Skip to main content

Schlagworte

Neue Analyse zum Kohleausstieg: Konsequenter Erneuerbaren-Zubau kann Strompreis und CO2-Emissionen deutlich senken

Pressemitteilungen   •   Feb 06, 2019 09:00 CET

Beim Kohleausstieg kann ein ehrgeiziger Ausbau von Windkraft und Solaranlagen über die bisherige EEG-Planung hinaus Strompreis und CO2-Emissionen deutlich senken. Das zeigt eine Untersuchung von Energy Brainpool im Auftrag von Greenpeace Energy. Pro zehn Terawattstunden zusätzlich bereitgestellter Ökoenergien sinkt der Strompreis um 60 Cent pro Megawattstunde bis 2022 oder um 1,49 Euro bis 2038.

Weiterbetrieb nach Ende der EEG-Förderung - Greenpeace Energy und Windpark Ellhöft schließen ersten direkten Stromliefervertrag für Privatkunden ab

Weiterbetrieb nach Ende der EEG-Förderung - Greenpeace Energy und Windpark Ellhöft schließen ersten direkten Stromliefervertrag für Privatkunden ab

Pressemitteilungen   •   Sep 06, 2018 09:00 CEST

Den deutschlandweit ersten Vertrag zur direkten Belieferung von Privatkunden mit Strom aus Windkraftanlagen, die aus der EEG-Förderung fallen, hat Greenpeace Energy gestern mit dem Bürgerwindpark Ellhöft abgeschlossen. Das so genannte „Power Purchase Agreement“ (PPA) ermöglicht den Weiterbetrieb des Windparks in Schleswig-Holstein, wenn er ab Ende 2020 nicht mehr durch das EEG gefördert wird.

Deutschland blockiert neue Eigenerzeuger-Rechte in der EU - „Bürgerenergie muss jetzt den Druck auf Bundesregierung erhöhen“

Pressemitteilungen   •   Mär 28, 2018 10:59 CEST

In den aktuellen EU-Verhandlungen über die europäische Erneuerbaren-Energien-Richtlinie verweigert sich die Bundesregierung weiterhin den Plänen, mehr Rechte für kleine Eigenerzeuger von Solarstrom – so genannte „Prosumer“ – zu schaffen. EU-Parlament und Kommission befürworten diese Rechte und wollen zudem finanzielle Hürden für den Handel mit dezentralem Bürgerstrom abbauen.

Sondierungsergebnisse zu Energie und Klimaschutz: „GroKo-Unterhändler müssen nachbessern – etwa bei Vorschlägen zur Energiewende-Finanzierung und zu Speichertechnologien“

Sondierungsergebnisse zu Energie und Klimaschutz: „GroKo-Unterhändler müssen nachbessern – etwa bei Vorschlägen zur Energiewende-Finanzierung und zu Speichertechnologien“

Pressemitteilungen   •   Jan 09, 2018 10:00 CET

Aus den Sondierungsverhandlungen von Union und SPD sind erste Ergebnisse zum Themenbereich Energie und Klimaschutz bekannt geworden. Wichtige Details müssen allerdings dringend nachgebessert werden, fordert der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy in seinem Kommentar.