Skip to main content

Barmenia und Kieser Training kooperieren: Effizientes Krafttraining sponsored by Barmenia

Pressemitteilung   •   Jan 13, 2020 09:30 CET

Die Barmenia Versicherungen und Kieser Training kooperieren.


Kunden, die bei der Barmenia Krankenversicherung AG vollversichert sind, werden für ihr Engagement belohnt, wenn sie sich für ein Training bei Kieser entscheiden. Kieser Training steht seit über 50 Jahren für gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an eigens dafür konzipierten Maschinen. Carola Schroeder, Mitglied der Vorstände bei der Barmenia, stellt die Vorteile klar heraus: „Mit dieser Kooperation bieten wir unseren Versicherten einen interessanten Mehrwert: Die Studios bieten einen Rabatt auf den Monatsbeitrag und wir je nach Trainingsfrequenz eine Kostenbeteiligung von bis zu 50 Prozent. Bei ärztlicher Indikation erstatten wir sogar die Kosten für eine medizinische Kräftigungstherapie. Hiermit sprechen wir nicht nur Kunden mit Rückenproblemen an, sondern auch Gesunde, die gesundheitsbewusst leben möchten.“

Ziel des wissenschaftlich fundierten Konzepts von Kieser Training ist es, Muskelmasse und Kraft aufzubauen, die Gesundheit zu fördern und Zivilisationskrankheiten aktiv entgegenzuwirken. Dabei steht der Rücken im Fokus. Bereits 2 mal 30 Minuten genügen bei der Kieser-Training-Methode. Wirksamkeit und Effizienz sind in zahlreichen Studien belegt. „Wir freuen uns, dass die Barmenia als eine der ersten privaten Krankenversicherungen erkannt hat, wie wichtig ein effizientes, gesundheitsorientiertes Krafttraining für einen gesunden Rücken ist“, sagt Michael Antonopoulos, CEO und Miteigentümer von Kieser Training.

Details zur Kooperation

Alle Versicherten, die bei der Barmenia über eine Krankheitskostenvollversicherung verfügen, erhalten in den Kieser-Training-Studios einen Rabatt von 10 Euro monatlich auf den regulären Preis einer Jahresmitgliedschaft. Darüber hinaus belohnt die Barmenia konsequentes Kieser-Training einmalig mit einer von der Trainingsfrequenz abhängigen Kostenbeteiligung von 25 Prozent bei mindestens 40 Trainings jährlich und von 50 Prozent bei mindestens 80 Trainingseinheiten pro Jahr. Bei ärztlicher Indikation erstattet die Barmenia zusätzlich die Kosten für eine medizinische Kräftigungstherapie.

Die Pressemeldung und Fotomaterial erhalten Journalisten unter www.presse.barmenia.de. Kontakt auch unter www.facebook.de/barmenia, www.twitter.com/barmenia, www.xing.com/companies/barmenia.


Über die Barmenia Krankenversicherung AG
Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2018 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von über 1,7 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G., die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG und die Barmenia Versicherungen a. G. zur Gruppe. Deutschlandweit wurden im Jahr 2018 rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Ob kompakte Vollversicherungen oder Ergänzungs-versicherungen, betriebliche Krankenversicherungen, Sicherheit auf Auslandsreisen, die Barmenia bietet moderne und attraktive Produkte für vielseitig Interessierte. Viele digitale Services runden das Angebot ab.

Über Kieser Training
Die internationale Marke Kieser Training ist seit über 50 Jahren auf gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an eigens dafür entwickelten Maschinen spezialisiert. Ziel des wissenschaftlich fundierten Konzeptes ist es, über den Muskel- und Kraftaufbau den Körper – insbesondere den Rücken – gesund und leistungsfähig zu erhalten. Das Schweizer Franchiseunternehmen wurde 1967 von Werner Kieser gegründet, der das Unternehmen 2017 an seinen langjährigen CEO Michael Antonopoulos und Verwaltungsrat Nils Planzer verkaufte. Derzeit gibt es 161 Studios in Australien, Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Seit der Spielsaison 2018/2019 ist Kieser Training offizieller Ärmelsponsor von Bayer 04 Leverkusen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.