Dcyf4wignki0sl15vg7s
B7asdcqkuwpgzuq30lhm

Studie über Asylsuchende in Bayern: Den „typischen“ Asylsuchenden gibt es nicht

Pressemitteilungen   •   Jun 02, 2017 13:16 CEST

Forscherteam der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg hat im Auftrag der Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) rund 780 Asylsuchende befragt / HSS-Vorsitzende Ursula Männle: „Belastbare Faktensammlung als Beitrag zu einer gelingenden Integration.“

Tcxs5fhfw6xhkffkpevw
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

„Asylsuchende in Bayern“ - Vorstellung einer Pilotstudie

Pressemitteilungen   •   Mai 26, 2017 10:15 CEST

Am Donnerstag, 01.06.2017 stellt Prof. Dr. Sonja Haug von der OTH Regensburg eine Pilotstudie zum Thema „Asylsuchende in Bayern“ vor. Auftraggeber ist die Hanns-Seidel-Stiftung.

Lpaekb8dfexkhizaefiz
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

Internationale Münchner Föderalismustage: Erstmals mit dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann und stärkerem Fortbildungscharakter, erneut mit Teilnehmern aus der ganzen Welt

Pressemitteilungen   •   Mai 15, 2017 15:35 CEST

Teilnehmer* aus 21 Ländern diskutieren über Föderalismusförderung, analysieren Reformbemühungen und beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit Mechanismen zur Konfliktregulierung in föderalen Systemen. Die Eröffnung erfolgt durch den bayerischen Innenminister, Joachim Herrmann. Die Teilnehmer werden auch von Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber im bayerischen Landtag empfangen.

Roqbz8qwlitvc3rgifx4
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

„Lieder auf Banz“ – Nachwuchs meets Songwriter Elite Ausschreibung: Preis mit insgesamt 15.000 Euro dotiert

Pressemitteilungen   •   Mai 05, 2017 10:11 CEST

München/Bad Staffelstein, 5.5.17 – Den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Förderpreis für junge Liedermacher teilen sich in diesem Jahr Fee Badenius, Marcell Brell und Tonträger. Sie dürfen im Juli 2017 beim Open Air "Lieder auf Banz" in Oberfranken vor über 1000 Zuschauern auftreten. Gleichzeitig wird der seit über 30 Jahren existierende Preis neu ausgeschrieben: Einsendeschluss ist der 1. 2.18.

Bwtpqgaoarcx32c0scpe
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

Maria Probst: „Die teuerste Frau des Bundestages“

Pressemitteilungen   •   Apr 25, 2017 13:31 CEST

Als „Maria Hilf“ (Bittsteller), „Maria Heimsuchung“ (Ministeriale) oder „die teuerste Frau des Bundestages“ (Konrad Adenauer) wurde Maria Probst damals betitelt. Vielleicht war sie deshalb in den Anfangsjahren der Bundesrepublik die bekannteste CSU-Frau. Sicher ist jedoch ihr großes Verdienst in der Sozial- und Europapolitik sowie für Frauen im politischen Betrieb.

Fidgblhfcs0pekorsqaz

Bernreiter, Reichhart, Hoh neue Mitglieder in der Mitgliederversammlung der Hanns-Seidel-Stiftung

Pressemitteilungen   •   Apr 21, 2017 12:10 CEST

Auf Vorschlag der Vorsitzenden der HSS, Prof. Ursula Männle, hat der Stiftungsvorstand drei neue Mitglieder in die Mitgliederversammlung gewählt: Dr. Hans Reichhart, MdL, aus Jettingen-Scheppach im Landkreis Günzburg, Vorsitzender der Jungen Union Bayern, den Präsidenten des Bayerischen Landkreistages und Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter sowie Dr. Stephanie Hoh, geb. Seidel.

V3d7tpucogmaiirop6at

So geht Integration - Best Practice Konferenz

Pressemitteilungen   •   Mär 08, 2017 15:28 CET

Welche Strukturen und Maßnahmen sind für gelungene Integration notwendig? Welche Rolle spielt das ehrenamtliche Engagement, welche die kommunalen Strukturen und wie vermitteln wir Motivation und staatsbürgerliche Eigenverantwortung? Diese Fragen haben über 300 Gäste auf der gemeinsamen Konferenz "So geht Integration" des Bayerischen Sozialministeriums und der Hanns-Seidel-Stiftung diskutiert.

Bsjkg82quaxownhn8fbe

Werteorientierte Personalpolitik in der Arbeitswelt 4.0

Pressemitteilungen   •   Mär 08, 2017 13:42 CET

Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und die Hanns-Seidel-Stiftung diskutierten, wie eine werteorientierte Personalpolitik in der Arbeitswelt 4.0 aussehen kann. Die Entwicklungen führen zu großer Flexibilisierung „Trotz gesellschaftlicher Veränderungen müssen die Menschen im Mittelpunkt der Betrachtung bleiben. “, sagte die Stiftungsvorsitzende Ursula Männle.

Ivopbi5tdymikbnuwq1l
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

Hanns-Seidel-Stiftung gibt 150.000 Broschüren zur Flüchtlingsarbeit aus – Reißender Absatz von „Ich zeige Dir meine Stadt“

Pressemitteilungen   •   Mär 02, 2017 11:30 CET

• Die Hanns-Seidel-Stiftung hilft ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern durch Seminare und Lehrmaterialien • Virtueller Stadtrundgang „Ich zeige dir meine Stadt“ vermittelt exemplarisch das Leben in Deutschland – auch als App • HSS-Vorsitzende Ursula Männle: „Wir sehen unser Angebot als einen wichtigen Baustein auf dem Weg zu einer gelingenden Integration in Deutschland!“

Media no image
F9wcmlgtxe8i03pxmb3s

Sicherheitskonferenz München (MSC) und Frauenfrühstück: Wo weibliche Sicherheitspolitik gemacht wird

Pressemitteilungen   •   Feb 16, 2017 13:49 CET

Was sich zunächst nach nettem Plausch anhören könnte, ist in Wahrheit aber Bühne für informelle weibliche Außen- und Sicherheitspolitik. Die Vorsitzende des Mitveranstalters, der Hanns-Seidel-Stiftung, Prof. Ursula Männle, ist seit Jahren dabei und will bei ihrer Begrüßung im frühmorgendlichen Max-Joseph-Saal (Samstag, 18. Februar 2017) in der Münchner Residenz die Themen NATO nach der Wahl Donald Trumps und die künftige amerikanische Außenpolitik nach seiner Ankündigung, das internationale Engagement reduzieren und die Kooperation mit Russland verbessern zu wollen, ansprechen. „Gerade in diesen unsicheren und instabilen Zeiten ist Dialog erforderlicher denn je“, ist Männle der Überzeugung.

Das Frühstück findet heuer bereits zum sechsten Mal in Folge statt und wächst stetig an Teilnehmerinnen. Sicherheitspolitik ist eben nicht nur Männersache. Schon in der Antike gab es Ares und Athene, Mars und Minerva – die Göttinnen waren im Übrigen auch für die Weisheit zuständig. Die hochkarätigen Vertreterinnen aus Politik, Wirtschaft, Medien, Lehre und Gesellschaft zeigen, wie attraktiv diese Plattform ist: Unter anderem werden heuer dabei sein (in alphabetischer Reihenfolge): Caroline Atkinson, Head of Global Policy von Google, Elisabetta Belloni, Generalsekretärin des italienischen Außenministeriums, Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland, Aurelia Frick, Außenministerin von Liechtenstein, Jennifer Gavito, Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika in München, Katja Gloger vom Stern, die stellvertretende NATO-Generalsekretärin Rose Gottemoeller, Emily Haber, Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, die Präsidentin der israelitischen Kultusgemeinde für München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, die albanische Verteidigungsministerin Mimi Kodheli, die bayerischen Staatsministerinnen für Europa sowie Arbeit und Soziales, Beate Merk und Emilia Müller, die ruandische Außenministerin Louise Mushikiwabo, Helga Maria Schmid, Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes, New-York-Times-Korrespondentin Alison Smale, Melanne Verveer, Executive Director am Institute for Women, Peace and Security an der Georgetown University in Washington und die schwedische Außenministerin Margot Wallström.

Die Präsidentin Litauens, Dalia Grybauskaitė, wird die Hauptrede halten. Sylke Tempel, Vorsitzende von Women in International Security e. V. (WIIS) moderiert das Frauenfrühstück.

Pressekontakt:
Hubertus Klingsbögl, Tel. +49 (0)89 1258 262, presse@hss.de

Hanns-Seidel-Stiftung

Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung

Die 1967 gegründete CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die „im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ politische Bildungsarbeit im In- und Ausland auf Grundlage christlicher Weltanschauung leistet. Sie ist benannt nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel. Mit ihren Fachabteilungen ist sie in den Bereichen Politikberatung, Politische Bildung, Begabtenförderung und in der Entwicklungszusammenarbeit mit ca. 90 Projekten in rund 60 Ländern weltweit tätig. Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung im Internet unter www.hss.de

Das Frauenfrühstück (Womenʼs Breakfast) bei der Münchner Sicherheitskonferenz bezeichnet nicht etwa das Damenprogramm für die männlichen Sicherheitsteilnehmer. Sondern ist vielmehr eine der wenigen Nebenveranstaltung der Münchner Sicherheitskonferenz, die auch im offiziellen Veranstaltungsprogramm erscheinen.

Erfahren Sie mehr

  • Pressekontakt
  • Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Interviews und Drehgenehmigungen, Bildrechte
  • presse@hss.de
  • 089 1258 253
Sie interessieren sich für Bilder auf unserer Homepage oder... Mehr anzeigen

Über Hanns-Seidel-Stiftung

Im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung

Die 1967 gegründete CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung ist eine politische Stiftung, die „im Dienst von Demokratie, Frieden und Entwicklung“ politische Bildungsarbeit im In- und Ausland auf Grundlage christlicher Weltanschauung leistet. Sie ist benannt nach dem früheren Bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Hanns Seidel. Mit ihren Fachabteilungen ist sie in den Bereichen Politikberatung, Politische Bildung, Begabtenförderung und in der Entwicklungszusammenarbeit mit ca. 90 Projekten in rund 60 Ländern weltweit tätig. Mehr Informationen zur Arbeit der Stiftung im Internet unter www.hss.de

Adresse

  • Hanns-Seidel-Stiftung
  • Lazarettstr. 33
  • 80636 München
  • Deutschland