Skip to main content

hkk stellt 12 neue Auszubildende ein

Pressemitteilung   •   Sep 02, 2014 11:00 CEST

Bremen, 02.09.2014: Am 1. September haben zwölf Auszubildende zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten (kurz: SoFa) ihre Lehrzeit bei der Krankenkasse hkk begonnen. Sie haben sich unter insgesamt 476 Bewerbern durchgesetzt. Die Zahl der Bewerber ist bei der hkk in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Derzeit sind insgesamt 36 Auszubildende bei der hkk beschäftigt.

Innovatives Ausbildungsmodell

„Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden eine erfolgreiche und spannende Lehrzeit“, begrüßt Lars Friebe, hkk-Ausbildungsleiter, die neuen Kollegen. Vier der zwölf angehenden Sozialversicherungsfachangestellten haben sich für das hkk-eigene innovative Ausbildungsmodell entschieden, das die dreijährige Ausbildung mit einem vierjährigen Studium zum Bachelor Gesundheitsökonomie verbindet. Dabei können sie sich Teile der fachtheoretischen Berufsausbildung über Credit Points auf das Hochschulstudium anrechnen lassen. „Wir haben dieses Ausbildungsmodell vor zwei Jahren eingeführt. Es wird gut angenommen – auch, weil die Auszubildenden im nachgelagerten Studium von den gesammelten Credit Points profitieren,“ so Lars Friebe.

Hohe Übernahmequote

Eine gute und fachlich fundierte Ausbildung ist bei der hkk selbstverständlich, denn die spätere Übernahme in ein Angestelltenverhältnis ist ausdrücklich erwünscht. So liegt die Übernahmequote bei nahezu 100 Prozent. Auch sei eine Karriere bis in die obere Führungsetage bei der hkk nicht ungewöhnlich. Dafür bietet die hkk berufsbegleitende Studienangebote und individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die hkk (Handelskrankenkasse) zählt mit mehr als 360.000 Versicherten (darunter 260.000 zahlende Mitglieder), 27 Geschäftsstellen und über 2.000 Servicepunkten zu den 20 größten bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Zum 1. Januar 2015 wird die hkk ihren Beitragssatz spürbar senken und damit zu den preiswertesten Krankenkassen am Markt gehören. Zudem zahlt sie im März 100 Euro hkk-Dividende für 2014 an ihre Mitglieder aus. Auch die hkk-Extraleistungen übertreffen den Branchendurchschnitt: Unter anderem erstattet die hkk Zusatzleistungen in den Bereichen Naturmedizin, Schwangerschaftsmedizin und Vorsorge. Ergänzend können die Kunden vergünstigte private Zusatzversicherungen der LVM abschließen.

Die 1904 gegründete hkk gehört zum Verband der Ersatzkassen (vdek). Mehr als 750 MitarbeiterInnen in Bremen und Oldenburg betreuen ein Ausgabenvolumen von 890 Mio. Euro bei Verwaltungskosten, die 2013 mehr als 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt lagen. Die hkk fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und achtet auf einen nachhaltigen Umgang mit den Umweltressourcen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar