Skip to main content

„Vollgas“ der anderen Art – InterLog Management steigt ins Kart

News   •   Sep 23, 2014 16:29 CEST

Nicht nur die Performance/Produktivität innerhalb der Logistik-/Mandate und Projekte seitens InterLog Management stimmt, sondern auch außerhalb wird ordentlich auf das Gaspedal gedrückt.

„Wir schicken gleich 2 Teams an den Start zum diesjährigen 4-Stunden-Kart-Rennen am 26. September in Barop (Dortmund)“, so Dennis Augustin, verantwortlicher Mitarbeiter für den Pressebereich. Die Kartbahn in Barop ist im Übrigen die längste Indoor Kartbahn der Welt  - mit 1600 Metern Rennstrecke. „An erster Stelle steht natürlich die Sicherheit aller Beteiligten, aber dennoch ist die Motivation und der Ehrgeiz groß genug, um nicht im hinteren Ranking zu landen“, so Dennis Augustin.

Zum Schutz von InterLog Management muss dazu gesagt werden, dass man sich zum größten Teil mit erfahrenen und professionellen Kartfahrer misst. Insgesamt nehmen 20 Teams je 4 Fahrer teil. Jeder Fahrer bekommt einen etwa gleichen Anteil an Fahrspaß – nach jeweils 30 Minuten erfolgt ein Fahrerwechsel. Nach 4 Stunden ist das Rennen vorbei und der Sieger steht fest. „Der Spaß ist wichtig, auch wenn die Platzierung am Ende eher schlecht ausfällt. Wir wollen als Team noch enger zusammen rücken“, so Dennis Augustin, der absoluter Freund von solch teambildenden Maßnahmen ist.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar