Psmc57vove46glye5wyd

10 Jahre Mendeley – und was als nächstes kommt

Blog-Einträge   •   Apr 27, 2018 10:00 CEST

​Die Online-Plattform Mendeley entwickelt sich stetig weiter, um den sich wandelnden Bedürfnissen von Forschern gerecht zu werden. Was im Jahr 2008 als disruptive und ehrgeizige Idee eines Technologie-Start-Ups begann, ist heute ein zentraler Bestandteil des Workflow-Managements für Millionen von Forschern weltweit.

Wlsax1ualgyfpf0dfece

Next Einstein Forum (NEF) startet multidisziplinäre Open-Access-Fachzeitschrift Scientific African, um Reichweite von Forschung aus Afrika zu erhöhen

Pressemitteilungen   •   Mär 26, 2018 16:00 CEST

Basierend auf einer Partnerschaft zwischen dem NEF, einer Initiative des AIMS und Elsevier ist heute unter dem Namen Scientific African ein neues pan-afrikanisches Open-Access-Journal zur Förderung der afrikanischen Forschungslandschaft gestartet. Mit dem Peer-Review-Journal soll die globale Reichweite und Wirkung der Forschung aus Afrika gestärkt werden.

Fbksuncf6ytksfmol423

Prof. Dr. Peter Hegemann erhält die Otto-Warburg-Medaille 2018

Pressemitteilungen   •   Mär 23, 2018 19:00 CET

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und Elsevier/BBA ehren den Biophysiker für seine Forschung auf dem Gebiet der lichtinduzierten Ionenkanäle.

Ocjeqw0gfomuoyfc34g8

Koalitionsvertrag = Innovationsprogramm. Forschung und Innovation bei der neuen neuen Bundesregierung ganz oben auf der Agenda. Zu Recht.

Blog-Einträge   •   Mär 20, 2018 14:00 CET

Deutschland ist als Export-Weltmeister bekannt - aber bald auch als Innovations-Sieger? Fast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl hat die neue Bundesregierung ihre Arbeit aufgenommen und verspricht, bis 2025 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Forschung und Entwicklung aufzuwenden - mehr als je zuvor.

M8s4u1c8fzztbwc5etli

Für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Forschung: Das Elsevier Gender & Science Resource Center

Blog-Einträge   •   Mär 08, 2018 10:00 CET

Geschlechtergerechtigkeit ist eines der breitdiskutierten Themen unserer Zeit. Auch die deutsche Politik hat längst erkannt, dass es noch immer Ungleichheiten gibt, gegen die wir angehen müssen: ungleiche Gehälter, ungleiche Geschlechterverhältnisse in Führungspositionen und ungleiche Rollenverteilungen in Bezug auf Haushalt und Familie. Auch die Wissenschaft ist von dieser Problematik betroffen.

Rb8kp7f16wdjwyewhakg

Elsevier unterzeichnet 3-jährige ScienceDirect-Vereinbarung mit der Universität von Montreal

News   •   Feb 26, 2018 16:00 CET

Elsevier und die Bibliotheken der Universität von Montreal (UdeM) haben eine Vereinbarung über den Zugang zu Elseviers Online-Volltext-Datenbank ScienceDirect in den kommenden drei Jahren unterzeichnet. Die Vereinbarung ermöglicht allen Mitgliedern und Angehörigen der UdeM den Zugang zu aktuellen Titeln von Elsevier sowie den vollständigen Archiven des Verlags.

Xy7o4b0vdflugy7ypjlj

FinELib und Elsevier erzielen Einigung über ein neues Abonnement- und Open Access-Modell

Pressemitteilungen   •   Jan 17, 2018 11:00 CET

Das finnische Bibliothekskonsortium FinELib und das Information-Analytics-Unternehmen Elsevier haben heute die Vereinbarung getroffen, wissenschaftlichen Einrichtungen in Finnland Zugang zu Elseviers globalem Portfolio an Forschungsartikeln zu bieten. Es sollen so auch Anreize für Forscher geschaffen werden, ihre Forschungsergebnisse als Open Access Artikel zu veröffentlichen.

Jnxhzlijumtqegay5fk9

Nach Brexit ist Sicherung von Forschungsgeldern durch britische Regierung und wissenschaftliche Einrichtungen oberste Priorität für Forscher – Umfrage von Elsevier und Ipsos MORI

Pressemitteilungen   •   Nov 23, 2017 10:00 CET

Während Großbritannien seinen Austritt aus der EU verhandelt, fordern dort lebende Forscher von der britischen Regierung, die finanzielle Förderung der Wissenschaft auch nach dem Brexit sicherzustellen.

Pjzyukylt7lpxm6xstnb

Trotz dringender Notwendigkeit umfasst die Katastrophenforschung nur 0,22 Prozent der wissenschaftlichen Publikationen weltweit

Pressemitteilungen   •   Nov 20, 2017 10:00 CET

Obwohl die zunehmende Häufigkeit von Naturkatastrophen und von Menschen verursachten Unglücken auf der ganzen Welt zu erheblichem Verlust von Leben und Eigentum führt, macht die Katastrophenforschung nur einen Bruchteil der weltweiten wissenschaftlichen Publikationen aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des internationalen Information-Analytics-Unternehmens Elsevier.

Uovbh2zpq6hdpvfmkevb

Die Gewinner der Elsevier Foundation Green and Sustainable Chemistry Challenge 2018 stehen fest

Pressemitteilungen   •   Mai 17, 2018 10:02 CEST

Der erste Platz ging in diesem Jahr an ein Projekt, das aus Guave-Blättern natürliche Konservierungsstoffe für Lebensmittel gewinnt und somit giftige Chemikalien ersetzt. Mit dem zweiten Platz wurde eine chemische Lösung ausgezeichnet, die auf einfache und skalierbare Weise Fischknochen in Produkte wie Düngemittel umwandelt.

Bilder & Videos 6 Bilder, 2 Videos

Über Elsevier

Elsevier - Eines der weltweit führenden Information Analytics Unternehmen

Elsevier ist ein weltweit führendes Information Analytics Unternehmen für die Bereiche Wissenschaft, Gesundheit und Technologie. Wir unterstützen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, Patienten besser zu versorgen, sowie zukunftsweisende Entdeckungen zu tätigen.

Adresse

  • Elsevier
  • Radarweg 29
  • 1043 NX Amsterdam
  • The Netherlands