Skip to main content

Gesunde Unternehmen – Challenge Bremen 2015

Pressemitteilung   •   Aug 14, 2015 11:26 CEST

Neuer hkk-Wettbewerb für Unternehmen in Bremen und Bremerhaven / Bremer Senatorin Prof. Eva Quante-Brandt übernimmt Schirmherrschaft / Unternehmen und Mitarbeiter engagieren sich gemeinsam für ihre Gesundheit / Anmeldungen jederzeit unter hkk.de/challenge möglich

Bremen, 14.08.2015: Körperliche Fitness trägt zur Erhaltung der Gesundheit bei, steigert das persönliche Wohlbefinden und hat großen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit. Viele Firmen haben den positiven Einfluss gesunder Mitarbeiter auf den Unternehmenserfolg erkannt und ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) aufgebaut. Doch noch bleibt im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung viel zu tun.

Daher hat die hkk Krankenkasse dieses Jahr zum ersten Mal den Wettbewerb „Gesunde Unternehmen – Challenge Bremen 2015“ ins Leben gerufen, bei dem Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam für mehr gesundheitsfördernde Aktivität antreten. Der Wettbewerb wird gemeinsam mit dem Landesbetriebssportverband (LBSV), dem Verein Gesundheitswirtschaft Nordwest, der Handelskammer Bremen sowie den Fitnessanbietern Qualitrain und ULC durchgeführt. Mit der Aktion unterstützt die hkk bereits heute die Zielsetzungen des neuen Präventionsgesetzes, die Gesundheitsförderung im Lebensumfeld „Betrieb“ vermehrt zu stärken.

Die Schirmherrschaft übernimmt die Bremer Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz Frau Prof. Dr. Eva Quante-Brandt: „Ich begrüße das Engagement der hkk in Bremen. Der nachhaltige Ansatz der Aktion, die gleichermaßen Beschäftigte und Arbeitgeber einbezieht, hat mich überzeugt. Ich wünsche allen teilnehmenden Unternehmen und deren Beschäftigten viel Erfolg!“ Bei der „Challenge Bremen 2015“ sammeln Unternehmen und Mitarbeiter im Zeitraum vom 1. September bis zum 30. November 2015 gemeinsam Punkte. Die Mitarbeiter erhalten Punkte für individuelle gesundheitsfördernde Aktivitäten, die Unternehmen für Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie Inklusion und Betriebssport-Angebote.

Während die Mitarbeiter attraktive Sachpreise gewinnen können, erhalten die Unternehmen mit der besten Bewertung eine finanzielle Förderung für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement. Für Januar 2016 ist eine offizielle Preisverleihung in der Handelskammer geplant. Anmelden können sich alle in Bremen und Bremerhaven ansässigen Unternehmen – unabhängig von der Unternehmensgröße oder der Anzahl teilnehmender Mitarbeiter. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Mehr Informationen unter: hkk.de/challenge.

Die hkk zählt mit mehr als 400.000 Versicherten (darunter knapp 300.000 zahlende Mitglieder), 26 Geschäftsstellen und über 2.000 Servicepunkten zu den 20 größten bundesweit wählbaren gesetzlichen Krankenkassen. Mit einem Zusatzbeitrag von nur 0,4 Prozent (Gesamtbeitrag 15,0 Prozent) ist sie gleichzeitig die günstigste deutschlandweit wählbare Kasse.

Auch die Extraleistungen übertreffen den Branchendurchschnitt bei Weitem: Unter anderem erstattet die hkk zusätzliche Leistungen im Wert von mehr als 1.000 Euro je Versicherten und Jahr in den Bereichen Naturmedizin, Schwangerschaft und Vorsorge. Ergänzend belohnt ein attraktives Bonusprogramm einen gesundheitsbewussten Lebensstil. Vergünstigte private Zusatzangebote der LVM Versicherung erweitern den Schutzumfang für besonders anspruchsvolle Kunden.

Die 1904 gegründete hkk gehört zum Verband der Ersatzkassen (vdek). Rund 790 MitarbeiterInnen in Bremen und Oldenburg betreuen ein Ausgabenvolumen von rund 975 Mio. Euro. Die Verwaltungskosten liegen mehr als 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt. Die hkk fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und achtet auf einen nachhaltigen Umgang mit den Umweltressourcen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar