Skip to main content

Auf zu neuen Ufern

Pressemitteilung   •   Mai 23, 2016 13:00 CEST

Garmin unterstützt die Öttilö Swimrun Weltmeisterschaft als internationaler Technik-Sponsor

München, 23. Mai 2016 – Mit einer Laufstrecke von 65 km im Gelände und 10 km Schwimmen im eiskaltem Wasser zählt die Öttilo Swimrun Weltmeisterschaft zu den härtesten Wettkämpfen im Ausdauersport und bekommt als neue Trendsportart weltweit immer mehr Zulauf.

„Es freut uns sehr, die Öttilö Swimrun Weltmeisterschaft 2016 als Partner zu unterstützen“, so Daniel Stadtmann, Marketing Manager von Garmin DACH. „Vor allem im Ausdauerbereich werden wir von Athleten und Nutzern für unsere innovativen und kompetitiven Produkte geschätzt. Der Öttilö Swimrun ist für Garmin eine ideale Gelegenheit, die Produkte in einem authentischen Kontext zu platzieren und die Athleten getreu dem #BeatYesterday Motto dabei zu unterstützen, jeden Tag ein bisschen besser zu werden.“

Als offizieller, internationaler Kooperationspartner ist Garmin bei der Weltmeisterschaft der einzige Grundausstatter in Sachen technischer Sportprodukte – mit Produkten wie der fēnix 3 Saphir GPS Sportuhr-Serie und den VIRB XE Actionkameras.

Michael Lemmel, Wettkampfdirektor und Gründer des Öttilö Swimruns: „Es ist eine große Ehre für uns mit Garmin zusammenzuarbeiten und gemeinsam den Sport des Swimruns anzutreiben. Mit Produkten wie der Garmin fēnix 3 können wir unsere Leistungen als Athleten aufzeichnen und genau das bringt den Sport voran. Die Sportart des Swimruns steckt noch in den Kinderschuhen, aber mit ihrem exponentiellem Wachstum seit 2012 und der Unterstützung von Garmin als Botschafter wird dem Sport mehr Glaubwürdigkeit und Stärke verliehen. Mit Hilfe von Swimrun kann Garmin neue Produkte entwickeln und neue Märkte ausschöpfen. Eine eindeutige Win-Win-Situation.“

Mit der Sportuhr fēnix 3 Saphir geht Garmin keine Kompromisse ein. Sie ist die ideale Wahl für alle Abenteuersportler, die ihre Fortschritte und Rennresultate festhalten wollen. Die VIRB XE Actionkamera mit G-Metrix Technologie, integriertem Garmin-GPS und Sensoren zeichnet die gesamten Aktivitäten in Echtzeit auf und liefert Daten wie Geschwindigkeit, Herzfrequenz und Höhenmeter. Diese können im Video in beeindruckenden Anzeigen, Grafiken und mehr dargestellt werden.

Die ÖTTILÖ Swimrun Weltmeisterschaft 2016 startet am 28./29. Mai in den Stockholmer Schärengärten. Danach folgen: ÖTTILÖ Isles of Sicilly (UK) am 18./19. Juni, ÖTTILÖ Engadin (SUI) am 9./10. Juli, ÖTTILÖ 1000 Lakes (D) am 22./23. Oktober und die ÖTTILÖ SWIMRUN WELTMEISTERSCHAFT in Schweden am 3. bis 5. September.

Mehr Informationen gibt es unter: www.otilloswimrun.com oder über Josefine Ås PR@ÖTTILÖ pr@otilloswimrun.com.

Weitere Informationen unter www.garmin.com

Garmin entwickelt weltweit mobile Produkte für die Bereiche Automotive, Fitness & Outdoor, Marine und Aviation. Seit der Gründung 1989 hat Garmin mehr als 150 Millionen Produkte verkauft. Für das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Schaffhausen, Schweiz arbeiten heute weltweit über 11.000 Mitarbeiter in 50 Niederlassungen. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Bereiche wie Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. In der DACH-Region ist Garmin mit Büros in Garching bei München (D), Graz (A) und Schaffhausen (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seinen Kunden für die verschiedensten Anwendungen maßgeschneiderte Produkte anbieten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument