Skip to main content

IT-Unternehmen richtig bewerten

Pressemitteilung   •   Mai 25, 2016 08:44 CEST

Best of für die IT-Unternehmensbewertungsmethode der connexxa

Die Bewertung von IT-Unternehmen unterliegt besonderen Gesetzmäßigkeiten, denn i.d.R. haben IT-Unternehmen kein Anlagevermögen meist auch keine Patente oder Rechte denen man einen Wert zuordnen kann.

Bestehende Bewertungsmethoden wie z.B. die Ertragswertmethode oder nach (DCF= discounted cash flow-Methode) helfen auch nicht weiter, da die Zinssätze so niedrig sind, dass schon IT-Unternehmen mit geringen EBIT rechnerisch einen hohen Wert haben.

In der Praxis begegnen uns in Beratungsfällen auch Methoden, die keine Anerkennung in der Branche oder vorm Finanzamt haben, wie Bewertung nach cocomo und nach dem Stuttgarter Verfahren.

Derartige Bewertungen von IT-Unternehmen haben keinerlei Wert auch, wenn Sie von Sachverständigen ausgeführt wurden, denn Sie werden nicht anerkannt von den potentiellen Käufern.

Wir von der connexxa Services Europe Ltd. haben uns diesem wichtigen Thema gewidmet und eine neue Methode der Bewertung von IT-Unternehmen „erfunden“ die es ermöglicht einen „fair value“ zu ermitteln. Die Methode ist aber auch dazu geeignet einen möglichen „strategic value“ für einen bekannten Käufer zu ermitteln.

Grundlage der Methode ist eine Bewertung über sogenannten Multiples. Diese Multiples werden für die Softwarebranche z.B. in der Zeitschrift Finance alle 2 Monate veröffentlicht.

Im Gegensatz zur gängigen Multiples-Methode multiplizieren wir allerdings nicht das EBIT mit dem entsprechenden Multiples. Dies wäre deshalb nicht richtig, weil die jeweiligen Umsätze für einen Käufer unterschiedlichen Wert haben können.

Ein weiterer Einflussfaktor ist der Zustand des Unternehmens. Diesen bewerten wir im Rahmen unseres „26 Faktorenschemata das den Wert eines IT-Unternehmens bestimmt“. Der Fragenkatalog hat z.T. mehrere Fragenkataloge pro Faktor und wird im Rahmen eines Interviews und ggfls. einer „due diligence“ im Unternehmen abgefragt und bewertet.

Ergebnis ist ein Abschlags- oder Aufschlagsfaktor den wir in Abhängigkeit von den Umsatzkategorien berücksichtigen. Ergebnis ist ein gewichteter Multiples / Umsatz/EBIT Multiplikator der einen „fair value“ darstellt.

Da potentielle Käufer eine unterschiedliche Sicht auf den Wert eines Unternehmens haben, weil sie unterschiedlichen Nutzen aus dem Kaufobjekt erzielen können, bewerten wir weiterhin das Synergie-/non-Synergiepotential – das Ergebnis ist ein individueller IT-Unternehmenswert für den potentiellen Käufer.

2015 wurde die connexxa von der Initiative Mittelstand für diese IT-Unternehmens-Bewertungsmethode im Themenbereich: „Wissensmanagement“ ausgezeichnet.

Am 9. Juni 2016 führt die connexxa zu dem Thema: „Der erfolgreiche Unternehmens-zu und –verkauf“ ein Tagesseminar für IT-Unternehmer und Wirtschaftsprüfer durch. In diesem Spezialseminar wird die Methode dargestellt. Anmeldung/Agenda Spezialseminar für IT-Unternehmer

Die connexxa  unterstützt IT-Unternehmer in der Weiterentwicklung ihres IT-Unternehmens.

Als ehemaliger Geschäftsführer eines Softwareunternehmens kennen wir die Branche aus eigener Erfahrung.

2012 und 2015 wurden wir von der Initiative Mittelstand für unser Spezialseminar "Der erfolgreiche Unternehmens- zu und-verkauf" prämiert.

Wir bereiten IT-Unternehmer frühzeitig auf einen möglichen Unternehmensverkauf oder Zukauf vor.

Wir haben eine eigene Methode zur Unternehmensbewertung entwickelt die eine objektive Sicht auf das IT-Unternehmen zulässt und aufzeigt welche strategischen Mehrwert potentielle Käufer haben um den Verkaufspreis für sie zu optimieren.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar