jeder eingereichte Verbesserungsvorschlag wird geprüft auf Umsetzbarkeit, Benefit für das Unternehmen. Falls eine Annahme erfolgt, entscheidet eine Bewertungskommission über die Prämien für die Mitarbeiter. Die Prüfung des Vorschlages erfolgt durch Gutachter. Die Gutachter werden vom Bereich Ideenmanagement festgelegt, je nachdem welche Prozesse, Bereiche, Verantwortlichkeiten es betrifft. Das Gutachten wird zusätzlich zum regulären Tagesgeschäft vorgenommen, was wirklich viel Arbeit für die Prozessverantwortlichen bedeutet. Wenn der Gutachter dies innerhalb von 21 Tagen nach Eingang der Aufforderung abgeschlossen hat, werden dafür 50 Euro einem Spendentopf des Betriebes gutgeschrieben.

Das Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland Kundenbetreuung konnte so innerhalb des Jahres 40.000 Euro dem Spendentopf gutschreiben. Vereinbart ist für das Ideenmanagement, dass die Spenden nur an Institutionen vergeben werden dürfen, wo es Kindern zu Gute kommt. Der Bereich Ideenmanagement hat eine Vorauswahl entsprechender Institutionen an die Mitarbeiter der einzelnen Standorte Berlin, Bonn, Erfurt, Großkugel gegeben und die Mitarbeiter durften anhand eines Mehrheitsentscheides an jedem Standort wählen, wer Spendenempfänger wird.

Somit durften Ralf Dinter (Standortleiter KSC Halle-Leipzig/ in Großkugel), Dagmar Grammel (Assistentin des Standortleiters) und ich Ihnen gestern diesen Scheck im Auftrag der Mitarbeiter des Standortes überreichen, was uns viel Freude bereitet hat.“

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitarbeitern und der Geschäftsleitung für diese außergewöhnliche und wertvolle Spendenaktion.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar