Antrag im Bayerischen Landtag verabschiedet / Schnellschuss bei der Düngeverordnung vermeiden

Pressemitteilungen   •   Jul 17, 2019 14:47 CEST

München, 17. Juli 2019 - Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) begrüßt das Votum des Bayerischen Landtags für eine sorgfältige Evaluierung der vor zwei Jahren in Kraft getretenen Düngeverordnung. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte heute im Plenum einem entsprechenden Antrag (Drucksache 18/1814) zu, die Auswirkungen der Regeln bis Mitte 2021 zu überprüfen. Eine von der Bundesregierung ins Spiel gebrachte kurzfristige Verschärfung der Düngevorschriften sei den betroffenen Landwirten nicht zuzumuten.

Dazu GVB-Präsident Jürgen Gros: „Bayern braucht sauberes Grundwasser. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Düngemitteln ist dabei wesentlich. Welchen Beitrag die erst seit Juni 2017 gültige Verordnung dazu leistet, sollte der Gesetzgeber allerdings sorgfältig untersuchen. So viel Zeit muss sein, um einen Schnellschuss zu vermeiden und um eine potenzielle Gesetzesänderung auf wissenschaftliche Erkenntnisse zu stützen. Erst wenn die Effekte der Anstrengungen der Landwirte bekannt sind, lassen sich auf Basis von Fakten zielgerichtete Maßnahmen ableiten. Deshalb ist es richtig, wenn der Landtag die Staatsregierung dazu auffordert, auf Bundesebene gegen vorschnellen Aktionismus bei der Düngeverordnung einzutreten.“

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB) vertritt seit mehr als 125 Jahren die Interessen bayerischer Genossenschaften. Zu seinen 1.242 Mitgliedern zählen 236 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie mehr als 1.000 Unternehmen aus Branchen wie Landwirtschaft, Energie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Sie bilden mit rund 50.000 Beschäftigten und 2,9 Millionen Anteilseignern eine der größten mittelständischen Wirtschaftsorganisationen im Freistaat. (Stand: 31.12.2018)

Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) begrüßt das Votum des Bayerischen Landtags für eine sorgfältige Evaluierung der vor zwei Jahren in Kraft getretenen Düngeverordnung. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte heute im Plenum einem entsprechenden Antrag (Drucksache 18/1814) zu.

Erfahren Sie mehr

120. Verbandstag des GVB / Bayerns Genossenschaften auf dem Weg in die Netzwerkökonomie

Pressemitteilungen   •   Jul 11, 2019 15:25 CEST

Die bayerischen Genossenschaften treffen sich zu ihrem 120. Verbandstag. Nach einem Vortrag des renommierten Ökonomen Achim Wambach diskutieren sie darüber, wie das digitale Update des Genossenschaftsmodells aussieht. »

Wandertipps: Der GVB stellt genossenschaftliche Almen vor / Internationaler Tag der Genossenschaften

Pressemitteilungen   •   Jul 05, 2019 10:30 CEST

Was nicht jeder weiß: Auch einige schwäbische und oberbayerische Genossenschaften im Alpenraum unterhalten bewirtschaftete Almen. Anlässlich des Internationalen Tags der Genossenschaften stellt der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) sieben davon auf seiner Webseite vor.

„Klartext am Türkentor“ mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger: Mittelstand macht Bayerns Wirtschaft stark

Pressemitteilungen   •   Mai 23, 2019 10:49 CEST

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will vor dem Hintergrund der Industriepolitik-Debatte den Mittelstand im Freistaat stärken, sagte er anlässlich einer Veranstaltung des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) in München mit rund 40 Vorständen von Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Heimatindex: In Bayern nimmt die Zufriedenheit mit der Lebensqualität ab

Pressemitteilungen   •   Apr 12, 2019 10:24 CEST

Die Bayern sind in den ersten Monaten des Jahres weniger zufrieden mit ihren Lebensumständen als im Sommer 2018. Das zeigt die Frühjahrserhebung des Heimatindex der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Auftrag des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB). Das Zufriedenheitsbarometer misst 69 von 100 Punkten, nachdem es vor einem halben Jahr noch bei 71 Punkten notierte.

