Skip to main content

Cornelsen mit vier Lehrwerken zum „Schulbuch des Jahres“ nominiert: Verleihung durch das Georg-Eckert-Institut auf der didacta Bildungsmesse in Hannover

Pressemitteilung   •   Jan 19, 2018 15:45 CET

Vier Konzepte von Cornelsen sind nominiert zum "Schulbuch des Jahres 2018"

Was ist ein gutes Schulbuch – in einer Zeit rasanter Wissensentwicklung, digitaler Vernetzung und zunehmender gesellschaftlicher Vielfalt? Welche Lernwege sollen Schulbücher eröffnen und welches Wissen vermitteln? Neun Konzepte wurden für die Auszeichnung „Schulbuch des Jahres 2018“ nominiert: Mit „mathewerkstatt 9“, „Highlight 5“, „Unsere Erde 7/8“ sowie dem „mBook Geschichte“ sind gleich vier Cornelsen-Lehrwerke im Rennen. In diesem Jahr vergibt das Georg-Eckert-Institut die Preise in den Kategorien Sprachen, Gesellschaft und MINT für die Sekundarstufe I. Die Preisverleihung findet am 20. Februar auf der didacta Bildungsmesse in Hannover statt. Das Georg-Eckert-Institut unterstreicht, dass alle nominierten Werke herausragend sind und es Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze in den jeweiligen Kategorien vergeben wird.

Kategorie MINT: „mathewerkstatt 9“ 
Die Jury betont: „Die mathewerkstatt zeichnet sich durch ein schlüssiges Konzept für heterogene Lerngruppen aus. Vier Figuren begleiten die Lernenden durch das Buch, werfen Fragen auf, äußern Vermutungen und Lösungsideen. Mit ihren unterschiedlichen Vorstellungen verkörpern sie die Stärken des Lehrwerks: die Kontext- und Alltagsorientierung, die integrierte Förderung prozessbezogener Kompetenzen sowie die Individualisierung der Lernwege.“ Das Lehrwerk hat sich dem sinnstiftenden und nachhaltigen Lernen verschrieben und eignet sich für Lernende, die verschiedene Interessen und Vorstellungen haben. Lehrkräfte können mit „mathewerkstatt 9“ differenzierend und diagnosegeleitet unterrichten. Konzipiert auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse der Fachdidaktik, bezieht das von den vier Professoren Bärbel Barzel, Stephan Hußmann, Timo Leuders und Susanne Prediger herausgegebene Lehrwerk auch Erkenntnisse der Lehr-Lernforschung ein und führt zum mittleren Schulabschluss. cornelsen.de/mathewerkstatt 

Kategorie SPRACHEN: „Highlight 5“ Mittelschule Bayern
In der Jury-Begründung heißt es: „Die Stärke von Highlight liegt in seinem ganzheitlichen und handlungsorientierten Ansatz: Die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, kurze Texte wie Blogeinträge, SMS oder Einladungen zu schreiben, kleine Filme zu drehen oder sich Spiele auszudenken – häufig in Partnerarbeit. Dank der abwechslungsreichen Gestaltung gelingt es, ein realistisches Gesellschaftsbild zu vermitteln.“ Das Cornelsen-Lehrwerk für Englischstunden an bayerischen Mittelschulen macht ein umfangreiches Differenzierungsangebot auf drei Niveaus. Zusätzliches Inklusionsmaterial und ein innovativer Lehrerservice auf USB-Stick unterstützt Lehrkräfte im Englischunterricht. Dank der „Digitalen Diagnose“ können Lehrkräfte den Lernstand ihrer Schützlinge ermitteln und profitieren von den exakt abgestimmten Fördermaterialien zur Differenzierung. Die „Workbooks“ werden wahlweise mit interaktiven Übungen angeboten: Online zu absolvierende Trainingseinheiten bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, zu den wichtigsten Themen ihre Kenntnisse zu vertiefen – ideal für Hausaufgaben und zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten. cornelsen.de/lehrplanplus-by

Bereich GESELLSCHAFT: „Unsere Erde 7/8“ Gymnasium Baden-Württemberg
Die Jury urteilt: „Unsere Erde besticht durch hervorragende Fotografien, die der Kooperation des Cornelsen Verlages mit National Geographic zu verdanken sind. Der Titel kann als Botschaft verstanden werden, sich für den Erhalt „unserer“ Erde zu engagieren. Eine Stärke sind außerdem die hochwertigen Karten und Graphiken, deren Auswertung sorgfältig angeleitet und kontinuierlich eingeübt wird. Insgesamt nicht nur ein nützliches Lehrwerk, sondern auch ein anregendes Buch zum Blättern und Schauen.“ Neben bewährten Inhalten und Konzepten (Geo-Aktiv-Seiten, Methodenseiten, Geo-Check-Seiten) bietet das Lehrwerk „Unsere Erde 7/8“ neue und innovative Elemente, die das Unterrichten erleichtern, etwa die Check-it-Rubrik auf den Themenseiten. Ausklappbare Kartenseiten zu Kapitelbeginn stellen über die gesamte Bearbeitungszeit hinweg passendes Kartenmaterial zur Verfügung. Das zusätzliche Online-Angebot festigt die Kompetenzen und hilft beim Differenzieren oder Vertiefen. cornelsen.de/unsere-erde

„mBook Geschichte“
Die Jury konstatiert: „Mit einem persönlichen Video-Statement leiten die Autoren des mBook Geschichte ihre Kapitel ein und erklären, warum sie das Thema wichtig finden. So macht das digitale Lehrwerk deutlich, dass Geschichte immer aus einer Perspektive erzählt wird. Herausragend ist die Verlinkung mit frei verfügbaren Materialien im Netz, die vielfältige Gegenwartsbezüge ermöglichen und das Fach Geschichte spannend machen.“ Das „mBook Geschichte“ ist seit dem Herbst 2016 verfügbar und bundesweit für den Geschichtsunterricht in der Sekundarstufe I nutzbar. Es ist multimedial, individualisierbar und funktioniert auf jedem Gerät, das über einen Webbrowser verfügt – vom Smartphone bis hin zum Desktop-Computer. Vertrieben wird das digitale Schulbuch über eine Content-Flatrate: Alle Inhalte und Medien sind darin gebündelt. Die Lehrer-Accounts bieten zusätzlich ein integriertes Lehrer-Handbuch mit vielen Extras für die Unterrichtsvorbereitung. Weitere Informationen finden sich auf: mbook.schule

Zum Wettbewerb „Schulbuch des Jahres“: 
Seit 2012 vergibt das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) die Auszeichnung „Schulbuch des Jahres“. Mit dem Preis zeichnet das Institut Herausgeberinnen und Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren für die Entwicklung und Umsetzung innovativer Schulbuchkonzepte aus. Auf diese Weise möchte das GEI für die gesellschaftliche Bedeutung von Schulbüchern sensibilisieren, Debatten zum Thema Schulbuch anregen und zu einer fortlaufenden Weiterentwicklung von Schulmaterialien beitragen. In diesem Jahr werden Schulbücher in den Kategorien Sprachen, Gesellschaft und MINT für die Sekundarstufe I ausgezeichnet. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz. Das Georg-Eckert-Institut, der Didacta Verband und die Bundeszentrale für politische Bildung laden ein zur festlichen Verleihung des Preises am 20. Februar 2018 um 14 Uhr im Forum didacta aktuell (Halle 12 Stand D14). Informationen zum „Schulbuch des Jahres 2018“ unter: gei.de

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. www.cornelsen.de

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy