Skip to main content

"Taxi nach Leipzig": "Tatort" feiert mit 1000. Folge Jubiläum

News   •   Nov 11, 2016 12:40 CET

Abendstimmung in Leipzig - namensgebende Spielstätte der 1000. "Tatort"-Jubiläumsfolge

Am Sonntag feiert der "Tatort" Jubiläum: Die ARD strahlt am 13. November 2016 zu gewohnter Zeit die mittlerweile 1000. Folge aus. Aus diesem Anlass kehrt der "Tatort" zu seinen Ursprüngen zurück und benennt die Jubiläumsfolge genauso wie die legendäre erste Episode "Taxi nach Leipzig" von 1970. 

Bei dem allerersten "Tatort" begab sich NDR-Kommissar Paul Trimmel (Walter Richter) auf Verbrecherjagd. 46 Jahre später hat sich der sonntägliche Krimi um 20:15 Uhr längst zum Kult-Format entwickelt. Im neuen Fall tauschen die Hannoveraner Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und der Kieler Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) die Ermittlerrolle gegen den Part der Opfer - sie werden zu hilflosen Geiseln eines hochaggressiven Taxifahrers. Der ehemalige Elite-Soldat, der in Afghanistan kämpfte, will sich an seiner Ex-Freundin rächen, bevor ihre Hochzeit mit einem Kameraden in Leipzig stattfindet.

Drei Wochen dauerten die Dreharbeiten in einem zersägten Taxi. "Alle Jubiläen haben gemein, dass man mit Erwartungen umgehen muss, dass die Leute etwas ganz Tolles erwarten", so Alexander Adolph. Am Ende dürfte es dem Drehbuchautor und Regisseur gelungen sein, einen spannenden Thriller zu drehen, der mit den 999 Konkurrenten sicherlich mithalten kann.

Schauspielerin Maria Furtwängler über diesen Meilenstein: "Ich freue mich sehr, dass Charlotte Lindholm im 1000. 'Tatort' gemeinsam mit ihrem Kollegen Klaus Borowski ermitteln kann. Alexander Adolph hat für diese Jubiläumsfolge ein außergewöhnliches Drehbuch geschrieben."

Weitere Informationen: www.ndr.de und www.daserste.de

Redaktion: Laura Gruner