Skip to main content

Neue Produktreihe von Tellerfedern in Edelstahl

Pressemitteilung   •   Feb 24, 2016 08:00 CET

Lesjöfors hat jetzt eine neue Reihe von Tellerfedern nach DIN 6796. Tellerfedern sind hergestellt, um bei hohen Belastungen zu arbeiten und können für statische Anwendungen benutzt werden.

In der neuen Reihe von Tellerfedern, wird der Werkstoff EN 1.4568 (X 7 CrNiAl 17-7 / SS 2388) anstelle des normalen rostfreiem Federstahls verwendet. Dieses Material ist gekennzeichnet durch:
  • Bessere Ermüdungseigenschaften
  • Federeigenschaften sind für eine längere Zeit beibehalten
  • Beständigkeit gegenüber hohen Betriebstemperaturen (bis zu 350 ̊ C)

Federscheiben im Standard-Lagerprogramm
Lesjöfors' Reihe von Tellerfedern umfasst sechs Dimensionen, die oben in der Tabelle zu sehen sind. Alle Teile stehen in unserem Standard-Lagerprogramm zur Verfügung. Unser Standardprogramm von Tellerfedern umfasst 17 Dimensionen. Unser vollständiges Sortiment umfasst mehr als 10 000 verschiedene Teile. Fast alle Produkte stehen zum Download als 3D-CAD-Dateien zur Verfügung.

Niedrige Servicekosten
Das Produkt ist gut geeignet für verschiedene Arten von Gewindeverbindungen, wo lange Wartungsintervalle erforderlich sind. Ausgezeichnete Federeigenschaften, gute Korrosionsbeständigkeit und Ermüdungseigenschaften machen sie ideal für anspruchsvolle Anwendungen.
"Lesjöfors´ Ingenieure haben einen sehr guten Job bei der Entwicklung dieses neuen Bereichs getan. Wir erwarten, dass diese Teile in vielen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen werden. Einige mögliche Einsatzgebiete sind bei der Herstellung von Eisenbahnen, Energieanlagen, Kraftwerken und Industriemaschinen", sagt Mårten Glas, MD von Lesjöfors Gas & Stock Springs.

Lesjöfors ist einer der führenden Federnlieferanten mit internationalen namenhaften Kunden. Die Produkte werden in vielen Märkten, unterschiedlicher Branchen nachgefragt. Das Sortiment an Federn (z.B. Zugfedern), Stanz- und Biegeteile ist sehr umfangreich, wobei einer der größten Auswahl an Standardfedern mit kundenspezifischen Problemlösungen des Bereiches High Tech verbunden werden. Derzeit haben wir Fertigungsstätten und Vertriebsbüros in Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Lettland, Slovakia, Korea, China, Mexico und die USA.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar