Skip to main content

Pandemie 2020: Stundung von Umsatzsteuer und Lohnsteuer möglich!

News   •   Mär 20, 2020 16:03 CET

Stundung Umsatzsteuer und Lohnsteuer möglich

Keine Säumnis- und Verspätungszuschläge bis 31.12.2020

____________________________________________________________________________

In Ergänzung des nachstehenden Schreibens des Bundesminsteriums der Finanzen vom 19.03.2020, Betreff: Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19/SARS-CoV-2), hat auf Nachfrage die Berliner Finanzverwaltung mitgeteilt, dass neben der Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer auch die Umsatzsteuer zu den Steuern gehört, die auf Antrag gestundet werden können.

Nach derzeitiger Abstimmung in der Berliner Finanzverwaltung könne weiterhin davon ausgegangen werden, dass in begründeten Ausnahmefällen auch die Lohnsteuer gestundet werden kann.

Soweit es durch die sog. Corona-Krise zu Verspätungen bei der Abgabe von Steuer-Anmeldungen kommen sollte, seien die Finanzämter gebeten worden, etwaige Verspätungszuschläge zu erlassen.

Das entsprechende Schreiben des Bundesministerium für Finanzen fügen wir als Download bei.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.