Skip to main content

Zenmuse X7 Kamera Firmwareupdates ermöglichen die Nutzung des Apple ProRes RAW Standards

Pressemitteilung   •   Apr 05, 2018 18:30 CEST

DJI Inspire 2 with Zenmuse X7

5. April 2018 – DJI, der Marktführer im Bereich kreativer Kameratechnologie stellt in Kürze Firmwareupdates der Zenmuse X7 Kamera zur Verfügung, welche nun den Apple ProRes RAW Standard unterstützen. Die Aktualisierungen steigern die Leistungsfähigkeit der Zenmuse X7, verbessern die Aufnahmequalität und erleichtern die Arbeitsabläufe. Die neuen Kamerafunktionen verstärken die Stellung der X7 in der Filmindustrie als weltweit erste digitale Super 35 mm Kinokamera, die speziell für den professionellen Dreh von Luftaufnahmen entworfen wurde. Die Firmwareupdates umfassen:

  • Unterstützung des Apple ProRes RAW Videoformats: Als kostenloses Update für Nutzer des Raw Aktivierungspakets für Inspire 2 kombiniert Apple ProRes RAW die Flexibilität von Raw mit der Leistungsfähigkeit von ProRes.
  • 14-Bit Aufnahmen: Ermöglicht der Zenmuse X7 schärfere Aufnahmen mit weniger Rauschen, weicheren Farbübergängen und feineren Farbtonabstufungen. Gleichzeitig werden wichtige Details sowohl in Spitzlicht-, als auch in Schattenbereichen erhalten.
  • Schnellere und einfachere Arbeitsabläufe: Die leistungsfähigere Datenverarbeitung macht die Zenmuse X7 flexibler und vielseitiger, mit Verbesserungen am internen Dateisystem und breiterer Betriebssystemkompatibilität.

„Wir freuen uns sehr, dass die Zenmuse X7 als erste Luftbildkamera den Apple ProRes RAW Standard unterstützt“, erklärte Paul Pan, Senior Product Manager bei DJI. „Kombiniert mit den heute bekannt gegebenen Weiterentwicklungen bei der Bildqualität und den Arbeitsabläufen bleibt die Inspire 2 Drohne mit der Zenmuse X7 Kamera die beispiellose Plattform für anspruchsvolle Filmaufnahmen aus der Luft.“

Unterstützung von Apple ProRes RAW
ProRes RAW von Apple bietet die Qualität und den Workflow-Vorteil von RAW mit der unglaublichen Leistung von ProRes. Filmemacher können unbearbeitetes Material mit RAW-Daten vom Kamerasensor importieren, bearbeiten und klassifizieren, um ultimative Flexibilität bei der Anpassung von Licht- und Schattenbereichen zu bieten, ohne den Bearbeitungsablauf zu verlangsamen. Mit dem RAW-Aktivierungspaket werden ProRes-RAW-Dateien nativ im Inspire 2 / Zenmuse X7 aufgenommen und können direkt in Final Cut Pro X zur Postproduktion übertragen werden. ProRes RAW bewahrt die Bildqualität bei gleichzeitiger Beibehaltung kleinerer Dateigrößen und ermöglicht es Filmemachern, ihr Videomaterial zuverlässig zu archivieren.

14-Bit Aufnahmen
Die neue Firmware ermöglicht Filmemachern die Aufnahme von 14-Bit CinemaDNG bei 6K und 23,976 Bildern pro Sekunde. Die Aufnahmen sind rauschärmer, haben weichere Farbübergänge und feinere Farbtonabstufungen. Dabei erhalten sie gleichzeitig wichtige Details in Spitzlicht-, als auch in Schattenbereichen. Die Aufzeichnung mit einer höheren Farbtiefe je Pixel äußert sich in einer insgesamt verbesserten Bildqualität. Für Filmemacher bedeutet dies, dass sie sich auf die Zenmuse X7 als wichtige Ausrüstung am Filmset verlassen können, da sie auch unter schwierigen Lichtbedingungen qualitativ hochwertige Aufnahmen erstellt.

Schnellere und einfachere Arbeitsabläufe
Ein unkomplizierteres und flexibleres System zur Datenverarbeitung erleichtert den Einsatz der Zenmuse X7 als wichtiges Werkzeug beim Dreh. Durch höhere Auflösungen und längere Aufnahmen nimmt die Größe aufgezeichneter Daten stets zu. Daher wurde das Datenverarbeitungssystem der Zenmuse X7 angepasst und nutzt zur effizienteren Verarbeitung und -verwaltung das Dateisystem exFAT. Das neu hinzugefügte Dateisystem erlaubt Aufnahmen mit bis zu 32 GB pro Datei. Dies macht die Arbeitsabläufe in der Postproduktion wesentlich einfacher, da nicht mehr viele einzelne Dateien in einem zusätzlichen Schritt zusammengefügt werden müssen. Das exFAT Dateisystem verbessert nicht nur das Datenmanagement, es verbessert auch die Kompatibilität mit den Betriebssystemen macOS und Windows. 

Verfügbarkeit 
Das erste Firmwareupdate für 14-Bit CinemaDNG Aufnahmen steht ab Ende April 2018 zur Verfügung. Das zweite Firmwareupdate mit Unterstützung des Apple ProRes RAW Standards und dem neuen exFAT Dateisystem wird Ende Mai 2018 verfügbar sein.

Beide Firmwareupdates stehen als Download über den DJI Assistant 2 oder die DJI Go 4 Mobile App zur Verfügung. Beide Firmwareupdates sind kostenlos, das zweite setzt jedoch eine CinemaDNG Lizenz voraus.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: http://bit.ly/I2Info.

Über DJI

DJI ist der Marktführer im Bereich ziviler unbemannter Luftfahrzeuge und Luftbildtechnologie und wurde im Jahr 2006 von Menschen mit Leidenschaft für ferngesteuerte Helikopter gegründet. Mit eigener Forschung und Entwicklung, sowie engagiertem Personal weltweit, hat das Unternehmen den Anspruch, Produkte in Premiumqualität anzubieten. In mehr als 100 Ländern vertrauen Kunden auf DJI- Produkte: Für die Anwendung in der Film-, Werbe- oder Bauindustrie, bei Inspektionen, im Hobbybereich, im Bereich der Brandbekämpfung, Landwirtschaft und in vielen weiteren Sparten.

Für mehr Informationen besuchen Sie uns unter:

Webseite: www.dji.com

Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/DJI

Folgen Sie uns auf Instagram: www.instagram.com/DJIGlobal

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/DJIGlobal

Folgen Sie uns auf LinkedIn: www.linkedin.com/company/dji

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal: www.youtube.com/DJI

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy