Club Med

Club Med – wo das Golfer-Herz höherschlägt

Blog-Eintrag   •   Mai 24, 2016 15:37 CEST

Nicht zuletzt durch Tiger Woods, den US-amerikanischen Profigolfer, erlebte der Golfsport Anfang der 2000er Jahre einen enormen Beliebtheitszuwachs und gilt heute als eine der meist ausgeübten Einzelsportarten der Welt. Bei Club Med begann die Geschichte des Golfens im Jahr 1994 in Marokko. Seither wurde das Golf-Angebot stetig ausgebaut – 30 Club-Resorts bieten Golfkurse oder Greenfees für resorteigene oder nahegelegene Golfplätze – und zählt heute neben Tennis und Wassersportarten zu den beliebtesten Freizeitangeboten bei Club Med. Anfänger werden im Rahmen des Premium All-Inclusive Angebots in Gruppenkursen an den Golfsport herangeführt, während Könner ihr Handicap in Intensivkursen* verbessern oder ihre Leidenschaft auf bekannten Golfplätzen im Umkreis der Resorts ausleben können. Durch das umfangreiche Kursangebot für Kinder und Jugendliche finden auch golfende Familien in den Resorts die optimale Balance zwischen Spiel auf dem Rasen, Entspannung am Pool oder Meer und dem Ausprobieren anderer Sportarten.


Golfen mit Ausblick über den Atlantik

Mit über 3.000 Sonnenstunden im Jahr zählt die Algarve zu den Spitzenreitern in Europa und bietet optimale Bedingungen für einen Golf-Urlaub. Die Winterpause des Club Med Resorts Da Balaia, rund 40 Kilometer westlich von Faro, wurde dazu genutzt, die Bereiche für Golfer zu modernisieren. Spezielle Greenfee-Pakete, ein Golf-Consierge und das erweiterte Golfangebot machen das Resort an der Algarve zum neuen Club Med Golf-Flaggschiff.

Schon vor der Anreise steht Golf-Urlaubern ein neuer Golf-Consierge zur Beratung und Buchung von Greenfees und Kursen zur Seite. Neben ausgewählten Greenfee-Paketen gibt es ab 430 Euro eine unlimitierte Greenfee-Flatrate. In Gruppenkursen werden Kinder bereits ab sechs Jahren** in speziell für sie konzipierten Kursen spielerisch an den Sport herangeführt. Für Kinder ab acht Jahren** und Erwachsene, die das Golfen erlernen oder ihr Niveau verbessern möchten, stehen altersgerechte Trainingskurse und Entwicklungsklassen im Angebot.

Mit zwei zusätzlichen Golfplätzen in der Umgebung des Club-Resorts – Faldo und O’Connor – erweiterte Club Med sein Angebot für Golfer auf sieben Plätze im Umkreis von maximal 20 Minuten. Das modernisierte Clubhaus im Resort bietet auch abseits des Golfplatzes die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre zusammenzukommen und sich über die Erlebnisse am Tee auszutauschen. Zudem sorgt ab Herbst 2016 auch ein neuer Naturpool – der erste dieser Art in den Club Med Resorts – im ruhigen Zen-Bereich für Entspannung.


„All you can Golf“ auf sonnenverwöhntem Rasen

Auf dem sonnenverwöhnten Rasen im Club-Resort Sandpiper Bay in Florida spielen Golfer im Rahmen der All you can Golf-Aktion auf dem resorteigenen 18-Loch-Golfplatz bis Ende Oktober 2016 kostenfrei. Darüber hinaus können Gäste aus über 15 renommierten Golfplätzen in der Umgebung wählen*.

Gruppenkurse für alle Leistungsniveaus an sechs Tagen in der Woche sorgen dafür, dass sich alle Spieler die richtigen Bewegungen aneignen und Fortschritte erzielen. Auch im Rahmen der Kinderbetreuung werden beim Golf Petit für Kinder von vier bis sieben Jahren sowie beim Golf Junior für Kinder von acht bis 13 Jahren altersgerechte Trainingsstunden angeboten. Die ersten erworbenen Fähigkeiten können in einem wöchentlichen Golfturnier gemessen werden.


Brasilianisches Golfer-Glück – nicht nur im Olympischen Jahr

Nach über 100 Jahren kämpfen die besten Golfer der Welt bei den Olympischen Spielen in Rio im Sommer 2016 wieder um Goldmedaillen. Wer es den Profis gleichmachen möchte, kann auf dem Golfplatz Terravista, nur 15 Fußminuten vom Club Med Resort Trancoso entfernt, in herrlicher Natur Bälle einlochen. Der hügelige 18 Loch-Golfplatz an der atlantischen Steilküste gilt als einer der spektakulärsten Südamerikas. Höhepunkt ist das Loch 14, das direkt am Rand des rund 50 Meter hohen Kliffs liegt. In Intensivkursen* werden Anfänger in den Golfsport eingeführt während Fortgeschrittene ihr Handicap verbessern können.


Golffieber auf hoher See

Auch die Club Med 2 – das luxuriöse Kreuzfahrtschiff von Club Med – sticht zu verschiedenen Terminen unter dem Motto Golf in See. Das Golfpaket der Themenkreuzfahrt im Mittelmeer im September 2016 beinhaltet für 650 Euro zusätzlich zum regulären Fahrpreis fünf Greenfees für die Golfplätze Pevero Golf Club in Golfo di Aranci, Sperone Golf in Bonifacio, Elba Golf Club Acquabona auf Elba, Roquebrune Golf in St Tropez sowie Saint-Dona Golf in Antibes. Hin- und Rücktransfers, Handling des Golfgepäcks sowie die Betreuung durch einen PGA Golf-Pro sind im Paket enthalten. Im Januar 2017 können Golfer an Bord der Club Med 2 ausgehend von Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe Golfplätze mit karibischem Flair auf der Route Fort de France - St. Lucia - Tobago - Barbados - Mayreau - Îles des Saintes - Antigua - St. Barths - Anguille - Nevis - Point à Pitre bespielen. Einen weiteren Golfkreuzfahrt-Termin in der Karibik gibt es im März 2017 auf der Route Fort de France - Marie-Galante - Anguilla - Virgin - San Juan - St. Thomas - St. Barths - Nevis - Point à Pitre.