Skip to main content

Krankenkasse hkk eröffnet Geschäftsstelle in Münster

Pressemitteilung   •   Aug 01, 2013 17:10 CEST

Mehr als 13.000 hkk-Versicherte profitieren seit 1. August von neuem Service vor Ort

Bremen / Münster – 1. August 2013: Am 1. August hat die Krankenkasse hkk ihre erste Geschäftsstelle in Münster eröffnet. In den neuen, zentral gelegenen Räumlichkeiten in der Von-Steuben-Straße 10 beraten die Sozialversicherungsfachangestellten Diane Geisink und Ulrike Mathews die Kunden in allen Fragen rund um die gesetzliche Krankenversicherung. Im Eröffnungsmonat können die Besucher bei einem Gewinnspiel zwei Wertgutscheine für das GOP Varieté-Theater gewinnen.

Service direkt vor Ort

„Unsere mehr als 13.000 Versicherten in Münster profitieren ab jetzt von einer kompetenten Beratung direkt vor Ort“, erklärt Geschäftsstellenleiterin Dorette Hagen. „Darüber hinaus wollen wir natürlich auch neue Kunden in der Region gewinnen.“ Im Branchenvergleich besticht die hkk durch viele Extraleistungen und eine automatische jährliche Beitragsrückzahlung von derzeit 100 Euro. „Die neue Geschäftsstelle stärkt auch die Verbindung mit unserem Kooperationspartner LVM, die ihren Hauptsitz in Münster hat und seit 2009 vergünstigte private Zusatzversicherungen für hkk-Kunden anbietet“, so Hagen.

Geöffnet hat die Geschäftsstelle montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr. Beratungstermine können auch außerhalb dieser Zeiten vereinbart werden. Telefonisch erreichbar ist die Geschäftsstelle unter 0251 208-6210.

100 Euro Beitragsrückzahlung und viele Extraleistungen

Die hkk zählt mit mehr als 360.000 Versicherten (darunter 260.000 zahlende Mitglieder), 27 Geschäftsstellen und 2.000 Servicepunkten zu den 20 größten bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Als erste deutsche Krankenkasse zahlt sie ihren Mitgliedern schon seit 2009 jährlich Beiträge zurück. Derzeit beträgt diese hkk-Dividende 100 Euro. Eine Fortsetzung für 2014 ist geplant.

Gleichzeitig baut die hkk derzeit ihr breites Angebot an Extraleistungen aus: So können sich Versicherte die Kosten für Naturarzneimittel, Osteopathie (ab Oktober), erweiterte Schwangerschaftsvorsorge und sportmedizinische Untersuchungen erstatten lassen. Ab 2014 kann jeder Kunde zahlreiche Alternativ- und Vorsorgeleistungen aus dem neuen hkk-Gesundheitskonto in Anspruch nehmen.

Die hkk (Handelskrankenkasse) zählt mit mehr als 360.000 Versicherten (darunter 270.000 zahlende Mitglieder), 27 Geschäftsstellen und über 2.000 Servicepunkten zu den 20 größten bundesweit geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Zum 1. Januar 2015 wird die hkk ihren Beitragssatz spürbar senken und damit zu den preiswertesten Krankenkassen am Markt gehören. Zudem zahlt sie im März 100 Euro hkk-Dividende für 2014 an ihre Mitglieder aus. Auch die hkk-Extraleistungen übertreffen den Branchendurchschnitt: Unter anderem erstattet die hkk Zusatzleistungen in den Bereichen Naturmedizin, Schwangerschaftsmedizin und Vorsorge. Ergänzend können die Kunden vergünstigte private Zusatzversicherungen der LVM abschließen.

Die 1904 gegründete hkk gehört zum Verband der Ersatzkassen (vdek). Mehr als 750 MitarbeiterInnen in Bremen und Oldenburg betreuen ein Ausgabenvolumen von 890 Mio. Euro bei Verwaltungskosten, die 2013 mehr als 20 Prozent unter dem Branchendurchschnitt lagen. Die hkk fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und achtet auf einen nachhaltigen Umgang mit den Umweltressourcen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar