Skip to main content

So wirkt sich Arbeitnehmerzufriedenheit auf Ihr Employer Branding aus

Blog-Eintrag   •   Jun 25, 2019 09:59 CEST

"Recruiting & Retention" ist der Titel einer Arbeitnehmerstudie, die im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführt wurde. Die Agentur Superunion Germany und die Marktanalysten MAS Partners wollen damit herausfinden, welche Themen Einfluss auf die Rekrutierung und Bindung von Arbeitnehmern haben. Dazu befragten sie über 2.000 deutsche Angestellte im Alter zwischen 16 und 67 Jahren - mit folgenden Ergebnissen:

  • Nur jeder sechste Arbeitnehmer ist "sehr zufrieden" mit seinem Arbeitgeber, 57 Prozent sind immerhin "zufrieden". Dennoch würde nur ein knappes Drittel den aktuellen Arbeitgeber aktiv an potenzielle Bewerber empfehlen.
  • In Unternehmen mit mehr als 1.000 Angestellten empfehlen die Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber häufiger weiter als in kleineren Unternehmen - ein deutlicher Vorteil für das Recruiting.
  • 28 Prozent der Arbeitnehmer wollen ihren Job in den nächsten zwei Jahren wechseln - obwohl ein Drittel von ihnen zufrieden mit der momentanen Anstellung ist. Wer diese gut eingearbeiteten Mitarbeiter und ihr Wissen im Unternehmen halten will, muss Anreize schaffen. Der am häufigsten genannte Begeisterungsfaktor ist ein engagierter Vorgesetzter, der seine Angestellten immer wieder positiv überrascht, sich um sie bemüht und sie inspiriert.
  • Mitarbeiter mit einer Jobwechselneigung wünschen sich eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung der Leistungen, Rückhalt durch den Vorgesetzten und Information und Interesse an der Meinung der Mitarbeiter durch den Arbeitgeber geprägt ist.
  • Nur 45 Prozent der Unzufriedenen wollen ihren Job wechseln. Diese Arbeitnehmer verlangsamen Prozesse und verbreiten ihre Unzufriedenheit - ihre Zufriedenheit lässt sich durch spannende Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens und - erst an zweiter Stelle - durch die Bezahlung erhöhen.

Die Ergebnisse der Studie liefern zahlreiche Ansätze, unzufriedene Mitarbeiter zu motivieren und zufriedene zur Weiterempfehlung zu motivieren.

    Kommentare (0)

    Kommentar hinzufügen

    Kommentar

    Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.