Bayerns Energiegenossenschaften erzeugen so viel Solarstrom wie noch nie

Pressemitteilungen   •   Apr 10, 2019 11:35 CEST

München, 10. April 2019 - Die bayerischen Energiegenossenschaften haben 2018 so viel Sonnenstrom erzeugt wie noch nie. Sie speisten rund 170.000 Megawattstunden in die Stromnetze ein, wie eine Hochrechnung des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) ergab. Im Vorjahr waren es 155.000 Megawattstunden.

„Viel Sonnenschein im Jahrhundertsommer hat den Solarstromproduzenten ein Rekordjahr beschert“, stellte GVB-Präsident Jürgen Gros beim Jahrespressegespräch der genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen in München fest. Die von den Energiegenossenschaften im vergangenen Jahr erzeugten Strommengen reichen aus, um rein rechnerisch den Stromverbrauch von etwa 55.000 Durchschnittshaushalten ein Jahr lang zu decken.

Im Freistaat engagieren sich 262 Genossenschaften mit rund 38.500 Mitgliedern für eine regionale Strom- und Wärmeversorgung. 109 dieser Unternehmen erzeugen Solarstrom mit Photovoltaikanlagen.

Alle Unterlagen zum Pressegespräch: www.gv-bayern.de/presse

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB) vertritt seit mehr als 125 Jahren die Interessen bayerischer Genossenschaften. Zu seinen 1.242 Mitgliedern zählen 236 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie über 1.000 Unternehmen aus Branchen wie Landwirtschaft, Energie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Sie bilden mit rund 50.000 Beschäftigten und 2,9 Millionen Anteilseignern eine der größten mittelständischen Wirtschaftsorganisationen im Freistaat. (Stand: 31.12.2018)

Rekordjahr wegen Jahrhundertsommer / Bayerns Energiegenossenschaften erzeugen so viel Solarstrom wie noch nie

Erfahren Sie mehr

Stabile Geschäftsentwicklung bei Bayerns Genossenschaften

Pressemitteilungen   •   Apr 10, 2019 11:30 CEST

Bei den genossenschaftlichen Waren- und Dienstleistungsunternehmen in Bayern laufen die Geschäfte weiterhin rund. Die 1.053 Unternehmen steigerten den Gesamtumsatz im Jahr 2018 um 1,5 Prozent auf 12,7 Mrd. Euro, wie der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) beim Jahrespressegespräch in München bekannt gab. Das Ergebnis vor Steuern verbesserten sie um 8,0 Prozent auf 259,5 Mio. Euro.

Gros: Finanzieller Verbraucherschutz gehört auf den Prüfstand

Pressemitteilungen   •   Mär 14, 2019 16:06 CET

Bayerns Volksbanken und Raiffeisenbanken bleiben auf Wachstumskurs

Pressemitteilungen   •   Mär 13, 2019 13:41 CET

Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken sind auch 2018 gewachsen. Sowohl im Privat- als auch im Firmenkundensegment legten die Kreditgenossenschaften zu, wie der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) beim Bilanzpressegespräch in München bekannt gab. Dadurch erhöhte sich die addierte Bilanzsumme der 236 Mitgliedsinstitute um 7,5 Mrd. Euro (4,7 Prozent) auf 167,6 Mrd. Euro.

Genossenschaftsbanken sagen 680 Millionen Euro an LfA-Förderkrediten zu

Pressemitteilungen   •   Mär 12, 2019 10:45 CET

• Zuwachs von 18 Prozent • LfA-Förderangebot ist attraktiv und gefragt

  • Pressekontakt
  • Pressesprecher
  • pretessbsegc@gmov-bnbaliyencrnfn.dcievl
  • 089 2868 3401

Über Genossenschaftsverband Bayern e.V.

Genossenschaftsverband Bayern e.V.

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. (GVB) vertritt seit mehr als 125 Jahren die Interessen bayerischer Genossenschaften. Zu seinen 1.242 Mitgliedern zählen 236 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie mehr als 1.000 Unternehmen aus Branchen wie Landwirtschaft, Energie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen. Sie bilden mit rund 50.000 Beschäftigten und 2,9 Millionen Anteilseignern eine der größten mittelständischen Wirtschaftsorganisationen im Freistaat. (Stand: 31.12.2018)