Xnq4hlmedjrmbt5dpu9a

Wie funktioniert Data Mining in der Produktion?

Blog-Einträge   •   Jul 06, 2017 15:49 CEST

In der produzierenden Industrie gibt es oft Produkte oder Prozesse, die wesentlich höhere oder geringere Verbräuche als der Durchschnitt erzeugen. Was verursacht diese Ausreißer? Durch welche Parameter werden diese beeinflusst? Das Ziel der Data Mining Analysen ist es, Prozessparameter, wie Umdrehungszahl, Geschwindigkeit oder Temperatur, zu optimieren.

Nz12cnte8jhodpiuyvox

Forschungsprojekt begeistert Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek (SPD)

Pressemitteilungen   •   Aug 25, 2017 09:32 CEST

„Industrie 4.0 made in Leipzig hilft deutschen Unternehmen Energie zu sparen“. Der Bundestagskandidat Dr. Jens Katzek (SPD) besuchte gestern gemeinsam mit dem wirtschaftspolitischen Sprecher der Leipziger SPD-Stadtratsfraktion, Heiko Bär, und der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e. V. (DENEFF) das Leipziger Unternehmen ccc software gmbh.

Z089cakiblptjk4emdlv

Multikonferenz "Digital Innovation" - Die Digitalisierung branchenübergreifend verstehen

Pressemitteilungen   •   Aug 08, 2017 12:51 CEST

Dialog und Vernetzung zur Digitalisierung auf der Multikonferenz „Digital Innovation“ am 24. August in Leipzig - Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, eröffnet Konferenz.

Wqdfmi4aupbgfyza70bt

Wann lohnt es sich, eine Maschine im Stillstand abzuschalten?

Blog-Einträge   •   Jun 21, 2017 10:47 CEST

Stillstände lassen sich oft nicht vermeiden. Deshalb ist es sinnvoll, zumindest den Energieverbrauch und damit die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren. Die Verbräuche können dabei durch Prozess-Anpassungen minimiert werden. Diese Anpassungen lassen sich zum Beispiel durch eine Break-Even-Analyse erzielen.

Gu5gkiw3khdjvcw9sekn

Wie Sie 20% (und mehr) Energiekosten in Stillständen sparen können

Blog-Einträge   •   Mai 22, 2017 08:01 CEST

Es gibt viele Gründe für Stillstände in der Produktion: Produktwechsel, Wartungen oder Instandhaltungsprozesse, Maschinenausfälle und mehr. Obwohl in diesen Zeiten nicht produziert wird, entstehen dort mitunter hohe Kosten. Was viele überrascht: Hier schlummern oft Einsparpotenziale von 20% und mehr. Selbst weniger energieintensive Branchen verfügen hier über hohe Einsparpotenziale.

Eoth2yybpywvg9cea0po

Wie Sie mit intelligenten Produktwechseln bis zu 70% Energiekosten sparen

Blog-Einträge   •   Mai 12, 2017 09:02 CEST

In der produzierenden Industrie sind Produktwechsel unvermeidbar. Obwohl dabei nicht produziert wird, verbrauchen Maschinen und Anlagen oftmals viel Energie. Wenn hier die nötige Transparenz geschaffen wird, kann man diese Kosten effektiv senken. So können besonders energieintensive Produktwechsel aufgespürt und optimiert werden - z.B. indem die Fertigungsreihenfolge der Produkte optimiert wird.

Wsxuctonbekaktc7e6an

Potenzielle Einsparungen von bis zu 70% aufgezeigt

Pressemitteilungen   •   Mai 10, 2017 08:54 CEST

Ergebnisse des Forschungsprojektes „e³f“: Im letzten Jahr startete ein Forschungsprojekt der ccc software gmbh zusammen mit der Professur für Informationsmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden. Das Ziel ist es, neue Methoden zu erforschen, um Energiedaten automatisiert auszuwerten. Die ersten Ergebnisse der Forschungen sind nun bereit für die Anwendung.

Pym7xzpmnfp8gni8nvt3

Weltleitmesse der Industrie – ein Überblick zur Hannover Messe 2017

Pressemitteilungen   •   Apr 04, 2017 15:19 CEST

Die Hannover Messe 2017 findet vom 24. bis 28. April 2017 in Hannover statt. Die Weltleitmesse der Industrie bietet alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

Nveufvypj7umc4dx4fcz

Cluster IT Mitteldeutschland präsentiert Messeeindrücke von der E-world 2017

Pressemitteilungen   •   Feb 15, 2017 08:25 CET

Der Arbeitskreis Energie 4.0 des Clusters IT Mitteldeutschland e.V. lädt am 28. Februar 2017 ab 18:00 Uhr zur „E-world-Nachlese“ ein. Die Mitglieder des Arbeitskreises, die an der internationalen Messe E-world energy & water teilgenommen haben, berichten über ihre Eindrücke und Erfahrungen und teilen gesammeltes Fachwissen mit allen Interessierten.

Utwjpsgcqcgfxpcdy8zf

E-world 2017 baut innovativen Smart Energy Bereich weiter aus

Pressemitteilungen   •   Jan 26, 2017 09:10 CET

​Vom 7.-9. Februar 2017 findet in Essen die E-world energy & water statt. Um die Energiewende zu realisieren, braucht es Innovationen und gemeinsame Anstrengungen. Die Messe baut deshalb die Zukunftsfelder der Branche weiter aus und gibt Unternehmen aus dem Bereich Smart Energy sowie Start-ups mehr Raum für ihre Präsentationen.

  • Pressekontakt
  • Bachelor of Arts
  • Marketing, Öffentlichkeitsarbeit
  • l.hoerbogquwschelmdfann@cckktqfwwzc-vbbgsoftozwahmre.de
  • +49 (341) 30548 – 46

Über ccc software gmbh

Die richtige Software für eine effizientere Fertigung

ccc wurde 1990 gegründet und steht seitdem für die erfolgreiche Umsetzung von IT-Lösungen zur Fertigungsoptimierung. Branchenschwerpunkte sind die metallverarbeitende Industrie und Werke der glasverarbeitenden Industrie sowie Automobilzulieferer, kunststoffverarbeitenden Industrie, Lebensmittel- und Textilhersteller. Die Lösungen optimieren das Fertigungsmanagement und schließen die informationstechnische Lücke in der Produktion zwischen der Unternehmensleitebene und der Automatisierungsebene.
Wir haben Ihr Interesse geweckt? Melden Sie sich einfach unter contact@ccc-software.de oder 0341-30548-30.

Adresse

  • ccc software gmbh
  • Mozartstraße 3
  • 04107 Leipzig
  • Deutschland