Skip to main content

Lindorff erhält Arbeitgeber-Auszeichnung

Pressemitteilung   •   Feb 17, 2017 18:00 CET

Lindorff erhält Auszeichnung als Top-Arbeitgeber 2017 (von links): Florian Wöretshofer (Geschäftsführer), Sascha Bredenfeld (Direktor HR), Charlotte Sickers (Service Partner HR), Wolfgang Clement (Quelle: Top Job)

Die Lindorff Deutschland GmbH wurde heute erstmals mit dem Top Job-Award als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Eine im Rahmen dieses Wettbewerbs durchgeführte wissenschaftlich fundierte Mitarbeiterbefragung bescheinigte Lindorff eine hohe Arbeitszufriedenheit.

Bei der Top Job-Preisverleihung in Berlin überreichte Wolfgang Clement am Abend die Auszeichnung an Florian Wöretshofer, Geschäftsführer der Lindorff Deutschland GmbH. Bereits 1898 gegründet, ist Lindorff heute einer der führenden Full-Service-Dienstleister für Credit Management Services in 12 Ländern und besonders in der Finanzbranche stark positioniert und damit marktführend in Europa.

Im Jahr 2008 startete Lindorff in Deutschland und hat sich mittlerweile sehr erfolgreich auf dem Markt etabliert. Rund 450 Mitarbeiter an den Standorten Heppenheim, Essen, Hamburg und Mönchengladbach sind unter anderem auf treuhänderisches Inkasso, Forderungskauf sowie Business Process Outsourcing spezialisiert.

Nach der Preisverleihung richtete Florian Wöretshofer seinen Dank an die Belegschaft: „Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter. Wir erwarten viel in fachlicher und menschlicher Hinsicht und freuen uns, dass wir als Arbeitgeber mit einer hohen Arbeitszufriedenheit belohnt werden.“

"Als Anbieter für externes Forderungsmanagement streben wir an die Spitze unserer Branche. Wir setzen auf diesem Weg auf Professionalität, Kunden- und Leistungsorientierung sowie Verantwortungsbewusstsein. Für uns sind das klar definierte Leitworte, die unser Handeln tatsächlich bestimmen", charakterisiert HR Director Sascha Bredenfeld die Unternehmenskultur.

Diese wachstumsstarke Entwicklung ist nur denkbar, wenn Lindorff als attraktiver Arbeitgeber qualifizierte Kräfte gewinnen und an sich binden kann - und dafür investiert das Unternehmen einiges. Neben einem Bonusprogramm zusätzlich zum Fixgehalt bietet es eine betriebliche Altersvorsorge an und legt großen Wert auf attraktive Arbeitsplätze in zeitgemäß ausgestatteten, modernen Bürogebäuden.

Ein weiteres Plus sind die Karrierechancen im Rahmen eines Talentmanagements sowie die Fortbildungsmöglichkeiten der Lindorff Academy. Das Programm reicht vom Telefontraining über Inkassowissen und Rechtsschulungen bis hin zu Wirtschaftsenglisch, da Englisch die Konzernsprache ist. Eine Schulung in Zeitmanagement für Führungskräfte war derart erfolgreich, dass sie jetzt mit allen Mitarbeitern durchgeführt wird. Außerdem gibt es bei Lindorff die Möglichkeit, einen dualen Studiengang zu absolvieren, der zum Bachelor of Arts führt.

"In erster Linie aber," fasst Sascha Bredenfeld sein Verständnis von guter HR-Arbeit zusammen, "geht es um ein ausgezeichnetes Verhältnis zu unseren Mitarbeitern. Keine noch so gute Schulung kann Verständnis, Nähe und Vertrauen ersetzen."

Über Lindorff

Seit über 100 Jahren unterstützt Lindorff Menschen bei der Verwaltung von Krediten. Unser Hauptsitz befindet sich in Oslo, Norwegen, in der gleichen Stadt, in der EynarLindorff 1898 das Unternehmen gründete. Heute helfen 4.400 Mitarbeiter in 12 europäischen Ländern unseren Kunden zurück zu einem nachhaltigen Umgang mit ihren Ausgaben.

Lindorff ist einer der führenden Anbieter im Bereich Forderungsmanagement in Europa. Wir sind im Mehrheitsbesitz der Nordic Capital Fund und wir bieten Dienstleistungen rund um das treuhänderische Inkasso, den Forderungskauf sowie Zahlungs- und Abrechnungsdienste an. 2016 erwirtschafteten wir einen Nettoumsatz von EUR 647 Millionen (2015: EUR 534 Millionen). 

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar