Skip to main content

Dokumente

In diesem Dokument finden Sie eine Übersicht an Studien zu den Themenbereichen: -Darmkrebsvorsorge international. -Kosten/Nutzen. -Risiken für Darmkrebs. -Lebensstilfaktoren. uvm.

In diesem Dokument finden Sie Studien und Zahlen zu den Themen: -Darmkrebsvorsorge ist wirksam und sicher. -Familiäres Risiko. -Neuerkrankungen und Sterbefälle. -Kosten/Nutzen Berechnungen. -Die Vorbereitung zur Darmspiegelung. -Generation Vorsorge. .

Pressemeldung vom 10.11.2011: Petition gestartet

München, 10.11.2011 – Die Potentiale von betrieblicher Prävention für den Wirtschaftsstandort Deutschland sind gewaltig. Trotzdem wird betriebliches Gesundheitsmanagement bisher nicht zur Kostensenkung genutzt. Eine ePetition soll nun die Rahmenbedingungen verändern. Über 20 namhafte Organisationen unterstützen die Forderungen an den Deutschen Bundestag.

Aktuelle Zahlen zur Darmkrebsvorsorge 2014

Aktuelle Zahlen zur Darmkrebsvorsorge 2014

Dokumente   •   06.02.2014 10:33 CET

62.420 Neuerkrankungen pro Jahr, stehen 25.999 Sterbefällen an Darmkrebs gegenüber. Weitere Zahlen finden Sie in diesem Dokument.

Der optimale Zeitplan für eine Darmspiegelung

Anleitung für eine problemlose Darmspiegelung. Schritt für Schritt beschrieben.

Werbekampagne zum Darmkrebsmonat März 2014. Die neuen Testimonials

Lesen Sie hier über die Geschichte des Darmkrebsmonat März und die neuen Gesichter der Werbekampagne 2014, Paul & Hildegard Breitner.

Die politischen Forderungen der Felix Burda Stiftung. Darmkrebsmonat März 2014

Lesen Sie hier die Forderungen an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und den Gemeinsamen Bundesausschuss G-BA

Themenschwerpunkte der Felix Burda Stiftung. Darmkrebsmonat März 2014

Die Felix Burda Stiftung fokussiert in diesem Jahr vier Themenbereiche: Den Anspruch auf die zweite Darmspiegelung nach 10 Jahren, die mangelhafte Vorbereitung zur Koloskopie, die informierte Entscheidung und die Erfolge. Lesen Sie hier alle Details inklusive Quellenangaben.

Stellungnahme der Felix Burda Stiftung und des Netzwerk gegen Darmkrebs zum Abschlussbericht des IQWiG vom 29.5.2013

Stellungnahme von Felix Burda Stiftung und Netzwerk gegen Darmkrebs e. V. zum Abschlussbericht des IQWiG vom 29.5.2013 und der IQWiG-Pressemeldung vom 27.7.2013 betr. der Bewertung des patientenrelevanten Nutzens einer Darmkrebsfrüherkennungsuntersuchung für Personen mit familiärem Darmkrebsrisiko unter 55 Jahren