Skip to main content

Instrumente für die Gründung von Bläserklasse in Rottenburg an der Laaber

Pressemitteilung   •   Feb 15, 2019 11:19 CET

Spende des Bayernwerks an die Städtische Musikschule

Mit einer jährlichen Spendenaktion fördert das Bayernwerk seit vielen Jahren soziale und karitative Maßnahmen in bayerischen Kommunen. In diesem Jahr unterstützt das Energieunternehmen auch die Städtische Musikschule Rottenburg an der Laaber (Landkreis Landshut) mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro. Das Geld fließt in die Anschaffung notwendiger Instrumente für die Gründung einer Bläserklasse.

Die städtische Musikschule und die Grundschule Rottenburg starteten zu Beginn des Schuljahres eine Kooperation und gründeten eine Bläserklasse. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse haben so die Möglichkeit, die Bläserklasse zu belegen und pro Woche zwei Unterrichtsstunden Instrumentalunterricht zu erhalten. Die Instrumente sollen von den künftigen Musikschülerinnen und Musikschülern selbst ausgewählt und auf die Dauer von zwei Jahren breitgestellt werden. Das Bayernwerk unterstützt die Anschaffung der notwendigen Instrumente mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro.

Die Spende für die Städtische Musikschule Rottenburg übergaben die Vertreter des Bayernwerks, Dr. André Zorger, zuständig für die Region Ostbayern, und Kommunalbetreuer Tobias Brockel an Alfred Holzner, Ersten Bürgermeister der Stadt Rottenburg an der Laaber, und Hartmut Brauß, Leiter der Städtischen Musikschule.

„Musikalisches Talent und Interesse brauchen Förderung. So können wir musikalische Entwicklung allen interessierten Kindern zukommen lassen und danken dem Bayernwerk für die großzügige Spende für die Bläserklasse.“, sagte Alfred Holzner, Erster Bürgermeister der Stadt Rottenburg an der Laaber. „Als bayerisches Unternehmen mit einer historisch engen Verbundenheit zu Land und Leuten möchten wir einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben leisten. Musik hat dabei enormes Potential. Deshalb freut es uns, wenn möglichst vielen Kindern der Zugang zur Musik ermöglicht wird“, erklärte Dr. Andrè Zorger. Kulturerschließender Musikunterricht, das Erlenen eines Instrumentes und das gemeinsame Musizieren in der Klasse stärke laut Dr. André Zorger auch die soziale Kompetenz und könne Menschen und Kulturen verbinden.

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund sieben Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von über 154.000 Kilometern Länge und seinem rund 5.900 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.