Skip to main content

Sammeln für Bärenherz: Christine Jentzsch motiviert Personen, Vereine und Firmen zu spenden

News   •   Mär 16, 2015 15:40 CET

Andrea Schröder (Leiterin des Wohnbereichs 1 im Vitanas Senrioren Centrum in Riesa), Ulrike Herkner (Geschäftsführerin des Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.), Ines Brendel (Vitanas Senrioren Centrum in Riesa) und Christine Jentzsch

Schon seit fünf Jahren ist Christine Jentzsch für Bärenherz unermüdlich im Einsatz. Viele Einträge auf unserer Homepage zeugen von ihrem Engagement (siehe Material und Verlinkungen).

In diesem Jahr wurden bereits drei erfolgreiche Spendenaktionen von ihr angeregt. So verkaufte Brigitte Förster, die Frau Jentzsch im Fitnessstudio kennenlernte, selbstgemachte Pralinen während der Weihnachtsfeier des Museumsvereins Riesa e.V. Die Summe wurde anschließend aufgerundet, so dass im Namen des Vereins Christine Jentzsch im Januar 250 Euro dem Kinderhospiz überreichen konnte.

Im Februar besuchte sie uns erneut mit ihren Kolleginnen aus dem Senioren Centrum Riesa. Die Mitarbeiter hatten dort gesammelt, um einige Sachen, die das Hospiz benötigte, kaufen zu können: Dabei hatten sie eine Tragetasche für Babys sowie Keramikschüsseln und Körbe für die Hauswirtschaft.

Bei der Spendenübergabe erfuhr Christine Jentzsch, dass Bettwäsche für Jugendliche im Bärenherz gebraucht wird. Es dauerte dann nicht lange und im März erhielt das Kinderhospiz ein Paket von der Firma Klaus Herding GmbH aus Bocholt. Es enthielt ein Sortiment von Jugendbettwäsche und Babydecken.

Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen, die sich für das Kinderhospiz Bärenherz eingesetzt haben und ganz besonders bei Christine Jentzsch.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.