Skip to main content

Siemens Whitepaper: Know-how für Schaltschrank- und Maschinenbauer

News   •   Jul 23, 2018 09:37 CEST

Der Schaltschrank- und Maschinenbau-Markt in Nordamerika unterliegt strengen und umfangreichen Normen. Siemens bietet den Anwendern in Form zahlreicher praxisnaher Whitepaper und Anwendungstipps zum Thema "Nordamerikanische Normen" detaillierte Informationen zum aktuellen Regelwerk. Anlässlich einiger Neuerungen bei Normen in Kanada und in den USA sowie für deren Anwendung in der Praxis veröffentlicht Siemens nun weitere Whitepaper.

Zwei neue Whitepaper gehen auf spezielle Präzisierungen der kanadischen Normen sowie der US-Norm NFPA 79 (Electrical Standard for Industrial Machinery) ein. Ein bereits existierendes Siemens-Whitepaper thematisiert, zwei Whitepaper informieren zu nordamerikanischen Normen und geben Anwendungstipps zu den komplett neuen kanadischen CSA (Canadian Standards Association)-Normen:

  • C22.2 No. 301 für elektronische Komponenten von Industriemaschinen bis 1.000 Volt, die unter normalen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden.
  • C22.2 No. 286 für Schaltschränke (Industrial Control Panels and Assemblies) als Anwendungsstandard für das Design von Schaltschränken mit einer maximalen Spannung von 1500V AC oder DC.

In den USA gelten für den Schaltschrank- und Maschinenbau drei wesentliche Normen: Die NEC (National Electrical Code) als übergeordnete Installationsvorschrift, die NFPA 79 (Electrical Standard for Industrial Machinery) für Industriemaschinen und die UL 508A (Industrial Control Panels) für Schaltschränke. Die NFPA 79 wurde vor kurzem geändert und bildet zusammen mit der UL 508A eine wichtige Grundlage zur Einhaltung der technischen Vorschriften für die elektrische Ausrüstung von Maschinen in den USA.

Zudem bietet Siemens drei weitere Whitepaper zu praktischen Anwendungsfällen, u.a. zur Kurzschlussfestigkeit, das sogenannte Short-Circuit Current Rating (SCCR). Das Whitepaper zeigt, wie die Schaltschränke korrekt für den geforderten Kurzschluss ausgelegt werden und bietet eine Hilfestellung zur Berechnung des SCCR in drei Schritten.

Ein weiteres Whitepaper befasst sich mit der Dimensionierung und Absicherung von Steuerstromkreisen nach UL-Normen, um Sicherheit und Brandschutz einzuhalten. Damit Steuersstromkreise normgerecht projektiert sind, darf ihre Leistung 100 VA nicht überschreiten. Die wesentlichen Anforderungen an Dimensionierung und Absicherung der besagten Stromkreise sowie weitere wichtige Informationen zur NEC Class 2 entnehmen Anwender dem Whitepaper.

Das dritte Whitepaper widmet sich den Zuordnungsarten "1" und "2", definiert in der Norm UL 60947-4-1 zur Harmonisierung auf dem nordamerikanischen Markt mit ausgewählten Kapiteln der europäischen und internationalen Norm IEC 60947 im Bereich der Niederspannungs-, Schalt- und Steuergeräte. Sie hilft damit bei der Auswahl von Schützen und Motorstartern. Die Norm beschreibt unterschiedliche Möglichkeiten der Kombinationen von Abzweigschutzgeräten (Branch Circuit Protective Device) und dem Motorstarter und unterscheidet zwischen Zuordnungsart 1 oder 2.

Die Whitepaper stehen den Anwendern unter dem Link kostenfrei zur Verfügung:

https://www.siemens.com/global/de/home/branchen/schaltschrankbau/steuerschrank/praeferenzen/zuordnungsart-whitepaper.html

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.