Skip to main content

Garmin gibt Geschäftszahlen in Q4 2015 bekannt

Pressemitteilung   •   Feb 19, 2016 13:02 CET

Mit einem Umsatz von 781 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2015 übertrifft Garmin die eigenen Erwartungen.

Garching bei München, 19. Februar 2016 – Ungeachtet der schwierigen Weltwirtschaftslage und eines verschärften Wettbewerbsumfelds konnte Garmin im letzten Quartal 2015 zulegen und seinen Umsatz um 11 % gegenüber dem Vorjahresquartal steigern.

Garmin überzeugt mit Quartals- und Jahresabschluss

  • Gesamtumsatz 2015 steigt auf 2,82 Milliarden US-Dollar
  • Umsatzsteigerung der Segmente Fitness, Outdoor, Marine & Aviation im Q4 2015 von 11 % auf 781 Mio. US-Dollar (gegenüber dem Vorjahresquartal)
  • Fitness, Outdoor und Marine wachsen im Jahresvergleich zu 2014 um 9%
  • Die Brutto-Gewinnmarge im 4. Quartal 2015 und Gesamtjahr 2015 bleibt stabil bei 52,9 bzw. 54,6 %
  • Die operative Gewinnmarge im 4. Quartal 2015 und Gesamtjahr 2015 liegt bei 18,7 % bzw. 19,5 %
  • Für 2016 sieht sich Garmin mit starken Produkten in allen Geschäftsbereichen gut aufgestellt

Die Geschäftsbereiche Outdoor, Fitness, Marine und Aviation trugen 66 % zum Gesamtumsatz bei und legten im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11 % zu. Der gute Quartalsabschluss trägt auch zu einer positiven Entwicklung für das Jahr 2015 bei: Der Gesamtumsatz liegt bei 2,82 Milliarden US-Dollar, die Geschäftsfelder Fitness, Outdoor und Marine wuchsen dabei im Vergleich zu 2014 um 9 %. „Trotz der herausfordernden Weltwirtschaftslage und einem schwierigen Marktumfeld konnten wir 2015 stark abschließen. Umsatz und Margen liegen dabei über unseren Erwartungen,“ erläutert Cliff Pemble, President und Chief Executive Officer (CEO) von Garmin Ltd. „Wir nutzen unsere solide Bilanz, um unsere Umsatzbasis mit unseren kürzlich angekündigten Akquisitionen zu diversifizieren. Wir sind überzeugt, dass wir in allen unseren Geschäftsfeldern starke Produkte haben und für 2016 gut aufgestellt sind,“ so Pemble weiter.

Fitness

Das Fitnesssegment erzielte ein Umsatzwachstum von 14 % im Quartal und spiegelt die Stärke des Angebots in den Bereichen Wellness, Laufen und Radfahren wider. Die Bruttomarge sank im Quartal auf 51 %, während die operative Marge auf 18 % zurückging. Der Rückgang der Bruttomarge ist auf Feiertagsaktionen und Wettbewerbsdynamik in bestimmten Produktkategorien sowie den Produkt-Mix im Quartal zurückzuführen. Vor kurzem wurde mit Varia Vision eine neue Produktkategorie eingeführt, die Radfahrern ein In-Sight-Display bietet und mit den Informationen in der Sichtlinie deren Wahrnehmung des Straßenverkehrs erhöht.

Outdoor

Das Outdoor-Segment erzielte ein Umsatzwachstum von 6 % im Quartal und zeigt die Stärke der Garmin Wearables für den Outdoor-Bereich. Bruttomarge und operative Marge in dem Segment lagen mit 60 % und 33 % leicht unter dem Vorjahresquartal. Für Anfang 2016 standen spannende Produktankündigungen auf dem Programm, einschließlich fēnix® 3 HR mit Garmin Elevate Herzfrequenztechnologie fürs Handgelenk, Approach® S20 und G10 und TruSwing™. Die anstehende Übernahme von DeLorme® und die Übernahme von PulsedLight™ bieten Garmin die Gelegenheit, neue Wachstumsbereiche für die Zukunft zu erschließen.

Aviation

Das Luftfahrtsegment erzielte im letzten Quartal 2015 ein Umsatzwachstum von 12 % und hat die Erwartungen in einer herausfordernden Luftfahrtbranche übertroffen. Die Bruttomarge in der Luftfahrt lag bei starken 76 %. Dank dieser konnte das Luftfahrtsegment ein Wachstum des Betriebsergebnisses von 62 % gegenüber dem Vorjahresquartal liefern. Garmin wird auch in 2016 mit zahlreichen OEM-Partnern in neue Zertifizierungen investieren, aber auch neue Produkte und Technologien entwickeln, von denen sich das Unternehmen langfristige Marktanteilsgewinne und Wachstum im Luftfahrtsegment verspricht.

Marine

Das Marinesegment erzielte dank der Stärke des neuen Produktangebots ein Umsatzwachstum von 8 % im saisonal bedingt schwachen vierten Quartal. Die Bruttomarge verbesserte sich durch den Wechsel zu neuen Produkten mit höheren Margen gegenüber dem Vorjahr um 54 %. In diesem Quartal haben weitere Kosten im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten zu einem operativen Verlust von 10 % geführt. Ohne Berücksichtigung dieser Kosten hätte Garmin einen operativen Gewinn ausweisen können. Vor kurzem wurde mit der Striker™ Serie eine neue Produktreihe mit Fishfindern angekündigt, die den Einstiegsbereich der Fishfinder mit zusätzlicher GPS-Funktion neu definiert. Auf aktuellen Bootsmessen wurden zudem das Wearable quatix 3, das Garmin Nautix™ In-Sight-Display und das GNX Wind vorgestellt, das Segler mit wichtigen Daten zu Wind und Boot versorgt.

Automotive

Im Einklang mit dem anhaltenden Rückgang des Marktes für Navigationsgeräte insgesamt verzeichnete das Segment einen Umsatzrückgang von 21 % im vierten Quartal. Bruttomarge und operative Marge lagen bei 42 % bzw. 13 %. Auf der OEM-Seite ist unsere neu entwickelte Hochleistungs-Navigationssoftware vollständig in die neue Mercedes E-Klasse integriert, die kürzlich in Detroit vorgestellt wurde.

Weitere Informationen unter www.garmin.com

Garmin entwickelt weltweit mobile Produkte für die Bereiche Automotive, Fitness & Outdoor, Marine und Aviation. Seit der Gründung 1989 hat Garmin mehr als 150 Millionen Produkte verkauft. Für das Unternehmen mit Hauptfirmensitz in Schaffhausen, Schweiz arbeiten heute weltweit über 11.000 Mitarbeiter in 50 Niederlassungen. Garmin zeichnet sich durch eine konstante Diversifikation aus, dank derer Bereiche wie Fitness & Health Tracker, Smartwatches, Golf- und Laufuhren erfolgreich etabliert werden konnten. In der DACH-Region ist Garmin mit Büros in Garching bei München (D), Graz (A) und Schaffhausen (CH) vertreten. In Würzburg (D) wird außerdem ein eigener Forschungs- und Entwicklungsstandort unterhalten. Ein zentrales Erfolgsprinzip ist die vertikale Integration: Die Entwicklung vom Entwurf bis zum verkaufsfertigen Produkt sowie der Vertrieb verbleiben weitestgehend im Unternehmen. So kann Garmin höchste Qualitäts- und Designstandards garantieren und seinen Kunden für die verschiedensten Anwendungen maßgeschneiderte Produkte anbieten.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument