Skip to main content

KVD Service-Management-Preis 2019: Jungheinrich, thyssenkrupp Industrial Solutions und gominga im Finale

Pressemitteilung   •   Okt 10, 2019 10:24 CEST

Die Jury-Entscheidung steht, am 7. November 2019 müssen die Teilnehmer des 39. KVD Service Congress in München entscheiden, wer Gewinner des KVD Service-Management-Preis 2019 wird: Im Finale des von der InfoTip Service GmbH präsentierten Preises stehen die Jungheinrich AG, thyssenkrupp Industrial Solutions und gominga.

Die drei Service-Lösungen, die im Finale stehen, könnten unterschiedlicher kaum sein. „Das zeigt, wie breit unser Wettbewerb aufgestellt ist. Wenn man aber auch sieht, dass alle drei Finalisten etwas mit Service-Lösungen in Verbindung mit der Digitalisierung zu tun haben, zeigt das auch, in wie vielen Bereichen die Digitalisierung heute Einzug gehalten hat und wie vielfältig die Ausprägungen der Digitalisierung sind. Das bildet der KVD Service-Management-Preis 2019 auf einzigartige Weise ab“, sagt KVD-Geschäftsführer Markus Schröder.

Das Technologie-Unternehmen gominga hat ein Web-Tool für Review-Management auf e-Commerce-Plattformen entwickelt, welches eine direkte Endkunden-Interaktion am POS über e-business Plattformen wie Amazon & Co. ermöglicht. Unternehmen sollen so ein Tool an die Hand bekommen, um den Content, also Bewertungen und Fragen zu Produkten und Stores im e-Business sowie auf Google aktiv zu managen.

Die Jungheinrich AG hat einen virtuellen Gabelstapler-Simulator entwickelt, ähnlich den Simulatoren, mit denen Piloten in der Luftfahrt trainieren. Um das Fahrerlebnis so realistisch wie möglich zu gestalten, nutzt Jungheinrich eine kompakte Bewegungsplattform, neueste VR Brillen und optische Handerkennung. Die Trainingssoftware ist an den Einsatzzweck eines jeden Fahrzeugtyps angepasst und umfasst mehrere Level.

thyssenkrupp Industrial Solutions hat Automations- und Analyticslösungen entwickelt, die von dem Unternehmen digitalized expertise Services genannt werden. Digitalisiert wird dabei das Ingenieurswissen und die Prozessexpertise als Anlagenbauer. Während des Betriebs einzelner Maschinen oder ganzer Anlagen werden in der Cloud Daten gesammelt und mit der Kombination aus Experten-Knowhow und Machine Learning analysiert. Die visualisierten Daten, die im thyssenkrupp Online Dashboard in Echtzeit dem Kunden zur Verfügung stehen, sind das Ergebnis der automatischen Analyse von Algorithmen.

Der Service-Management-Preis des KVD wird von der InfoTip Service GmbH präsentiert und gilt als Wegweiser für zukünftige Entwicklungen auf dem Service-Sektor. Ziel des Preises, der in diesem Jahr zum 28. Mal vergeben wird, ist die Präsentation von Service-Ideen, -Strategien und Umsetzungen. Eine Jury hat die drei Finalisten ermittelt, die Teilnehmer des 39. KVD Service Congress votieren schließlich für den Gesamtsieger. Zum Congress gehört ein fundiertes Fachprogramm zu aktuellen Themen aus dem Service.

„Das Programm steht: Als Special Guest begrüßen wir Prof. Dr. Harald Lesch. Keynotes kommen von Zukunftsforscher Prof. Dr. Eckard Minx, Dr. Tom Oelsner von der Heidelberg Digital Unit und Marcus König von mensch.business sowie von Prof. Dr.-Ing. Volker Stich, der die neue KVD-Service-Studie vorstellen wird“, erklärt Markus Schröder. Dazu kommen Fachsequenzen mit Best Practices aus dem Lösungsgeschäft, die etablierte Zukunftswerkstatt zu den Themen „Change-Management“ sowie „Arbeitgeberattraktivität und Mitarbeiterbindung“. Erstmalig in diesem Jahr findet ein Praxisworkshop zu „Design Thinking“ und eine Talkrunde zu „Fit im Service“ mit der Weltklasse-Stabhochspringerin, Carolin Hingst, statt. Die begleitende Servicemesse präsentiert über 45 Aussteller aus diversen Branchen.

Hinweis an die Redaktionen:
Wenn Sie als Pressevertreter an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich gerne direkt bei Alexandra Engeln, a.engeln@kvd.de, die Sie gerne entsprechend registriert.

Der KVD unterstützt Fach- & Führungskräfte bei der Gestaltung ihres technischen Kundendienstes. Über Netzwerkveranstaltungen, Aus- und Weiterbildungen sowie die Einbindung neuester Forschungsergebnisse erhalten Mitglieder einen entscheidenden Wissens- und Marktvorsprung.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.