Skip to main content

BPW erfindet das Trailer-Fahrwerk neu: Voll digitalisiertes Baukasten-Konzept für On- und Offroad

Pressemitteilung   •   Feb 19, 2019 13:02 CET

Mit dem von Grund auf neu konzipierten Trailerfahrwerk ECO Air deckt BPW Onroad- wie Offroad-Einsatz ab
  • Präsentation des neuen ECO Air Fahrwerks auf der Bauma in München (8.-14. April)
  • Born digital: digitale Services von der Konfiguration bis zum Aftermarket Service
  • Eine Fahrwerkslösung für On- und Offroad; optimal für die Baubranche
  • 5+3 Jahre Garantie auf Achse, Federung, Einbindung, Nabe und Lagerung - europaweit

Wiehl, 19.02.2019 --- Mit einer von Grund auf neu konzipierten Plattform für Trailerfahrwerke deckt BPW den Onroad- wie Offroad-Einsatz ab – so lassen sich Fahrwerke für Trailer konfigurieren, die auf der Straße ebenso souverän und effizient einsetzbar sind wie auf der Baustelle. Der Clou ist eine „digitale DNA“, die das Fahrzeug ein Leben lang mit intelligenten Services begleitet.

Mit dem neuen Fahrwerk ECO Air ist BPW das Kunststück gelungen, mit weniger Komponenten eine noch größere Variantenvielfalt abzubilden. Und dabei das Fahrwerk noch robuster und gleichzeitig leichter zu machen. Mit ECO Air verwirklicht BPW seine wartungsfreundliche geklemmte Einbindung der Luftfederung erstmals auf einem runden Achskörper – und das, ohne auf zusätzliche Formelemente zurückgreifen zu müssen. Ein patentiertes Laserverfahren erzeugt in den Bauteilen ein dreidimensionales Profil, das sie zuverlässig miteinander verzahnt und dennoch demontierbar bleibt. BPW setzt die Lasertechnologie bereits seit zwei Jahren erfolgreich ein: sie hat sich beim 9-Tonnen-Fahrwerk „ECO Air Compact HD“ auch im anspruchsvollsten Offroad-Einsatz bewährt.

Bei der Konzeption des ECO Air Fahrwerkbaukastens hatte BPW auch die Anforderungen der Baubranche im Blick: Fahrwerke für den Onroad- und Offroad-Einsatz basieren auf einer einzigen Plattform. Der modulare, geklemmte Aufbau der BPW Luftfederung ermöglicht bei Reparaturen, dass nur die defekten Bauteile bedarfsgerecht getauscht werden müssen. Fahrzeugherstellern erlaubt die modulare Architektur mit standardisierten intelligenten Bauteilen, BPW Fahrwerke als Bausatz einzukaufen und die Komponenten vor Ort selber in der gewünschten Variante zu montieren. Am Beispiel eines mittelgroßen Fahrzeugherstellers hat BPW nachgewiesen, dass dessen durchschnittliche Abrufzeiten von zehn Tagen auf bis zu zwei Stunden reduziert werden können.

Die Robustheit des Fahrwerks bei allen Einsatzbedingungen unterstreicht BPW mit seinem Garantieversprechen: Es gilt fünf plus drei Jahre auf Achse, Federung, Einbindung, Nabe und Lagerung sowie drei Jahre auf Balg, Stoßdämpfer und Bremszylinder – und wird europaweit gewährt.

Born digital: Lebenslange digitale DNA, Entwicklungszyklen abgeschafft

BPW hat seine neue Fahrwerksgeneration von Grund auf digital konzipiert: Jedes Bauteil ist systematisch mit Informationen zu sämtlichen technischen Eigenschaften und Kombinationsmöglichkeiten versehen. So kann das Fahrwerk in kürzester Zeit online konfiguriert werden. Der Fahrzeughersteller kann direkt ein CAD-Modell des Fahrwerks in seine CAD-Konstruktion integrieren. Das intelligente System vermeidet Fehler in der Konfiguration und beschleunigt den gesamten Konstruktions- und Bestellprozess. Aus der Konfiguration heraus kann elektronisch eine Bestellung ausgelöst werden, die das Fahrwerk mit einer lebenslangen „digitalen DNA“ ausrüstet: Sie steuert automatisch die Fertigung und Auslieferung durch BPW und begleitet das Fahrwerk auch bei Wartung und Ersatzteilservice.

Das neue modulare Konzept und die ganzheitliche Digitalisierung erlauben es BPW erstmals, herkömmliche Entwicklungszyklen beim Fahrwerk praktisch abzuschaffen: Architektur und Komponenten werden nicht mehr, wie branchenüblich, alle fünf bis sieben Jahre neu konstruiert, sondern unterliegen jetzt einem permanenten Innovationsprozess.

ECO Air ist bereits bei Pilotkunden im Einsatz und geht ab Mai in Serie. 

BPW zeigt das Fahrwerk vom 8. bis 14. April auf der Bauma in München im Freigelände an Stand FN.827/9.

Über die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft
Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft ist die Muttergesellschaft der BPW Gruppe. Mit mehr als 1.600 Mitarbeitern, darunter rund 120 Auszubildende, entwickelt und produziert das Familienunternehmen seit 1898 an seinem Stammsitz in Wiehl komplette Fahrwerksysteme für Lkw-Anhänger und -Auflieger. Zu den Technologien der BPW gehören unter anderem Achssysteme, Bremsentechnologie, Federung und Lagerung. Die Trailerachsen und -Fahrwerksysteme made by BPW sind weltweit millionenfach im Einsatz. Ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum bietet Fahrzeugherstellern und -betreibern darüber hinaus die Möglichkeit, die Wirtschaftlichkeit in ihren Produktions- bzw. Transportprozessen zu erhöhen. www.bpw.de

Über die BPW Gruppe
Die BPW Gruppe erforscht, entwickelt und produziert alles, was den Transport bewegt, sichert, beleuchtet, intelligent macht und digital vernetzt. Weltweit ist die Unternehmensgruppe mit ihren Marken BPW, Ermax, HBN, HESTAL und idem telematics ein bevorzugter Systempartner der Nfz-Branche für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik sowie weitere wichtige Komponenten für Truck, Trailer und Bus. Transportunternehmen bietet die BPW Gruppe umfassende Mobilitätsdienste. Sie reichen vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung bis zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Die inhabergeführte Unternehmensgruppe beschäftigt aktuell 7.200 Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielte 2017 einen konsolidierten Umsatz von 1,48 Milliarden Euro. www.bpw.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.